Worms – Tag des offenen Denkmals

        Worms / Rhein-Neckar – Der „Tag des offenen Denkmals“ ist der deutsche Beitrag zu den European Heritage Days unter der Schirmherrschaft des Europarates. Zum 17. Mal, seit 1993, findet er bundesweit am zweiten Sonntag im September statt, in diesem Jahr am 13. September. Seit Anfang an ist Worms mit zahlreichen Beiträgen dabei und auch diesmal können die Stadt und die Stadtteile mit beachtlichen neun Objekten aufwarten. Damit zählt Worms bei den Rheinland-Pfälzischen Städten wieder zu den Spitzenreitern.
        Das offizielle Motto 2009 lautet „Historische Orte des Genusses“. Auch wenn in der Stadt kein historisches Kino oder Café gezeigt werden kann, so reiht sich der Herrnsheimer Schlosspark doch in dieses Motto ein. Und die Besichtigung der an diesem Tag gezeigten Objekte stellt allemal einen Genuss dar. Um Terminkollisionen für interessierte Besucher etwas zu reduzieren, werden drei Veranstaltungen schon am Samstag, 12. September, angeboten. Erstmals mit dabei ist die katholische Pfarrkirche St. Laurentius in Worms-Leiselheim. Die Vorstellung der bisherigen Ergebnisse im Zuge der Restaurierungen am Dom, an der Liebfrauenkirche und an der Martinskirche versprechen spannend zu werden. In der Magnuskirche darf man wieder den Turm erklimmen. Aber auch die evangelische Kirche in Worms-Heppenheim, die Bergkirche in Worms-Hochheim und die Friedrichskirche sind Kleinodien von ganz besonderem Reiz.
        Weitere Informationen sind auf www.worms.de unter Kultur, Veranstaltungen zu finden. Die gedruckten Programme liegen u.a. bei der Touristinformation, im Raschi-Haus und in einigen öffentlichen Einrichtungen aus. Der Dom St. Peter ist von 12.45 bis 18.00 Uhr geöffnet. Allgemeine Domführungen werden um 13, 14, 15 und 17 Uhr angeboten. Eine spirituelle Domführung „Mehr als Steine“ mit Dompropst Prieß findet um 16 Uhr statt.
        Schon am Samstag, 12. September um 17 Uhr, Treffpunkt Südportal, wird Bauforscher Aquilante de Filippo M.A. von der Universität Heidelberg eine Führung zum Thema „Aktuelle Ergebnisse der kunsthistorischen Bauuntersuchung: neue Überlegungen zu Bauabfolge und Datierung“ anbieten. Die evangelische Friedrichskirche in der Römerstraße 78 öffnet ihre Türen von 11 bis 18 Uhr. Führungen gibt es um 11 und 14 Uhr. Die evangelische Magnuskirche am Weckerlingplatz ist von 11.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Eine Kirchen-, Turm- und Glockenführung steht von 11.30 bis 12.30 und von 16.30 bis 17.30 Uhr auf dem Programm.
        Die katholische Liebfrauenkirche in den Weinbergen im Norden der Stadt ist von 10 bis 16 Uhr zu besichtigen. Eine Kirchenführung wird um 11 und um 14 Uhr angeboten. Bereits am Samstag, 12. September um 15 Uhr erläutert der mit der Restaurierung betraute Architekt, Jürgen Hamm, im Rahmen einer Führung die seit 2005 laufende Restaurierung des Südportals und der Westgruppe. Die kath. Pfarrkirche St. Martin in der Martinsgasse ist von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Führungen und Informationen zur Sanierung des Westportals gibt es von 13.45 bis 14.45 Uhr, von 15.00 bis 16.00 Uhr und von 16.15 bis 17.15 Uhr durch Architekt Hamm; hier bietet sich die einmalige Gelegenheit aus allernächster Nähe vom Gerüst aus die durchgeführten Maßnahmen zu besichtigen. In Worms-Heppenheim öffnet die evangelische Kirche St. Peter am Kirchhofplatz ihr Portal von 11 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr; Führungen werden nach Bedarf angeboten.
        In Worms-Herrnsheim stehen Schloss und Schlosspark auf dem Programm mit einer Schlossführung von 10 bis 11 Uhr, direkt anschließend kann man ab 11 Uhr an einer Führung durch den ganztägig geöffneten Schlosspark teilnehmen. In Worms-Hochheim ist die evangelische Bergkirche St. Peter ab 11.30 Uhr zu besichtigen und ab 13 Uhr werden stündlich Führungen angeboten. In Worms-Leiselheim ist die katholische Kirche St. Laurentius in der Friedhofstraße von 9.30 bis 19.00 Uhr geöffnet und schon um 9.30 Uhr kann man an einer Kirchenführung teilnehmen. Am Samstag, 12. September um 19.30 Uhr wird in der Kirche der Film „Leiselheim im Wandel der Zeiten“ gezeigt, in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein und dem Offenen Kanal Worms.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X