Rhein-Neckar – Polizeimeldungen aus der Rgeion

        Bobenheim-Roxheim – Mehrere Schwimmer begehen Hausfriedensbruch
         
        Am 07.08.09, gegen 15.54 Uhr teilte ein Mitarbeiter der Fa. Willersinn mit, dass sich insgesamt 10 Personen jeglichen Alters widerrechtlich auf deren Gelände aufhielten, um dort zu schwimmen. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Schwimmen und der Aufenthalt am Silbersee auf dem Gelände der Fa. Willersinn untersagt ist und zu einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch führt.
         
         
        Frankenthal – Betrunkener Radfahrer bleibt nach Sturz unverletzt
         
        Am 07.08.09, gegen 20.15 Uhr kam in der Mahlastraße ein 47-jähriger Radfahrer mit seinem Fahrrad zu Fall, nachdem er zuvor rechlich Alkohol konsumiert hatte. Ein Alco-test ergab einen Wert von 2,05%o. Der Radfahrer blieb aber unverletzt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.
         
         
        Frankenthal – Pkw Vorfahrt genommen
         
        Am 08.08.09, gegen 0.00 Uhr kam es in der Carl-Benz-Straße zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten, nachdem eine 20-jährige Fahrzeugführerin einer ebenfalls 20-jährigen Fahrzeugführerin die Vorfahrt nahm. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt und wurden ambulant im Krankenhaus behandelt. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 5000,-€ geschätzt.
         
         
        Frankenthal – Täter nach Sachbeschädigung an KfZ festgenommen
         
        Am 08.08.09, gegen 02.30 Uhr beschädigte ein 19-Jähriger in der Raiffeisenstraße mutwillig mehrere Fahrzeuge. Er konnte jedoch durch einen Geschädigten gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.
         
         
        Frankenthal – Täter brechen in Gaststätte ein und Erlangen 1000,-€ aus Spielautomaten
         
        In der zeit zwischen 07.08.09, 22.00 Uhr und 08.08.09, 16.15 Uhr kam es in der Robert-Bosch-Str. zu einem Einbruch in eine Gaststätte. Die bislang unbekannten Täter hebelten zunächst ein Fenster auf, gelangten ins Innere und hebelten hier mehrere Spiel- und Dartautomaten auf, um insgesamt ca. 1000,-€ zu erlangen. Die Polizei konnte mehrere Spuren sichern. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.: 06233-313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.: 06237/934100.
         
         
        Frankenthal – Versuchter Einbruch in Goldschmuckladen
         
        Am 09.08.09, gegen 04.25 Uhr wurde in der Welschgasse ein bislang unbekannter Täter von einem aufmerksamen 38-jährigen Zeugen dabei überrascht, wie er in einem Goldschmuckladen eine Glastür einschlug, um sich Zutritt ins Innere zu verschaffen. Der Täter flüchtete, ohne augenscheinlich den Laden betreten zu haben. Er soll ca. 180cm groß und dunkel bekleidet gewesen sein. Der Laden wurde notverglast. Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.: 06233-313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.: 06237/934100.
         
         
        Ludwigshafen – Verkehrsunfall mit verletzten Personen
         
        Ludwigshafen, Mannheimer Straße / Sternstraße Freitag, den 07.08.09, gegen 13.25 h; Am 07.08.2009 ereignete sich im Kreuzungsbereich Mannheimer Straße/ Sternstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einer Straßenbahn. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte ein 59-jähriger Taxifahrer von der Mannheimer Straße nach links in Richtung Friesenheim abbiegen. Hierbei übersah er das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und kollidierte mit der bevorrechtigten Straßenbahn. Der Taxifahrer und seine 78-jährige Mitfahrerin zogen sich bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu. Der 27-jährige Straßenbahnführer erlitt einen Schock. Die 80 Fahrgäste der Straßenbahn blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro.
         
         
        Deidesheim – Weinfest Deidesheim

        Bei gutem Wetter und hohem Besucheraufkommen verlief das Weinfest aus polizeilicher Sicht sehr ruhig. Am gesamten Wochenende zeigte die Polizei zu einsatzrelevanten Zeiten Präsenz vor Ort. Im Rahmen des Festes wurden bislang lediglich zwei strafbare Handlungen bekannt, eine Körperverletzung sowie eine Sachbeschädigung.
         

        Deidesheim –  Körperverletzung auf dem Weinfest Deidesheim
         
        In der Nacht zum Sonntag, dem 09.08.09, gg 01.50 Uhr, wurde in Deidesheim auf dem Weinfest in der Bahnhofstraße ein 22 jähriger Festbesucher von einem Unbekannten zunächst hinten am Kragen gepackt und dann mit dem Kopf an eine Garagenmauer geschlagen. Der Geschädigte erlitt eine Platzwunde im Nasen/Stirnbereich und seine Brille ging zu Bruch. Der Täter dürfte ca. 18-20 Jahre alt und türkischer Herkunft sein, er trug ein türkisfarbenes Poloshirt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßloch unter 06324-9330 oder per E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de entgegen.
         
