Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Frankenthal – Einbruch in ZAB-Küche
        Ein unbekannter Täter verschaffte sich zwischen Montag, 27.04.2009, 16.15 Uhr und Dienstag, 28.04.2009, 07.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zum Küchenbereich der ZAB in der Robert-Bosch-Straße. Er entwendete eine elektrische Registrierkasse mit Bargeld sowie ein Keramik-Sparschwein mit 80 Euro und Schoko-Riegel diverser gängiger Sorten. Ein Vordringen in weitere Räume dürfte nicht stattgefunden haben.
         
         
        Frankenthal – 200 Euro bei Wechseltrickbetrug ergaunert
         
        Ein unbekannter Täter stand am Dienstag, 28.04.2009, gegen 17.30 Uhr, an der Kasse des Lidl-Marktes in der Wormser Straße, um einen Campingkocher zu bezahlen. Dabei legte er der Kassiererin einen 500 Euro-Schein hin, auf dem ihm die Kassiererin das Restgeld herausgeben wollte. Nachdem sie ihm drei 100-Euro-Scheine noch in 50-Euro-Scheine umwechseln musste und das Wechselgeld schließlich vor ihm lag, fing der Kunde an, mit den Händen zu gestikulieren und in einer unverständlichen Sprache laut zu diskutieren, wobei er außer 5 Euro und 6 Euro kein deutsches Wort über die Lippen brachte. Letztendlich wollte er den Campingkocher gar nicht mehr und verlangte seinen 500-Euro-Schein zurück. Die Kassiererin gab ihm daraufhin den Geldschein zurück und legte das bereitgelegte Wechselgeld ungezählt in die Kasse zurück, da sich bereits eine längere Schlange wartender Kunden im Kassenbereich eingefunden hatte. Der Mann verschwand wortlos und schnellen Schrittes aus dem Geschäft. Ein weiterer Mann, der ihm ähnlich war, legte seine Ware auf dem Laufband ab und verließ ebenfalls, ohne etwas zu kaufen, das Geschäft. Beim Kassensturz wurde festgestellt, dass 200 Euro aus den Einnahmen fehlten, die offensichtlich einem Wechseltrickbetrüger in die Hände fielen. Hierfür in Frage kommt nur der fremde Kunde, der offensichtlich nichts kaufen sonder nur betrügen wollte. Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben:
        Ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,65 m groß, dick mit ausgeprägtem Bauch, dunkler südländischer Typ mit schwarzen, leicht gelockten Haaren, ohne Bart oder Brille. Er trug eine hellbraune Jacke. Sein vermutlicher Begleiter war ca. 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,65 m groß und schlank, ebenfalls südländische Erscheinung mit kurzen schwarzen Haaren und Schnurrbart, bekleidet mit einem schwarzen Anzug.
         
         
        Bobenheim-Roxheim – Einbruch in VW-Kastenwagen
         
        Ein unbekannter Täter zertrümmerte am Dienstag, 28.04.2009, zwischen 06.50 Uhr und 08.20 Uhr, die Beifahrertürscheibe eines weißen VW-Kastenwagens, der am Bahnhofsvorplatz abgestellt war. Der Täter durchstöberte die Fahrerkabine nach Wertsachen. Dem Anschein nach wurde aber nichts entwendet.
         
         
        Maxdorf – Zeugen zu Unfallflucht gesucht
         
        Ein noch unbekannter Fahrzeugführer stieß am Dienstag, 28.04.2009, zwischen 12.15 Uhr und 13.45 Uhr, mit einem hellgrünen Pkw gegen den hinteren Stoßfänger eines Pkw Opel Corsa, der auf dem Besucherparkplatz der Verbandsgemeinde, Am Rathaus 1, abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne den angerichteten Schaden von ca. 500 Euro zu melden. Sachdienliche Hinweise zu den vorstehenden Beiträgen erbitten die Polizeiinspektion Frankenthal, Tel.-Nr.: 06233/3130 und die Polizeiwache Maxdorf, Tel.-Nr.: 06237/934100.
         
         
        Frankenthal – Rotlichtmissachtung

        Zusammenstoß zweier Pkw nach Rotlichtmissachtung mit zwei verletzten Fahrzeuginsassen und zwei Totalschäden – Am Mittwoch, 29.04.2009, um 11.00 Uhr, wurde ein Verkehrsunfall mit Verletzten auf der Kreuzung Westring/Lambsheimer Straße gemeldet. Vor Ort fanden die zur Unfallaufnahme entsandten Beamten ein erhebliches Trümmerfeld und zwei totalbeschädigte Autos vor. Es wurde ermittelt, dass ein 19jähriger Frankenthaler mit einem Mazda RX-8 bei Grünlicht der Ampel, aus Richtung Innenstadt über die Lambsheimer Straße kommend, die Kreuzung in Richtung Lambsheim überqueren wollte. Als er sich bereits auf der Kreuzung befand, fuhr eine, sich über den Westring, aus Richtung Flomersheimer Straße nähernde Smart ForFour-Fahrerin aus dem Landkreis Bad Dürkheim nach Zeugenaussagen bei Rotlicht in die Kreuzung ein. Es kam dabei zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei der Smart nach links bis zum Rad-/Fußweg Ecke Lambsheimer Straße/Westring geschleudert wurde. Bei dem Aufprall wurde die 66jährige Smart-Fahrerin verletzt. Sie musste in das Krankenhaus gebracht werden. Der Mazda-Fahrer wurde augenscheinlich nur leicht verletzt. Beide Fahrzeuge, an denen Sachschaden von insgesamt rund 32.000 Euro entstand, mussten aufgrund wirtschaftlichen Totalschadens abgeschleppt werden.
         
         
        Frankenthal – Gestohlener Motorroller nach Teilediebstahl aufgefunden
         
        Der in der Nacht zum Mittwoch, 22.04.2009, in der Hermann-Mündler-Straße entwendete 50-er schwarz-rote Roller Aprilia, Versicherungskennzeichen 914 HOK, wurde am Dienstag, 28.04.2009, vor dem Anwesen Freinsheimer Str.73 ohne Verkleidung und Kennzeichen aufgefunden. Zeugen, die gesehen haben, wer den Roller dort abgestellt hat, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion zu melden. 
         
         
        Maxdorf –  18jähriger Autofahrer verursacht Verkehrsunfall mit drei Verletzten
         
        Ein 18jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Südliche Weinstraße fuhr am Dienstag, 28.04.2009, gegen 16.00 Uhr, aus Richtung Lambsheim kommend, mit einem Opel Astra C über die K 2 in Richtung Maxdorf, L 527. In der langgezogenen Rechtskurve der Umgehungsstraße kam er vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn nach links auf die Gegenfahrbahn. Nachdem es ist gelang, noch drei entgegen kommenden Fahrzeugen auszuweichen, kollidierte er frontal mit dem Opel Meriva eines 39jährigen Gerolsheimers. Dabei wurden der Astra-Fahrer und sein 17jähriger Beifahrer aus Neustadt/Weinstraße schwer verletzt und in der BGU-Klinik in Ludwigshafen stationär aufgenommen. Der Gerolsheimer wurde nur leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit (wirtschaftlicher Totalschaden) und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wurde auf insgesamt ca. 9.000 Euro geschätzt. Aufgrund der Unfallaufnahme, der Bergungsmaßnahmen und der Straßenreinigung, die wegen ausgelaufener Betriebsstoffe vorgenommen werden musste, war die K 2 zwischen Carl-Zeiss-Straße und L 527 von ca. 16.10 Uhr bis 18.30 Uhr für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Neben den Beamten der Polizeiwache waren drei Züge der örtlichen Feuerwehr mit 20 Wehrleuten und Kräften der Straßenmeisterei Speyer vor Ort im Einsatz.
         

        Speyer – Handtaschenraub
        Am Dienstag, 28.04.2009, um 19:25 Uhr, wurde in der Waldstraße einer 69jährigen Frau von einem noch unbekannten Täter die Handtasche geraubt. Der Täter hatte sich der Geschädigten von hinten genäherte und ihr die über die Schulter hängende Handtasche entrissen. Mit seiner Beute floh er in Richtung Friedrich-Ebert-Straße. Durch die Wucht des Entreißens fiel die Frau zu Boden und verletzte sich dabei an der rechten Hand und an der rechten Hüfte. Geraubt wurde eine schwarze Ledertasche, etwa 20cm x 40cm groß, die einen schwarzen Gelbeutel, diverse Karten, persönliche Papiere, diverse Schlüssel, eine Sonnenbrille sowie Bargeld in Höhe von ca. 150 – 200 € beinhaltete. Der Täter soll bei der Tatausführung einen schwarzen Kapuzenpullover getragen haben Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei in Speyer, 06232/137-0.
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X