Mannheim – „School of Rock“ tourt durch die Schulen

        Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar – Popakademie Baden-Württemberg bringt Popmusik als erfolgreiches Lernmodell in die Schulen der Region.
        Aus Klassenzimmern werden Proberäume, Schüler und Lehrer werden zur gemeinsamen Rock und Popband. „School of Rock“, das erfolgreiche Coaching-Tool der Popakademie Baden-Württemberg geht vom 3. bis 25. März auf Tour durch 13 Schulen. In Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg werden Studierende und Dozenten der Popakademie die Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte jeweils einen Tag lang im Umgang mit Instrumenten, Stimme und Text coachen. Unterschiedliche und praxisbewährte Coaching-Tools wie Bodypercussion, Singalong, Bandcoaching oder „We are Producers“ kommen dabei zum Einsatz und gehen auf die individuellen Interessen und Fähigkeiten der Teilnehmer ein. “School of Rock” hat sich zum Ziel gesetzt, Begeisterung für Musik bei den Schülern zu wecken und sie mit dem Thema Pop/Rockmusik vertrauter zu machen. Elemente der „School of Rock“ kommen inzwischen auch in internationalen, musikpädagogischen Projekten der Popakademie Baden-Württemberg zur Anwendung.
        Professor Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, äußert sich zum Start der „School of Rock“: „Popmusik ist ein optimales Medium zur aktiven Beschäftigung mit Musik, was auch zur Vermittlung sozialer Kompetenzen und zur Integrationsförderung in allen Feldern des Lebensalltags junger Menschen beiträgt. Die Popakademie Baden-Württemberg möchte einen Beitrag zum fairen und toleranten Miteinander in unserer Gesellschaft leisten. Unser Dank gilt der BASF SE, durch deren Unterstützung wir diesem Ziel ein großes Stück näherkommen.“

        Für „School of Rock“ konnten sich alle Schulklassen der Jahrgangsstufen 5-13 aller Schularten aus Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg bewerben. Teilnehmende Schulen aus Mannheim sind die Kerschensteiner Ganztagshauptschule, das Mollgymnasium, die Wohlgelegenschule, die Schillerschule, die Konrad-Duden-Realschule, die Rheinau Förderschule und die Uhlandschule. In Ludwigshafen wurden die IGS Ernst Bloch Schule, die Pestalozzischule und die Karolina Burger Realschule ausgewählt. Das Bunsen Gymnasium und die Theodor Heuss Realschule aus Heidelberg sowie das Gernsheim Gymnasium sind ebenfalls mit dabei. Erstmalig nimmt auch eine Schule für geistig und körperlich behinderte Kinder am Projektteil. Die einstudierten Songs präsentieren die Schüler gemeinsam vor Publikum beim großen Abschlusskonzert am Freitag, den 8. Mai in der Alten Feuerwache in Mannheim. Die „School of Rock“ der Popakademie Baden-Württemberg hat sich als Modell erfolgreich etabliert. 2005 wurde das Projekt von der Popakademie Baden-Württemberg und der BASF SE gemeinsam ins Leben gerufen. Ziel ist es, Schüler aller Schultypen – von der Hauptschule und dem Gymnasium bis zur Montessori-Schule – nachhaltig für Musik zu interessieren. Das Projekt hat mittlerweile auch internationale Aufmerksamkeit erhalten. Bestandteile des Konzepts werden in Schulen in Frankreich, Italien, Portugal und Spanien durchgeführt.

        Die Termine der „School of Rock“ 2009:
        03. März 2009 Karolina Burger Realschule Ludwigshafen
        05. März 2009 Pestalozzihauptschule Ludwigshafen
        09. März 2009 Bunsen Gymnasium Heidelberg
        11. März 2009 Wohlgelegenschule Mannheim
        13. März 2009 Konrad Duden Realschule Mannheim
        16. März 2009 Rheinau Förderschule Mannheim
        17. März 2009 Gymnasium Gernsheim
        18. März 2009 Mollgymnasium Mannheim
        19. März 2009 Schillerhauptschule Mannheim
        20. März 2009 Theodor Heuss Realschule Heidelberg
        23. März 2009 Uhlandhauptschule Mannheim
        24. März 2009 Kerschensteiner Ganztagsschule Mannheim
        25. März 2009 IGS Ernst Bloch Ludwigshafen (findet in der Popakademie Baden-Württemberg statt)
         
        Weitere Informationen zur „School of Rock“ und zur Popakademie Baden-Württemberg unter www.popakademie.de

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X