Freinsheim – Polizei sucht zweiten Räuber

        Freinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittel-Discount-Markt, Tatverdächtiger in Haft, weitere Zeugenhinweise erbeten

        Der 20-jährige wohnsitzlose Tatverdächtige, der von einem Kunden überwältigt und festgehalten werden konnte, wurde am 28.10.09 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal dem Ermittlungsrichter vorgeführt und kam in Haft. Die Ermittlungen nach dem Haupttäter werden fortgesetzt.

        Im Zusammenhang mit dem Raubüberfall bittet die Polizei alle Kunden des Discount-Markt, die am 27.10.09, 13:35 Uhr etwas von dem Raubüberfall mitbekommen haben oder sich gar an der Überwältigung des Tatverdächtigen beteiligt haben, sich bei der Polizei Bad Dürkheim, Tel.: 06322/963-0 oder der Kripo Neustadt, Tel.: 06321/854-0 zu melden.
        Weiterhin fragt die Polizei, wem die abgebildeten Kleidungsstücke, die von dem flüchtigen Haupttäter beim Gerangel verloren wurden, gehören. Es handelt sich um eine Baseball-Mütze, ein sog. Palästinensertuch, eine Jacke mit Emblem auf der linken Seite. (Bilddateien siehe unten). Der  flüchtige Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 20-30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, kräftig, rundes Gesicht, sehr kurze dunkle Haare, trug helle Hose und blaues T-Shirt. Nach nicht bestätigten Informationen soll er mit einem PKW Peugeot geflüchtet sein und aus dem Raum Eisenberg stammen.

        Ursprungsmeldung: Freinsheim – Bewaffneter Raubüberfall auf Lebensmittel-Discount-Markt

        Am 27.10.2009, 13:35 Uhr wurde in Freinsheim , in der Gewerbestraße ein Lebensmittel-Discount-Markt überfallen. Zwei zum Teil maskierte Männer betraten den Markt und gingen zielgerichtet zum Kassenbereich. Dort bedrohte einer der Täter die anwesende Kassiererin mit einer Schreckschusspistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Ein dahinter befindlicher Kunde drückte diesem Täter eine Wasserflasche in den Rücken und erweckte damit den Eindruck, dass es sich ebenfalls um eine Schusswaffe handele. Zwischen den beiden Personen kam es bis in den äußeren Eingangsbereich zu einem Gerangel. Der Täter konnte letztendlich flüchten, musste jedoch Beute, Maskierungsgegenstände und die Schreckschusswaffe  zurücklassen. Der zweite 20-jährigeTäter, der sich während des gesamten Tatablaufs am Warenförderband aufhielt, konnte von einem weiteren Kunden überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Er war stark alkoholisiert. Eine sofortige Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb bislang erfolglos.

        Er wird wie folgt beschrieben:
        20-25 Jahre alt, ca. 165 cm groß, untersetzt, rundes Gesicht, trug helle Hose und blaues T-Shirt.
        Sachdienliche Hinweise an die Polizei Bad Dürkheim, Tel.: 06322/963-0 oder an die Kripo Neustadt, Tel.: 06321/854-0.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X