Landau – Aktiv-Tagung zum Demografischen Wandel – Agieren statt Reagieren – Demografie-Woche der Metropolregion Rhein-Neckar

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar – Unternehmen, die in Zukunft für die Folgen des Demografischen Wandels gerüstet sein wollen, müssen jetzt reagieren. Der Demografische Wandel hat bereits begonnen, seine Auswirkungen sind schon heute spürbar. Der Verein der Demografie-Experten (DEx e.V.) lädt daher gemeinsam mit dem Stadtmarketing Landau zu einer Aktiv-Tagung ein. Unter dem Motto „Agieren statt Reagieren“ lernen die Akteure, also Geschäftsleitungen, Personalmanager und Führungskräfte, welche Handlungsfelder der Demografische Wandel bietet. Nach einem Impulsvortrag wird in kleinen Gruppen gearbeitet. Ein „Knowledge-Café“ bietet die Basis für einen interaktiven Austausch sowie die Vernetzung und Entwicklung kreativer Ideen und Impulse. Vier DEx-Mitglieder werden die interaktive Phase moderieren: Judith Harder, Ulrich Reiner, Alexander Höning, Harald Schmid und Dr. Ulrich Schmidt. Ein Leitfaden, den die Teilnehmer zum Ende der Tagung erhalten, rundet das Programm ab. Die Daten der Tagung:
        „Bis 67 arbeiten – wie verrückt!?“ – Aktiv-Tagung im Landauer Rathaus. Montag, 11. Oktober 2012, 17.30 bis 21 Uhr im Rathaus Landau Marktstraße 50, 76829 Landau in der Pfalz
        Die Veranstaltung ist eingebettet in die Demografie-Woche der Metropolregion Rhein-Neckar, die vom 11. bis zum 18. Oktober städteübergreifend stattfindet. Mehr als 400 Veranstaltungen, Aktionen und Projekte sind geplant. Die Aktiv-Tagung der Demografie-Experten bildet den Auftakt der Demografie-Woche in Landau. Da die Platzzahl begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung unter Telefon 06397 129 00 46 oder per E-Mail (info@harder-cs.de) gebeten. Der Eintritt ist frei.

          Über den DEx e.V.
          Der DEx ist ein bundesweit aktives Netzwerk von selbstständigen Unternehmensberatern und Trainern. Sie unterstützen und beraten Unternehmen, die die Herausforderungen des demografischen Wandels aktiv angehen wollen. Alterstrukturanalysen, Seminare oder Workshops bilden neben der Beratung die Kernaufgaben eines Demografie-Experten.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X