Landau – EWL informiert auf Wirtschafswoche über Überschwemmte Keller

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar – EWL berät Besucher der Landauer Wirtschafswoche in Halle 3 – Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) informiert Besucher
        der Landauer Wirtschaftswoche, wie sie ihre Keller vor Überschwemmungen schützen können.

          Am Dienstag ,15. März 2011, beantworten Fachleute des EWL auf dem Stand der Stadt Landau (Stand 316 in Halle 3) alle Fragen rund um die Sicherung ihrer Keller gegen Wasserschäden durch Wasserrückstau aus der Kanalisation. „Dieser Kundenservice ist uns sehr wichtig, denn die meisten Wasserschäden sind durch eine richtige Vorsorge vermeidbar“, sagt Bernhard Eck, Vorstand des EWL. Der einzig wirksame Schutz vor dem Eindringen von Wasser aus der Kanalisation ist der Einbau geeigneter Rückstausicherungen, weiß der EWL. Und genau an diesem Punkt setzt seine fachkundige Beratung an. „Es gibt nicht eine Rückschlagklappe für alle Fälle, sondern viele verschiedene für die unterschiedlichsten Situationen“, berichtet Bernhard Eck weiter. „Welches Modell geeignet ist, hängt von der Kanaltiefe, der Kellertiefe und der Nutzung des Kellers ab. Wir informieren und beraten die Interessenten, welche unterschiedlichen Schutzmöglichkeiten bestehen und in Frage kommen.“ Auf dem Stand der Stadt hat der EWL dazu auch Modelle installiert, an denen er anschaulich demonstrieren kann, wie die Rückschlagklappen funktionieren.
          „Vor Starkregen können wir unsere Kunden nicht schützen, wohl aber vor den teuren Folgen“, sagt Bernhard Eck. Denn das Kanalnetz einer Stadt sei nicht darauf ausgerichtet, dass es außergewöhnlich starke Wolkenbrüche ableiten könne. „Eine Stadt kann das Kanalnetz gar nicht auf die größtmögliche Niederschlagsmenge ausrichten. Das käme die Bürger viel zu teuer. Sie müssen das Kanalnetz über die Abwassergebühren bezahlen“, erklärt der EWL-Vorstand. „Deshalb müssen wir bei extrem starken Regenfällen eine kurzzeitige Überlastung des Entwässerungsnetzes – und einen damit verbundenen Rückstau bis zur Straßenoberkante – in Kauf nehmen und uns eben vorsehen, damit nichts passieren kann.“ Bernhard Eck rät: „Immobilienbesitzer sollten die Gelegenheit nutzen und sich jetzt beraten lassen, damit sie gegen künftige Unwetter gewappnet sind – sicher ist sicher. Und wer eine Sanierungsmaßnahme an seinem Haus plant, sollte dabei unbedingt auch an Rückstausicherungen denken.“

          Der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Er ist verantwortlich für Abfallentsorgung, Abwasserbeseitigung und Straßenreinigung in Landau und nimmt außerdem die Aufgaben des städtischen Bauhofs wahr. Der EWL betreut 16.000 Haushalte im Stadtgebiet, 230 Kilometer Abwasserkanäle und die beiden Kläranlagen. Jede Woche werden rund 110 Kilometer Straßen und 50.000 Quadratmeter auf Plätzen und in der Fußgängerzone gereinigt.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X