         
        Deidesheim – Verkehrsunfall mit Leichtverletzten

        Am Freitag, dem 07.08.09, gg 18.20 Uhr, kam es bei Deidesheim auf der L 516 im Begegnungsverkehr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei dem eine Person leicht verletzt worden ist. Ein in südlicher Richtung fahrender PKW wollte kurz vor Deidesheim in Richtung Niederkirchen abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden PKW. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
         
         
        Haßloch – Verkehrsunfallflucht
         
        Am Morgen des Samstag, den 08.08.09, wurde ein in Höhe Kirchgasse 58 in Haßloch geparkter Mazda an der Fahrzeugseite nicht unerheblich beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher dürfte nach Spurenlage die Kirchgasse von der Ortsmitte auswärts gefahren sein. Nachdem er den geparkten Mazda beschädigt hatte, setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den mit 2500.- Euro bezifferten Schaden zu kümmern.
         
         
        Haßloch – Sachbeschädigung an Kinderwagen
         
        Am Samstagabend, 08.08.09, gegen 22.00 Uhr, kam es in Haßloch in der Bahnhofsstraße 34 in einem Mehrfamilienhaus zu einem Vorfall, bei dem ein Unbekannter versucht hatte, vermutlich mit einem Feuerzeug einen im Flur stehenden Kinderwagen zu entzünden. Möglicherweise handelt es sich um eine Beziehungstat. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Haßloch unter 06324-9330 oder per E-Mail: pihassloch@polizei.rlp.de entgegen.
         
         
        Neustadt – Mutmaßlicher Betrüger – neue Masche

        Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes Neustadt beobachtete am 06.08., 12.15 Uhr einen mutmaßlichen Betrüger in der Neustadter Fußgängerzone, Der Mann ließ einen Ring fallen und sprach eine Passantin auf deren angeblichen Verlust an. Er bot der Frau an, dass sie den Ring behalten könne. „Da er sehr wertvoll sei“, verlangte dafür aber eine Entschädigung in Form von Bargeld. Auf sein Tun angesprochen, verdrückte sich der Mann, ca 165 cm groß, osteuopäisches Aussehen, bekleidet mit einem Türkisfarbenen T-shirt. Die ältere Dame ist ebenfalls nicht bekannt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 06321/854-0
         
         
        Neustadt – Ungewöhnlicher Verkehrsunfall
         
        Ein ungewöhnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am 08.08.09, gegen 02.55 Uhr in Neustadt-Duttweiler. Eine vierköpfige Personengruppe befand sich auf dem Nachhauseweg von der Weinkerwe in Duttweiler in Richtung Neustadt auf einem unbeleuchteten Betonweg. Eine Person ging dabei zu Fuß, drei weitere fuhren langsam mit dem Fahrrad mit ihr mit. Alle drei Fahrräder der Gruppe waren beleuchtet. Von hinten näherte sich alsbald eine 3 bis 4-köpfige Fahrradgruppe. Einer der Radfahrer streifte im Vorbeifahren eine 23-jährige Frau aus Neidenfels, woraufhin diese zu Fall kam und verletzt am Boden liegen blieb. Die Gruppe fuhr ungehindert weiter ohne sich um die am Boden liegende Frau zu kümmern, die Prellungen und Abschürfungen an Kopf und Schulter erlitt. Auch hier bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter. 05321/854-0.
         
         
        Frankenthal – Versuchter Einbruch in Edelmetall-Ankaufsladen
         
        In der Nacht zum Sonntag, gegen 04:25 Uhr, versuchten sich unbekannte Täter mittels Einschlagen einer Glastür Zugang in eine Frankenthaler Firma zu verschaffen. Noch bevor der Laden betreten werden konnte, wurden der oder die Täter offensichtlich durch einen gerade Gassi geführten Hund überrascht und verließen die Örtlichkeit. Die flüchtenden männlichen Personen konnten mit ca. 1,80m und als dunkel bekleidet beschrieben werden. Entwendet wurde nichts, jedoch wurde ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000€ hinterlassen.
         
         
        Frankenthal – Fahren ohne Fahrerlaubnis
         
        In der Nacht zum Montag sollte ein Rollerfahrer in der Wormser Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dies wollte der Rollerfahrer jedoch nicht und versuchte sich durch Flucht zu entziehen. Jedoch konnte er durch die Polizei nach nur kurzer Verfolgung gestellt werden. Es konnte in Erfahrung gebracht werden, dass der 19-jährige Frankenthaler den Roller derart technisch verändert habe, dass er nun nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ihn erwartet nun eine Anzeige.Hinweise werden erbeten an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.: 06233-313-0 oder der Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.: 06237/934100.
         
