Frankenthal –TG verspielt in 120 Sekunden DM-Halbfinale

Hamburg / Frankenthal – Metropolregion Rhein-Neckar – Viertelfinale: UHC Hamburg – TG Frankenthal 17:11 n.V. (8:8; 3:4)
Als die letzten 120 Sekunden im Viertelfinale zwischen dem Nord Meister UHC Hamburg und dem metropolitanischen Vertreter TG Frankenthal anbrachen führten die Pfälzer mit 2 Toren Vorsprung 6:8. Am Ende der regulären Spielzeit hieß es 8:8 hinzu kam, daß die Gastgeber noch einen 7 Meter verschossen.

In der Verlängerung gelang den Hamburgern die 9:8 Führung, danach lösten die Frankenthaler die Deckung und es entwickelte sich eine Lehrstunde des Konterhockeys. Am Ende gewann der UHC deutlich mit 17:11.

Nach dem unglücklichen Ausscheiden der Damen vom TSV Mannheim, hat sich kein Vertreter aus der Metropolregion für die Deutschen Hallen Hockey Meisterschaften qualifiziert.
Mehr Info www.hockey.de

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Autohaus Henzel Frankenthal


    PREMIUMPARTNER



///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN