Ludwigshafener Kultursommer

        Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – “Bilder leuchten aus der Nacht”

        In einer außergewöhnlichen Ausstellung am Samstag, 7., Sonntag, 15., und Sonntag, 22. August 2010, jeweils nach Einbruch der Dunkelheit, zeigt Eugen Roth am kulTurm in der Rollestraße 14 wie seine Bilder aus der Nacht leuchten. Darüber hinaus findet vom 5. bis 28. August in der kulTurm-Lounge eine Ausstellung mit Bildern von Hilde und Eugen Roth statt. Eugen Roth wurde unter anderem 1960 mit dem “Pfalzpreis für technisches Wandbild” und 2008 mit dem “Goldenen Plotter” ausgezeichnet. Der Ludwigshafener gestaltet seine Bilder digital, was ihm die Umsetzung seiner Ideen “auf eine überwältigend grenzenlos faszinierenden Weise ermöglicht”, so der Künstler. Eugen Roth sensibilisiert mit seinen Arbeiten für das Thema Technik, schärft den Blick für geometrische Formen und beeindruckt mit der Brillanz der Farben in seinen Werken. Der Künstler wollte stets einen “Beitrag zum Verständnis der technisch-wissenschaftlichen Entwicklungen unserer Gegenwart leisten und umgekehrt die Naturwissenschaftler und Techniker auf die ästhetischen Aspekte ihres Arbeitsgebietes aufmerksam machen”. Auf zahlreichen Ausstellungen präsentierte der unentwegt Kreative seine Arbeiten, unter anderem im Computer-Art Museum Gladbeck, an der Tama-Art-University-Museum-Tokyo in Japan, im Kunstverein Ludwigshafen und Planetarium Mannheim. Veranstalter sind: Hilde und Eugen Roth, Peter Heidrich und der kulTurm in Kooperation mit dem Städtischen Kulturbüro.

        Weitere Informationen im Internet unter www.eugenroth.de. Einlass zur außergewöhnlichen Ausstellung von Eugen Roth ist ab 18 Uhr. Die Werke von Hilde und Eugen Roth in der kulTurm-Lounge sind zu den Öffnungszeiten des kulTurms am Donnerstag, Freitag und Samstag ab 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

        Zwei alte Frauchen feiern im “Anblick des Todes das Leben”

        Zwei “ausgediente Schrapnellen” bieten am Freitag, 6. August, und Samstag, 7. August 2010, jeweils um 20 Uhr im Bürgermeister-Reichert-Haus, Bismarckstraße 44-48, eine Theater-Performance. Dabei feiern die zwei Schauspielerinnen Gudrun Libnau und Ann Dargies, beide um die 60, im “Anblick des Todes das Leben”.
        Es ist eine grotesk-komische wie leise-heitere künstlerische Unter-suchung über die letzen Dinge, die letzte Liebe, das letzte Verlangen. Veranstalter sind Gudrun Libnau, Theater-Performance Mannheim, Ann Dargies und Theater Transit Darmstadt. Der Eintrittspreis beträgt 13 Euro, ermäßigt zehn Euro pro Person. Weitere Informationen unter www.libnau-theater.de  

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          MRN-News


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X