Hockenheim – Verkehrshinweise zum DTM-Auftaktrennen

        Hockenheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Am kommenden Wochenende, Freitag, 15.05.2009 bis Sonntag, den 17.05.2009, findet auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg die Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen „Deutschen Tourenwagen-Masters“ statt. Aufgrund des großen Zuschauerinteresses und dem damit verbundenen erhöhten Verkehrsaufkommen werden umfangreiche Verkehrsmaßnahmen durch die Polizei und die zuständigen Verkehrsbehörden umgesetzt. 
        § An den Veranstaltungstagen ist jeweils in den Morgenstunden (zw. 07.00 und 11.00 Uhr) und in den Nachmittagsstunden (zw. 15.30 und 18.00 Uhr) auf den Hauptverkehrsstraßen in und um Hockenheim bis in den Bereich Walldorf und Schwetzingen mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.

          § Am Sonntag, den 17.05.2009, werden zusätzlich zu den „normalen“ Verkehrsmaßnahmen auf der L 723 zwischen Walldorf und der L 723/Südring in Hockenheim, sowie auf der Reilinger Straße zwischen der L 723 und dem Hubäckerring in Hockenheim, die Einbahnstraßenregelungen installiert. Der Verkehr ist dann nur noch von Walldorf in Richtung Hockenheim zugelassen. Die Gegenrichtung ist voll gesperrt. Der betroffene Verkehr wird umgeleitet. Diese Regelung wird in der Zeit von 07.00 Uhr bis 11.00 Uhr gelten.

          § Am Sonntag, den 17.05.09 wird es weiterhin Einbahnstraßenregelungen für den abfließenden Veranstaltungsverkehr geben. Dann sind die L 723, zwischen Reilinger Straße und Walldorf, sowie die Reilinger Straße zwischen Hubäckerring und L 723 und die Nordanbindung, zwischen Nordring (Kreisverkehrs-platz) und B 36 für den Verkehr in Richtung Hockenheim gesperrt. Damit soll der Veranstaltungsverkehr möglichst schnell von den Parkplätzen auf die überregionalen Verkehrsstraßen geleitet werden. Diese Einbahnstraßenregelungen gelten an den o.a. Tagen in der Zeit von ca. 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr.
           
          § Von diesen Verkehrsregelungsmaßnahmen ist auch die Buslinie der BRN von Speyer nach Heidelberg betroffen. Es kann zu erheblichen zeitlichen Verzögerungen in der Linienbedienung kommen.
           
          § Normal dürfte sein, dass der innerstädtische Straßenverkehr in Hockenheim an allen Veranstaltungstagen erheblich behindert bzw. beeinträchtigt sein wird.

          Die Bevölkerung in Hockenheim und den umliegenden Gemeinden wird um Verständnis gebeten. Es wird empfohlen, besonders in
          den Zeiten der Einbahnstraßenführung, die gesperrten Bereiche zu meiden und andere Straßenverbindungen zu wählen, um das
          jeweilige Ziel zu erreichen. Besucher von Veranstaltungen in Hockenheim und den umliegenden Gemeinden sollten sich frühzeitig
          auf den Weg machen und sich vor Antritt der Fahrt geeignete Umfahrungsstrecken auswählen.
           
          Ansonsten wird es an den Veranstaltungstagen regelmäßige Verkehrsmeldungen und Stauhinweise über den Verkehrswarnfunk geben. Die Polizei wird sich bemühen, frühzeitig und umfassend über Verkehrsbehinderungen zu informieren.“
           

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X