Heidelberg – „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

        Heidelberg / Rhein-Neckar – Neu gegründetes Netzwerk will „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in Heidelberg voranbringen – Der Begriff ist sperrig, gilt als „unsexy“ und jeder versteht etwas anderes darunter: „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Die Vereinten Nationen hatten die Jahre 2005 bis 2014 zur „Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen und Heidelberg 2007/2008 als „Stadt der Weltdekade BNE“ ausgezeichnet – in Anerkennung des Engagements, das dazu in der Stadt vorhanden ist. Gemeint sind zahllose Projekte, Initiativen und Aktionen, die von unterschiedlichsten Gruppen und Institutionen in Heidelberg angeboten werden. Diese Akteure hatten das Agenda-Büro der Stadt Heidelberg und das Heidelberger Eine-Welt-Zentrum am 12. Februar zum ersten „Runden Tisch BNE“ eingeladen. Sabine Lachenicht und Tina Wetzel vom Agenda-Büro sowie Dr. Hans-Wolf Zirkwitz, Leiter des Umweltamtes, konnten über 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Ziel der Veranstaltung war es, nicht nur ein Forum zur Information, Kommunikation und Kooperation unter den Akteuren zu schaffen, sondern das Thema „BNE“ durch ein gemeinsames Netzwerk stärker als bisher in der Öffentlichkeit zu verankern.
        Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner zur Rolle des Netzwerkes: „Wir wollen mit diesem Netzwerk die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung noch stärker im Bildungssystem und im öffentlichen Bewusstsein verankern. Der Bildungsarbeit in und außerhalb von KITAs, Schulen und Weiterbildungseinrichtungen kommt dabei eine Schlüsselrolle zu.“ Während der Vorstellungsrunde wurde schnell deutlich, wie groß die Bandbreite der Angebote ist: vom „Globalen Lernen“ im außerschulischen Bereich über die Gesundheits-, Mobilitäts-, Medien- oder Musikerziehung von Kindern, von der Umwelterziehung in Kindergärten und Schulen über die Arbeit des Asylarbeitskreises, des Eine-Welt-Zentrums, des EXPLO oder der Zooschule bis hin zur Lehrerausbildung an der Pädagogischen Hochschule reichen die Aktivitäten, die unter dem Dach „BNE“ zusammengefasst werden können. Über Chancen und Grenzen von „BNE“ gab Achim Beule von der „BNE“-Koordinierungsstelle beim Kultusministerium Baden-Württemberg einen Überblick: „Konkret sein“ lautete seine Devise. So könnten die „BNE“-Themen, wie umwelt- und sozial-verträgliche Mobilität, gesunde Ernährung, Umweltschutz und vieles mehr, nur dadurch „populärer“ werden, wenn sie ganz konkret und direkt mit dem Alltagsleben der Menschen zu tun haben. Nachdrücklich riet Beule davon ab, sich von dem Begriff „BNE“ zu verabschieden: auch wenn er nicht „sexy“ sei, werde er doch global verwendet. Außerdem subsummiere und vernetze er eine Vielzahl an Akteuren und Projekten und mache deutlich, wie in konkreten Projekten Ökologie, Ökonomie, Soziales und „Eine Welt“ zusammengeführt werden können. Beule begrüßte die Idee, ein gemeinsames Netzwerk zu gründen und gab den Organisatoren und Teilnehmern einen Rat mit auf den Weg: „Werden Sie ganz schnell konkret – und nehmen Sie die Akteure mit ins Boot!“ Als einer der ersten Schritte werden zunächst die derzeitigen Angebote in einer Internetseite und einem Flyer zusammengefasst, um allen am Thema Interessierten – insbesondere KITAs, Schulen und Eltern – einen Überblick zu bieten. Darüber hinaus sollen zeitnah Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themenbereichen wie „Lehrerfortbildung“ oder „Public Relations BNE“ gegründet werden.
        Weitere Partner sind herzlich willkommen. Wer beim Netzwerk „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ mitarbeiten möchte, kann sich an das Agenda-Büro der Stadt Heidelberg wenden, Telefon 06221 58 2150, E-Mail: umweltamt.heidelberg@heidelberg.de.
         
        Zu den Gründungsmitgliedern des Netzwerkes „BNE“ gehören

        •Amnesty International Heidelberg
        •Amt für Öffentlichkeitsarbeit
        •Amt für Schule und Bildung
        •Amt für Umwelt, Gewerbeaufsicht und Energie
        •Asylarbeitskreis Heidelberg
        •Botanischer Garten Universität Heidelberg
        •BUNDjugend Heidelberg
        •BUND Umweltzentrum
        •Explo Heidelberg
        •Gesundheitsamt Rhein-Neckar – Praxisbüro Gesunde Schule
        •Kindertagesstätte Breisacher Weg
        •Kinderuniversität
        •Kinder- und Jugendamt
        •Landschafts- und Forstamt
        •Medienforum
        •Musik- und Singschule der Stadt Heidelberg
        •NABU Naturschutzzentrum
        •Pädagogische Hochschule
        •Päd-aktiv e.V.
        •Partnerschaftskaffee Heidelberg/Nicaragua Forum
        •Schüler-Friedensbüro
        •Sportkreis Heidelberg e.V.
        •Stadtbücherei
        •Volkshochschule
        •Weltladen Heidelberg-Altstadt
        •Zooschule

