Neustadt – Schwerer Verkehrsunfall mit Vollsperrung

Neustadt – Esthal / Rhein-Neckar – Am Samstag (24.01.2009), gegen 18:50 h, ereignete sich auf der K 23 zwischen Esthal und der Sattelmühle ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt drei schwerverletzten Personen.
Ein 20jähriger Esthaler befuhr mit einem BMW die K 23 aus Richtung Esthal kommend in Richtung der L 499/Sattelmühle. In einer langgezogenen Linkskurve kam er auf die linke Fahrbahnhälfte.
Ein ihm in diesem Moment entgegenkommender 40jähriger Passatfahrer aus Bad Dürkheim versuchte noch einen Zusammenstoß zu vermeiden, indem er (aus seiner Sicht) nach links auszuweichen versuchte. Durch das Fahrmanöver konnte er einen Frontalzusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.
Nach dem Zusammenstoß wurde der Passat quer zur Fahrbahn geschleudert und blieb stehen.
Ein in Richtung Esthal, hinter dem Passat, fahrender 33jähriger BMW-Fahrer (ebenfalls aus Bad Dürkheim) konnte vor dem quer stehenden Passat nicht mehr stehen bleiben und fuhr in diesen.
Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Insassen im unfallverursachenden BMW so stark eingeklemmt, dass die Bergung mit Hilfe der verständigten Feuerwehr über eine Stunde andauerte. Beide wurden schwer, jedoch nicht lebensgefährlich, verletzt.
Weiterhin wurde der entgegenkommende Passatfahrer schwer verletzt. Lediglich der 33jährige Bad Dürkheimer blieb bei dem Unfall ohne körperliche Schäden. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 22.000 Euro.
Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde die K 23 bis 20.45 Uhr voll gesperrt.
 
 


  • VIDEOINSERAT
    Heddesheim VR Bank Rhein-Neckar Nachhaltigkeit mit Streuobstwiese

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN