Rhein-Neckar – Aktuelle Polizeimeldungen

        Bad Dürkheim – Cabrio aufgebrochen 
        In der Nacht zum Freitag (09.01.) zerstörten Unbekannte wohl zunächst die Kunststoffheckscheibe eines in der Wasserhohl abgestellten Fiat Punto Cabrios und brachen anschließend die Fahrertür auf. Aus dem Fahrzeug wurde ein CD-Radio entwendet.
        Der Schaden betgrägt mehrere hundert Eujro.
        Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
         
         
        Freinsheim – Werkstattbrand
         
        Am Freitag (09.01.) entstand gegen 13.30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache im Bereich der Werkstatt einer ehemaligen Schlosserei in der Reiboldstrasse ein Brand. Ein Schuppen, in dem Holz gelagert war, sowie die Werkstatt wurden ein Raub der Flammen. Durch die Hitzeeinwirkung wurden auch Fenster und Rollläden eines Nachbaranwesens beschädigt.
        Die Wehren aus Freinsheim mit Unterstützung der Wehren aus Weisenheim/Sand und Erpolzheim hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten ein weiteres Übergreifen verhindern.
        Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

        Heidelberg – Versucht durch „Enkeltrick“ alte Leute zu betrügen
         
        Wieder einmal hat eine Unbekannte versucht, zwei alte Leute mit dem sogenannten Enkeltrick um mehrere tausend Euro zu betrügen. Die Frau rief am Donnerstag gegen 11:00 Uhr bei einer im Wieblinger Weg wohnenden 97-Jährigen und wenig später bei einem 100-jährigen Mann in der Werderstraße an. In beiden Fällen gab sie sich als die in einer Notlage befindliche Enkelin aus und bat um eine größere Geldsumme. Während der 100-Jährige sofort seine Bank aufsuchte und mehrere tausend Euro von seinem Sparbuch abhob, lehnte die ältere Dame ihre Hilfe ab und informierte ihre wahre Enkelin, die ihrerseits die Polizei einschaltete. Zu einer Geldübergabe des Rentners kam es glücklicherweise nicht. Nachdem während seiner Abwesenheit mehrere weitere Anrufe der Trickbetrügerin von dessen Ehefrau und Tochter entgegengenommen wurden und die Tochter sich letztendlich als Mutter der „in einer Notlage befindlichen Enkelin“ benannte, gab die Unbekannte ihr Vorhaben auf.
        Möglicherweise hat die Betrügerin auf diese Weise noch weitere Personen belästigt. Diese möchten sich bitte unter der Tel. Nr. 06221 99-0 bei der Heidelberger Polizei melden. 
         
         
        Heidelberg – Vorfahrtsmissachtung
         
        Gekracht hat es am Donnerstag um 13:30 Uhr an der Ecke Schlosswolfsbrunnenweg/Wolfsbrunnensteige. Ein 29-jähriger Opelfahrer hatte beim Rechtsabbiegen den VW eines vorfahrtsberechtigten 52-Jährigen übersehen. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden; der Gesamtschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.
         

        Bammental – Unfall mit 5.000 Euro Sachschaden

        5.000 Euro Sachschaden entstanden bei einem Unfall am Donnerstag um 11:15 Uhr in der Industriestraße. Ein 70-jähriger BMW-Fahrer streifte beim Linksabbiegen in die Johann-Sebastian-Bach-Straße einen an der Einmündung verkehrsbedingt stehenden VW. Verletzt wurde niemand.
         
         
        Hockenheim – Herunter geschleuderte Eisplatte
         
        Sachschaden von 2.000 Euro hat eine von einem Lkw herunter geschleuderte Eisplatte am Dienstag um 12:10 Uhr an einem Mercedes angerichtet. Der 61-jährige Mercedesfahrer war auf der L 722 von Speyer in Richtung Hockenheim/Talhauskreuzung unterwegs, als die Eisplatte von einem entgegen kommenden in Richtung Speyer/BAB 61 fahrenden Lastwagen herunter fiel.
        Die Schwetzinger Polizei (06202 288-0) bittet um Hinweise zum dem unbekannten LKW-Fahrer (weißer Lkw, weißer Fiberglasaufbau), der den Vorfall offensichtlich nicht bemerkt hatte.
         

        Neulußheim –  18-Jährigen prallte gegen Laternenmast
         
        Abschleppreif war der Ford eines 18-Jährigen, der am Donnerstagabend gegen 20 Uhr in der Berliner Straße gegen einen Laternenmast geprallt war. Der in Richtung Kornstraße fahrende junge Mann war mit seinem Pkw im Kurvenbereich zu weit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der 18-Jährige blieb unverletzt; an seinem Ford entstand Schaden von 4.000 Euro.
         
         
        Ketsch –  Zusammenstoß durch Vorfahrtsmissachtung
         
        Glücklicherweise unverletzt blieben zwei Frauen bei einem Zusammenstoß am Donnerstagmorgen um 10 Uhr in der Hockenheimer Straße. Eine 64-jährige Opelfahrerin hatte einer 42-jährigen Matrafahrerin die Vorfahrt genommen. An den Autos entstand Schaden von insgesamt 4.500 Euro.
         
         
        B 292/Bernau/Helmstadt – Zusammenprall mit Reh
         
        Nicht mehr ausweichen konnte eine 25-jährige Audifahrerin am Donnerstagabend um 18:45 Uhr einem die Straße querenden Reh, das durch den Zusammenprall sofort getötet wurde. Die Frau blieb unverletzt; an ihrem Auto entstand Schaden von 3.000 Euro.
         
         
        Helmstadt-Bargen – Tier einer Wildschweinrotte beim Straßen überqueren erfasst
         
        Eine Wildschweinrotte überquerte am Donnerstagabend um 20:15 Uhr die L 530; dabei wurde eines der Tiere von dem VW einer Richtung Epfenbach fahrenden 26-Jährigen erfasst. An ihrem Auto entstand Schaden von mehreren hundert Euro. Das Tier rannte weiter ins angrenzende Feldgebiet, ob es bei dem Unfall verletzt wurde, ist nicht bekannt.
         
         
        Sinsheim – „Anschlag“ auf Hausfassade 

        Unbekannte bewarfen am Donnerstagabend zwischen 19 und 20 Uhr die Fassade eines Anwesens in der Sinsheimer Straße mit rohen Eiern und Rote-Bete-Konserven. Das in den Vereinsfarben des TSG Hoffenheim blau-weiß gestrichene Haus war schon mehrmals Ziel eines solchen „Anschlags“. Dem Eigentümer, der die Hauswand neu anstreichen muss, entstand Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zu Tätern bitte an die Sinsheimer Polizei (07261 690-0).

        Hirschberg – den Zusammenstoß von Straßenbahn und Pkw
         
        Trotz Notbremsung konnte ein 51-jähriger Straßenbahnfahrer am Freitag gegen 00:00 Uhr den Zusammenstoß mit einem Pkw nicht mehr verhindern. Ein 66-jähriger Nissanfahrer, der auf der B 3 unterwegs war, hatte in Höhe Großsachsen, kurz nach der Abfahrt zur Autobahn wenden wollen. Er befuhr rückwärts einen Feldweg und übersah die aus Leutershausen kommende Straßenbahn. An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von 2.500 Euro; Verletzte gab es nicht.

         
        Weinheim – Unfallflucht
         
         Einfach davongefahren ist die Verursacherin eines Unfalls am Donnerstag um 12:30 Uhr in der Mannheimer Straße. Die auf dem linken Streifen fahrende Frau war auf der glatten Straße mit ihrem Opel ins Rutschen gekommen und gegen den rechts schräg vor ihr fahrenden Opel eines 51-Jährigen geprallt. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr sie davon. Als es dem 51-Jährigen an einer roten Ampel gelang, die 22-Jährige einzuholen, kam es zu einem kurzen Wortwechsel, währenddessen die Verursacherin erneut flüchtete. Anhand ihres Autokennzeichens konnte die Frau ermittelt werden. Die Höhe des von ihr angerichteten Schadens ist noch nicht bekannt.
         
         
        Weinheim – Frau mit 1,14 Promille geriet auf Gegenfahrbahn
         
        Alkohol und eine nicht vom Eis befreite zugefrorene Windschutzscheibe waren vermutlich die Ursache, weshalb eine 53-Jährige am Donnerstagmorgen um 11 Uhr in der Breslauer Straße mit ihrem Citroen auf die Gegenfahrbahn geriet und auf den Volvo einer 47-Jährigen prallte. Die ordentlich betrunkene Frau hatte 1,14 Promille intus und musste ihren Führerschein herausgeben. Am Volvo entstand Schaden von mehreren hundert Euro.
         
         
        Hemsbach – Fahrerflucht
         
         Unerkannt flüchtete ein Autofahrer, nachdem er am Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und 10:40 Uhr in der Bachgasse gegen einen geparkten Opel geprallt war. Der Schaden beläuft sich auf 1.000 Euro.
        Hinweise zum Verursacher bitte an die Weinheimer Polizei (06201 1003-0).
         
         
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X