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

        • NEWS AUS HEIDELBERG

          >> Alle Meldungen aus Heidelberg


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Die CDU hat Armin Laschet zum neuen Parteivorsitzenden gewählt

          • Die CDU hat Armin Laschet zum neuen Parteivorsitzenden gewählt
            Der Ministerpräsident von NRW ist neuer Parteivorsitzender der CDU. Er wurde heute auf dem digitalen CDU-Parteitag im zweiten Wahlgang zum neuen Vorsitzenden gewählt. INSERATzieptnie.de»

          • Ladenburg – Sprengung eines Geldautomaten – Täter auf der Flucht – 50.000 Euro Sachschaden

          • Ladenburg – Sprengung eines Geldautomaten – Täter auf der Flucht – 50.000 Euro Sachschaden
            Ladenburg/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhen-Neckar. (ots) INSERATzieptnie.de Zwei männliche Täter brachten am frühen Samstagmorgen, gegen 4 Uhr, den Geldautomaten im Bankraum des Erdgeschosses eines Mehrfamilienhauses auf dem Cornel-Serr-Platz auf bislang ungeklärte Art und Weise zur Explosion. Dadurch wurde der Automat aufgerissen und die Verglasung des Bankraums völlig zerstört. Anwohner, die durch die Detonation aufmerksam wurden, sahen, wie die ... Mehr lesen»

          • Wiesloch – “Unser Wald heute und morgen” – FDP-Landtagskandidat Thorsten Krings lädt ein zum Online-Talk mit Forst-Experte Hubert Speth

          • Wiesloch – “Unser Wald heute und morgen” – FDP-Landtagskandidat Thorsten Krings lädt ein zum Online-Talk mit Forst-Experte Hubert Speth
            Wiesloch / Metropolregion Rhein-Neckar Der FDP-Landtagskandidat im Wahlkreis 37 (Wiesloch) Prof. Dr. Thorsten Krings lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur Diskussion über „Unser Wald heute und morgen“. Besonderes Augenmerk gebührt dabei den Fragen “Welche Auswirkungen werden Klimawandel, Artensterben und menschliche Eingriffe auf unsere Waldgebiete haben? Und welche Strategien können wir dem entgegensetzen?” Diese ... Mehr lesen»

          • Speyer – Besuch von Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen

          • Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Die Stadt Speyer befindet sich in stetigem, engem Austausch mit den Alten- und Pflegeheimen der Stadt. Diese zeigten sich zuletzt besorgt hinsichtlich der Folgen für die Bewohner*innen, die ihre Angehörigen besuchen. Denn die Vorgaben im Zusammenhang mit der Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens sehen es vor, dass die Bewohner*innen im Falle eines Aufenthaltes ... Mehr lesen»

          • Angelbachtal – 43-jähriger Mann aus Angelbachtal wird vermisst

          • Angelbachtal – 43-jähriger Mann aus Angelbachtal wird vermisst
            Angelbachtal/ Rhein-Neckar-Kreis / Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) INSERATzieptnie.de Seit dem 13.01.2021 wird der 43-jährige Sven E. aus Angelbachtal bei Sinsheim vermisst. Letztmalig wurde der Sven E. gegen 14:00 Uhr am 13.01.2021 in Angelbachtal an seiner Wohnanschrift gesehen. Seither verliert sich seine Spur, weshalb sein gegenwärtiger Aufenthaltsort derzeit nicht bekannt ist. Aufgrund der Gesamtumstände kann nicht ausgeschlossen ... Mehr lesen»

          • Heidelberg – Vermisste wurde aufgefunden

          • Heidelberg – Vermisste wurde aufgefunden
            Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATzieptnie.de Im Rahmen der Fahndung konnte die 36-jährige Vermisste, gegen 23:45 Uhr, durch Fahndungskräfte im Bereich Heidelberg-Wieblingen aufgefunden werden. Aufgrund einer Unterkühlung wurde sie im Anschluss zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert.»

          • Ludwigshafen – Ladendieb in Edigheim führt Messer mit sich

          • Ludwigshafen – Ladendieb in Edigheim führt Messer mit sich
            Ludwigshafen / Ludwigshafen-Edigheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) INSERATzieptnie.de In der Oppauer Straße beging ein 43 jähriger Ludwigshafener am Freitagnachmittag in einem Supermarkt einen Ladendiebstahl. Hierbei führte er ein Küchenmesser mit sich. Mit diesem bedrohte er eine Stunde zuvor seinen Vater im Stadtteil Süd. Aufgrund des Umstandes, dass der 43 jährige psychische Auffälligkeiten zeigte, wurde er ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X