Ludwigshafen – Fahrradfahrer schwebt nach Sturz in Lebensgefahr – Unfallzeugen gesucht

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Schwerer Sturz mit dem Fahrrad – Am 30.8.2012, gegen 12.15 Uhr stürzte ein 47-jähriger Radfahrer in der Mannheimer Straße in Höhe der Saarburgerstraße. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Er wurde von einem Rettungsdienst schwerstverletzt in eine Klinik eingeliefert, von wo aus die Polizei auch nachträglich verständigt wurde.

        Was genau geschehen war, steht nicht fest. Polizeibeamte stellten an der Örtlichkeit des Sturzes Blutspuren auf dem Boden und Kratzer auf dem Radweg fest, die höchstwahrscheinlich durch das Fahrrad verursacht wurden und mit Kratzern am Rad passen dürften. Vermutlich dürfte er ohne Fremdverschulden gestürzt sein. Bei einer kurzen Befragung im Kankenhaus konnte er sich an nichts mehr erinnern.

        Aufgrund der Kopfverletzung und einer dabei erfolgten Hirnblutung schwebt der 47-Jährige in Lebensgefahr.

        Da die Personalien eines Zeugen nicht feststehen wird er gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Es handelt sich dabei um einen ca. 25-30 Jahre alten Mann mit dunklen Haaren, der mit einem roten Auto unterwegs war.
        Er wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/963-2400 mit der Polizeiwache Oggersheim in Verbindung zu setzen. Dies gilt auch für weitere Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können..

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X