         
        Grünstadt – Aufgefundene Mikrowelle
         
        Am Freitag, den 07.08.2009, um 17.00 Uhr wurde auf einem Parkplatz in Grünstadt ein herrenloser Rucksack, sowie eine original verpackte Mikrowelle aufgefunden. Da die bislang durchgeführten Ermittlungen nach dem Verlierer ergebnislos verliefen, kann sich der „ehrliche Verlierer“ beim Fundbüro der Stadt Grünstadt melden, um wieder in den Besitz seiner verlorenen Gegenstände zu kommen.
         
         
        Bad Dürkheim – Unfallverursacher flüchtet
         
        Verkehrsgefährdend überholt, Unfall verursacht und sich von der Unfallstelle entfernt – Eine 66-jährige Frau aus Bobenheim am Berg befuhr am Freitag, gegen 20.00 Uhr, die Landesstraße 517, von Bad Dürkheim kommend, in Richtung Leistadt. In Höhe der Einmündung zur Kreisstraße 3 (Annaberg) wurde sie von einem anderen PKW-Fahrer mit angeblich stark überhöhter Geschwindigkeit überholt. Hierbei benutzte er die Linksabbiegespur. Infolge Gegenverkehr musste dieser PKW-Fahrer wieder scharf nach rechts einscheren, so dass er mit dem hinteren, rechten Teil seines Fahrzeugs mit der Stoßstange vorne links des überholten Fahrzeugs kollidierte. Die Frau bremste daraufhin stark ab und lenkte ihren PKW nach rechts, wobei es zu einer Kollision des rechten Außenspiegels an ihrem Fahrzeug mit einem Leitpfosten kam. Der überholende Fahrzeugführer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern. Die Geschädigte konnte noch erkennen, wie der Unfallverursacher Ortseingang Leistadt in Richtung Kallstadt weiterfuhr. Nach ihren Angaben soll es sich bei dem unfallverursachenden Fahrzeug um einen silberfarbenen Hyundai mit DÜW-Kennzeichen gehandelt haben. Die Schadenshöhe an ihrem PKW betragt etwa 800 Euro. Da noch weitere Verkehrsteilnehmer das Unfallgeschehen mitbekommen haben müssten, werden diese gebeten, sich mit hiesiger Dienststelle unter der Telefonnummer 06322/9630 in Verbindung zu setzen.
         
         
        Weisenheim am Sand – Fahrzeug aufgebrochen und Navigationsgerät entwendet
         
        Ein 58-jähriger Mann aus Weisenheim am Sand stellte seinen PKW, Marke Ford-Escort, am Samstag, gegen 16.00 Uhr, in der Diakonissenstraße zum Parken ab. Als er am Sonntagmorgen wieder zu seinem Fahrzeug kam, musste er feststellen, dass die Fahrertür von einem bislang unbekannten Täter offensichtlich mittels einem Brecheisen aufgehebelt worden war. Aus dem Handschuhfach des PKW´s wurde ein Navigationsgerät, Marke Falk, sowie eine Digitalkamera entwendet. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de.
         

        Freinsheim – Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer
         
        Am Sonntag, 09.08.2009, 11:20 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Freinsheimer mit seinem Fahrrad die Erpolzheimer Str. in Richtung Erpolzheim. Während der Radfahrer an einem parkenden PKW vorbei fahren wollte, öffnete dessen Fahrer plötzlich aus Unachtsamkeit die Fahrertür, wodurch der Fahrradfahrer gegen den Türrahmen prallte und anschließend stürzte. Hierbei zog er sich schwere Verletzung an Kopf und Oberarm zu und musste mittels Rettungshubschrauber in die BGU Ludwigshafen verbracht werden. Eine akute Lebensgefahr besteht nicht.
         
         
        Ludwigshafen – Verkehrsunfallflucht in Oggersheim, Zeugen gesucht
         
        In der Zeit vom 07.08.09, 22 Uhr, bis zum 08.08.09, 00.05 Uhr, ereignete sich in der Rheinhorststraße vor dem Anwesen 9a ein Verkehrsunfall. Ein dunkelblauer VW Bora parkte vor dem oben genannten Anwesen am rechten Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Buschwegbrücke. Ein vorbeifahrendes unbekanntes Fahrzeug streifte vermutlich infolge unzureichenden Sicherheitsabstandes den geparkten Pkw und beschädigte diesen auf der kompletten linken Fahrzeugseite. Der Fahrer dieses Fahrzeuges entfernte sich im Anschluss an den Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden an dem beschädigten VW Bora beläuft sich auf ca. 6000 Euro. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugfragmente des unfallverursachenden Fahrzeuges aufgefunden werden. Bislang gibt es keine Zeugen, die Angaben zum unfallverursachenden Fahrer oder dem Fahrzeug machen können. Hinweise zum Unfallhergang oder zum unfallverursachenden Fahrer und Fahrzeug nimmt die Polizeiwache Oggersheim unter der Telefonnummer 0621 963-2400 entgegen.
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X