Heidelberg – ENC-Heimspiel gegen Niederlande: Nationaltrainer Schippe nominiert acht Neue

        Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Nationaltrainer Torsten Schippe hat für das wichtige Heimspiel im European Nations Cup gegen die Niederlande gleich acht Spieler nominiert, die zum ersten Mal in einem offiziellen Länderspiel das Trikot des Deutschen Rugby-Verbandes tragen werden. Die Partie wird am Samstag, den 12. November, um 14 Uhr im rund 10.000 Zuschauer fassenden Rudolf-Kalweit-Stadion am Bischofsholer Damm in Hannover angepfiffen. Beim zuletzt absolvierten Lehrgang und im erfolgreichen Testspiel gegen die „New Zealand Ambassadors XV“ am vergangenen Wochenende haben sich mit Rob May, Sean Armstrong, Callum Sauer, Olivier Galli, Raynor Parkinson, Guillaume Kasdorf, Mika Tyumenev und Stéphane Kohler gleich mehrere „Neulinge“ für den Kader empfohlen, der gegen die Niederlande die wichtige Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt in der Division 1b schaffen soll. „Ich bin froh, dass sich die neuen Spieler in der Kürze der Zeit so gut eingefügt haben“, sagte Nationaltrainer Torsten Schippe. „Ich denke, wir haben in der Vorbereitung aus den Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, das Beste gemacht und können ganz positiv in die Partie gegen die Niederlande gehen.“ Vor allem die erste Hälfte im Test gegen
        die Neuseeländer sei sehr gut gewesen. Diese Leistung müsse man nun versuchen zu konservieren. „Wir haben aber auch noch ein paar Trainingseinheiten, in denen wir an der Abstimmung feilen können“, so Schippe. Das größte Kontingent stellt gewohntermaßen der Heidelberger RK. Vom amtierenden Deutschen Meister reisen gleich acht Akteure in die niedersächsische Hauptstadt. Einzige Lokalmatadoren sind nach dem Ausfall von Benjamin Simm (Knieverletzung) Benjamin Krause und der Ex-Hannoveraner Robert Mohr in Diensten von Stade Rochelle in
        Frankreich. Den Sprung in den Kader geschafft hat auch Mika Tyumenev. Der junge Erste Reihe-Stürmer, der aus dem zuletzt starken U18-Jahrgang hervor gegangen ist, kann nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Tim Coly auf einen Einsatz als Ersatzmann für Kapitän Alexander Widiker hoffen. „Es war wichtig, dass wir ihn beim Lehrgang dabei hatten“, sagte DRV-Coach Schippe. „Er hat sich gut entwickelt und ist eine wertvolle Alternative.“ Für das Spiel gegen die Niederlande nominiert sind: Heidelberger RK: Tim Kasten, Dan Armitage, Sean Armstrong, Kehoma Brenner, PieterJordaan, Alexander Widiker, Arthur Zeiler, Rafael Pyrasch RG Heidelberg: Bastian Himmer TSV Handschuhsheim: Tim Menzel, Rob May

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X