Rheinpfalzkreis – Bad-Sanierungsaufträge vergeben

        Rheinpfalzkreis / Metropolregion Rhein-Neckar – Den Löwenanteil der Aufträge für die Sanierung und Modernisierung seines Kreisbades Maxdorf-Lambsheim hat der Rhein-Pfalz-Kreis jetzt vergeben.
        Unter Vorsitz von Landrat Werner Schröter entschieden der Kreisausschuss und der zuständige Fachausschuss bei einer gemeinsamen Sitzung im Kreishaus über den Gerüstbau, die Heizungsinstallation, die Dämmung der technischen Anlagen, die Erd-, Maurer- und Betonarbeiten, die Dachabdichtung, den Stahlbau, den Metallbau, die Sanitärinstallation, die Badewassertechnik, die Elektroinstallation und die Lüftungsinstallation. Insgesamt kosten diese Gewerke annähernd 4,7 Millionen Euro.
        Alles in allem ist das Vorhaben mit 7,635 Millionen Euro veranschlagt. Das Land Rheinland-Pfalz hat eine Zuwendung von 2,35 Millionen Euro zugesagt. Erweitert wird der bisherige Bestand des Bades um ein beheizbares Freiluftbecken, das sich zum Teil für einen Ganzjahresbetrieb eignet, sowie um ein Planschbecken für Kleinkinder innerhalb der Schwimmhalle. Darüber hinaus ist eine Vergrößerung der Saunalandschaft vorgesehen. Die Abrissarbeiten im und am Altbau sind bereits seit einigen Wochen in vollem Gang, wie Erster Kreisbeigeordneter Michael Elster als Bau- und Bäderdezernent vortrug.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X