Rhein-Neckar – Aktuelle Polizeimeldungen

Neustadt –  Mehrere Unfälle durch Glatteis
Trotz Temperaturen über Null waren die Straßen in Neustadt und Umgebung – bedingt durch den noch gefrorenen Boden – am Sonntagmorgen teilweise glatt. Einige Autofahrer bemerkten dies offenbar zu spät und es kam in der Folge zu mehreren Unfällen.
Um 04.15 Uhr rutschte ein 20-jähriger Autofahrer in der Talstraße auf Höhe der Firma Hoffmann & Engelmann von der Fahrbahn und prallte gegen einen Container. An dem Pkw entstand ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.
Gegen 04.20 Uhr kam ein 19-jähriger Fahrzeuglenker auf der Deidesheimer Straße von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen eine Mauer. Bei Eintreffen der Polizei am Unfallort war wohl noch das stark beschädigte Fahrzeug, nicht aber der Fahrer da. Er konnte später zu Hause ausfindig gemacht werden. Neben Straßenglätte dürfte auch Alkoholeinfluss unfallursächlich gewesen sein. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 6.500 Euro.
Um 04:30 Uhr geriet ein 54-jähriger Autofahrer in der Branchweilerhofstraße, etwa 300 Meter vor dem Mußbacher Kreisel, ins Schleudern und prallte gegen ein Geländer. Der Aufprall war derart heftig, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurde und erst von der Feuerwehr befreit werden konnte. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt schätzungsweise 5000 Euro. (Anlage: Bild)
Um 05.35 Uhr kam ein Fahrzeugführer in der Chemnitzer Straße auf Höhe des Gartencenters von der Fahrbahn ab und prallte gegen zwei Verkehrszeichen, eine Straßenlaterne und schließlich an einen Zigarettenautomaten. Auch hier machte sich der Fahrer unter Zurücklassen des nicht mehr fahrbereiten Pkw aus dem Staub. Ermittlungen an der Halteranschrift brachten dann auch den Grund dafür zu Tage: Unfallverursacher war der 15-jährige Sohn des Fahrzeughalters, der entsprechend seines Alters keinen Führerschein hatte. Der Sachschaden beträgt etwa 11.000 Euro.

Deidesheim – Einbruch
In der Nacht vom 16.01.2009 -17.01.2009 wurde in die Waldgaststätte „Wallberg“ eingebrochen und Lebensmittel und Wein gestohlen.
 
Haßloch – Einbruch
Zwischen dem 12.01.2009 -17.01.2009 wurde in die Halle des Segelflugvereins in Haßloch eingebrochen. Zutritt verschaffte sich der Täter durch das Dach.
In der Halle wurden mehrere Räume angegangen und diese durchwühlt. Es wurde allerdings nur Bargeld entwendet.In möglichen Zusammenhang steht ein Einbruch in den Fischerverein, in den zwischen dem 14.01.2009 -15.01.2009 eingebrochen wurde. Dort  wurde aber nichts entwendet, allerdings wurden diverse Sachen beschädigt.

Bad Dürkheim – Verkehrsunfall mit verletzter Person
Am Fr., 16.01.2009, befuhr ein 26-jähriger Fahrer eines VW-Golf die B 271 aus Ungstein kommend in Fahrtrichtung Kallstadt. In einer scharfen Rechtskurve geriet er bei regennasser Fahrbahn mit seinem PKW auf die Gegenfahrbahn. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden lenkte ein entgegenkommender 22-jähriger Fahrzeugführer daraufhin seinen Peugeot in die rechts angrenzende Böschung. Das Fahrzeug kippte anschließend mit der Fahrerseite auf die Fahrbahn. Der Fahrer erlitt hierbei leichte HWS-Verletzungen. An dem PKW entstand ein Sachschaden von ca. 5000,-€.
 
Bad Dürkheim – Verkehrsunfallflucht
Am Sa., 17.01.2009, im Zeitraum von 11:45 Uhr -12:00 Uhr, beschädigte auf dem Parkplatz des HIT-Getränkemarktes (DÜW-Gewerbegebiet Bruch) ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken den PKW eines 42-jährigen Mannes aus Bad Dürkheim. Den entstandenen Heckschaden schätzt die Polizei auf ca. 1000,-€.
Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0, oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de.

Maxdorf – Dieselmotoren entwendet
In der Gemarkung Maxdorf, im Bereich der Baustelle entlang der BAB 61, wo zur Zeit eine Pipeline verlegt wird, entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht von Donnerstag 15.01.2009 auf Freitag 16.01.2009 zwei Dieselmotoren, welche aus dort abgestellten Pumpen stammen. Bereits am 22.12.2008 wurden ebenfalls an gleicher Örtlichkeit Dieselmotoren entwendet.
Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise hierzu geben können, sich bei der Polizei in Frankenthal oder Maxdorf zu melden.

Maxdorf – Autofahrer kommt von Fahrbahn ab
Am Freitag 16.01.2009, 16.05 Uhr befuhr ein 45jähriger Autofahrer aus Frankenthal mit seinem Mini die K2 von Lambsheim kommend in Richtung Maxdorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden (ca. 8.000 €).
Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise hierzu geben können, sich bei der Polizei in Frankenthal oder Maxdorf zu melden.

Frankenthal – mehrere LKW-Planen aufgeschlitzt

In der Nacht von Freitag 16.01.2009 auf Samstag 17.01.2009 wurden in der Hammstrasse, an mehreren dort abgestellten LKW, durch bislang unbekannte Täter die Planen aufgeschlitzt. Da die dort abgestellten LKW allerdings meist leer sind, machten die unbekannten Täter keine Beute. Der Gesamtschaden beläuft sich aber trotzdem auf mehrere hundert Euro.

Lambsheim – Ponys auf Reisen

Im Bereich des Lambsheimer Weihers hatten am Samstag 17.01.2009 zwei Ponys auf eigene Faust einen kleinen Ausflug unternommen. Ein Autofahrer, welcher gerade von Lambsheim nach Frankenthal-Flomersheim fuhr, entdeckte die beiden Ausreiser und verständigte die Polizei. Beim Eintreffen der Polizei hatte der Besitzer, ein 58jährige aus Lambsheim, seine Ponys bereits wieder eingefangen.

Niederkirchen – Verkehrsunfallflucht
In der Singgasse in Niederkirchen wurde in der Zeit vom 17.01.09,23.00 Uhr und 18.01.09 04.00 Uhr ein blauer geparkter Renault beschädigt.
Der Verursacher, der am rechten Kotflügel sowie am Außenspiegel eine Schaden haben dürfte, flüchtete, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Hinweise bitte an die Polizei in Haßloch, Tel.06324/9330 oder pihassloch@polizei.rlp.de

Neustadt – Autofahrer unter Drogeneinfluss
In der Zeit von Freitagnachmittag bis zur Nacht von Samstag auf Sonntag, 18.01.09, stellte die Polizei bei vier Fahrzeugführern, die im Stadtgebiet von Neustadt unterwegs waren, Anzeichen auf Drogenkonsum fest. Drogenschnelltests zeigten jeweils positive Ergebnisse. Die Männer im Alter von 18 bis 33 Jahren erwartet nun jeweils ein Verfahren wegen Fahrens unter Drogeneinfluss.
 
Neustadt – Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet
 Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Freitag, 16.01.2009, in der Zeit zwischen 10.00 und 17.00 Uhr, einen auf dem Parkplatz der Deutschen Bank in der Friedrichstraße abgestellten BMW. Der Verursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Spuren lassen darauf schließen, dass das Verursacherfahrzeug eine silber- oder beigefarbene Lackierung hat. Der Schaden an dem geparkten Fahrzeug wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Wegen defekter Schranke kann der Parkplatz zur Zeit auch von Autofahrern benutzt werden, die nicht Kunden der Bank sind. Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Neustadt, Tel. 06321/8540.

Neustadt – Einbruch in Gaststätte am Markplatz
Vermutlich in den frühen Morgenstunden am Sonntag, 18.01.2009, brachen unbekannte Täter durch ein Fenster in eine Gaststätte am Markplatz/Ecke Juliusplatz ein. Es wurden mehrere Schubläden aufgebrochen und aus der Kasse wurde Wechselgeld gestohlen. Wem verdächtige Personen im Bereich des Tatortes aufgefallen sind, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Tel. 06321/8540.
 
Lambrecht – Diebstahl in Seniorenheim
Ein dreister Diebstahl ereignete sich in der Nacht zum Samstag, 17.01.2009, in einem Seniorenheim in der Klostergartenstraße in Lambrecht. Heimbewohner erzählten dem Personal erst am folgenden Morgen von einer fremden Person, die sich in der Zeit zwischen 01.00 und 02.00 Uhr in ihren Zimmern aufgehalten habe. Teilweise wurden die Geschädigten wach, als der Dieb in den Zimmern nach Wertsachen suchte. Offenbar konnte er den älteren Menschen jedoch glauben machen, dem Personal anzugehören. Möglicherweise kam dem Täter der Umstand zugute, dass die Eingangstür ausnahmsweise nicht verschlossen war. Der Täter wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt. Eventuell waren auch zwei Diebe am Werk. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.
 
Dirmstein / Kirchheim – Wasserschäden
Sowohl in einem derzeit leer stehenden Einfamilienhaus in Dirmstein, als auch in einem Mehrparteienhaus in Kirchheim platze am 16.01.2009 aufgrund der arktischen Temperaturen ein Wasserrohr. Wo der Eigentümer des Hauses in Dirmstein noch Glück im Unglück hatte, da lediglich das Kellergeschoss überflutet wurde, traf es die Wohnungsinhaber des betroffenen Hauses in Kirchheim härter. Nachdem die Feuerwehr das Wasser, welches die gesamte Wohnung überschwemmte, abgepumpt hatte, musste sie den Wasserzulauf für das gesamte Haus sperren, so dass auch die Nachbarn für einige Zeit ohne fließendes Wasser auskommen mussten.

Dirmstein – Verkehrsunfall

Am Samstag, 17.01.2009, gg. 17.05 Uhr, kam es in Dirmstein zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Dabei missachtete ein 34jähriger Golf-Fahrer aus Ludwigshafen die Vorfahrtsregelung im Bereich Obersülzer Straße / Bahnhofstraße. Durch seine Unachtsamkeit stieß er mit dem Opel einer 26jährigen Heßheimerin zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde der Opel um die eigene Achse geschleudert und rammte in der Folge die Betonmauer eines angrenzenden Grundstückes. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall mit einem Gesamtschaden in Höhe von ca. 7000.-€ weder die Fahrer, noch Fußgänger verletzt.
 
Wattenheim – Verkehrsunfall 

Am Samstag, 17.01.2009, gg. 20.25 Uhr, kam es im Lochberg, Wattenheim zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 29jährige Audi-Fahrerin aus Grünstadt befuhr die Jakob-Ries-Straße in Wattenheim und bog dann nach rechts, in die Straße Lochberg ein. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 18jährigen VW-Fahrers aus Altleiningen. Dieser befuhr die Straße Lochberg in Richtung Jakob-Ries-Straße. Die beiden Fahrzeuge berührten sich. Aufgrund der wohl unangepassten Geschwindigkeit verlor der 18jährige VW-Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und fuhr auf ein am Straßenrand in Längsrichtung geparktes Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde dieses ca. 5 Meter nach vorne geschoben. Bei den beiden Zusammenstößen entstand ein Gesamtschaden von ca. 6500.-€. Zudem verletzte sich einer der Mitfahrer des 18jährigen durch den Aufprall leicht im Gesicht

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hier können Sie werben!


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN