Mannheim – Popförderprojekt mit zahlreichen Erfolgen

        Mannheim / Rhein-Neckar – Elfte Generation des Popakademie-Bandpools geht mit sieben Acts an den Start 250 Bands aus ganz Deutschland stellten die Expertenjury des Bandpools vor eine schwere Entscheidung, denn die Qualität der eingegangenen Bewerbungen war beim renommierten Förderprojekt Bandpool wie in den Jahren zuvor besonders hoch. Am Ende konnten sich sieben Newcomerbands durchsetzen. Mit dabei in der nunmehr elften Bandpool-Generation sind: ADIEU OK! (Rock 2.0/ Straubing). BIONIC GHOST KIDS (Screamo, Elektro/ Berlin), Die Zappler (Schlager- Punk/ Tübingen), MY HERO (Indie-Rock, deutsch / Saarlouis), RATHSFELD (Pop-Rock, deutsch /Mannheim), The Fog Joggers (Indie Blues’n‘Roll / Krefeld) und WHITENIGHTS (Tanzbarer Rock/Pop/ Frankfurt am Main). Professor Hubert Wandjo, Business Direktor und Geschäftsführer Popakademie Baden-Württemberg, blickt optimistisch in die Zukunft: „Auch die aktuelle Generation des Bandpools wird von den Caochings und Kontakten dieses Förderprojekts profitieren. Der Popakademie-Bandpool ist mit seinen zahlreichen Erfolgsgeschichten eines der effektivsten Popförderprogramme in Deutschland, weil er bei Acts in einem fortgeschrittenen Stadium ansetzt und damit direkt auf die Verwertung zielt.“ „Der Bandpool setzt auf branchen- und künstlergerechtes Artistdevelopment. Coachings und Workshops, individuelles Netzwerken, die Vermittlung von Business Know-How und die Start-up Beratung durch das Bandpool-Team eröffnen unseren Newcomer-Acts alle Möglichkeiten für eine erfolgreiche Karriere im Musikbusiness. Die elfte Bandpool-Generation überzeugt schon jetzt durch ihre enorme stilistische Bandbreite“, ergänzt Christian Pertschy, der Leiter der Musikverwertung der Popakademie und damit zuständig für das Projekt Bandpool. In der Auswahljury waren u.a. Michael Stockum (four music), Julian Krohn (Universal Music), Angelina Muth (Sony Music), Nico Meckelnburg (sony atv), Raffa Jungbauer (you fm), Guido Bülow (bigFM), Björn Meyer (Universal Music Publishing) und John Ruhrmann (Melodie der Welt). Ausgewiesene Branchenprofis sind auch die Coaches, denen u.a. Werner Krumme (planet roc), Wolfgang Stach (stackman productions), Florian Brauch (Sparta Entertainment), Gianna Possehl (basic° marketing) und Daniel Standke (EMI Music) angehören. Der Bandpool wird auch von den Studiengängen der Popakademie unterstützt: Im Rahmen der praxisorientierten Projektwerkstatt betreuen Musikbusiness-Studierende die Künstler. Über 80 Bands wurden bisher im Bandpool beraten und betreut. 27 Bands aus dem Förderprogramm unterzeichneten Verträge bei Major-Labels und Verlagen; so kamen u.a. die Bandpool-Absolventen Auletta (EMI Music), Peilomat (Universal), Leo can dive (Virgin) und Revolverheld (Sony Music) nach ihrer Zeit im Förderprogramm zu Veröffentlichungen. Jüngster Erfolg des Bandpools ist der Act Ben*Jammin, der kürzlich von EMI Music Germany gesignt wurde. Am 25. April lädt der Bandpool zur „Live&Laut“ Konzertreihe in die Popakademie. Ab 20 Uhr präsentieren sich dort Eddie, My Hero und Whitenights. Der Bandpool findet statt mit freundlicher Unterstützung durch den Hauptsponsor BASF SE sowie durch Gibson und Truckstore by Mercedes Benz. Die Teilnahme am Förderprogramm ist für die Künstler kostenlos.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Partyservice Weber


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            NACH OBEN SCROLLEN
            X