Rhein-Neckar – Aktuelle Polizeimeldungen

Weisenheim am Berg -In Weinbergszeile gerutscht
 
Ein 60 Jahre alter Fahrzeugführer aus Bad Dürkheim befuhr am Donnerstag, dem 01.01.09, gegen 09.00 Uhr, mit seinem PKW die Kreisstraße 1, von Kirchheim kommend in Fahrtrichtung Weisenheim am Berg. Infolge Fahrbahnglätte kam der PKW-Fahrer im Verlauf einer Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Beim Gegenlenken kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Weinbergszeile. Da Hinweise auf Alkoholgenuss vorlagen, wurde bei dem Verursacher ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,3 Promille, so dass dem Unfallverursacher eine Blutprobe entnommen wurde. Sein Führerschein wurde einbehalten. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf ca. 2000 Euro.
 
 
Bad Dürkheim – Glatteisunfälle
 
Am Mittwoch, 31.12.2008, um 14.37 Uhr, befuhr eine 21-jährige PKW-Fahrerin aus Friedelsheim die Landesstraße 527, vom Bahnübergang der Rhein-Haardt-Bahn kommend, in Richtung Friedelsheim. Infolge Straßenglätte durch Eisregen kam die junge Frau mit ihrem Fahrzeug zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpfosten. Anschließend schleuderte sie quer über die Fahrbahn  und rammte mit der Front ihres PKW´s ein Hinweisschild links neben der Fahrbahn. an dem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug ist ein Schaden von ca. 3000 Euro zu verzeichnen. Der Fremdschaden beläuft sich auf ca. 550 Euro.
 
Ein weiterer Verkehrsunfall infolge Glatteis ereignete sich am Neujahrstag, gegen 02.40 Uhr in Bad Dürkheim. Ein 49-jähriger PKW-Fahrer aus Bad Dürkheim fuhr von der Bundesstraße 271 in die Verlängerung der Mannheimer Straße und rutschte auf Grund in diesem Bereich gänzlich vereister Fahrbahn geradeaus gegen die dort aufgestellte Lichtzeichenanlage, an der hierbei ein Schaden von ca. 2000 Euro entstand. Der Schaden am PKW beläuft sich auf etwa 1500 Euro.
 
 
Bad Dürkheim – Vermehrt Ruhestörungen in der Silvesternacht
 
In der Neujahrsnacht beschwerten sich vermehrt Bürger aus Bad Dürkheim über ruhestörenden Lärm, zumeist verursacht durch Silvesterfeierlichkeiten. Ab etwa 02.00 Uhr bis morgens um 06.00 Uhr musste die Polizei mehrfach einschreiten, um die Nachtruhe zu gewährleisten. Bis auf den Brand eines Mülleimers in der Mannheimer Straße an Sylvester, gegen 19.45 Uhr, bei dem kein Sachschaden entstand, einem weiteren Brand eines Altkleidercontainers in der Neujahrsnacht, gegen 01.15 Uhr, in der Hammelstalstraße, der wahrscheinlich durch einen Feuerwerkskörper entfacht wurde, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstand und einigen randalierenden Jugendlichen verlief die Silvesternacht relativ ruhig.
 

Mannheim – Fahrlässiger Kindertransport
 
Am Neujahrstag gegen 22.45 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeireviers Innenstadt am Friedrichsplatz einen 48 Jahre alter Mannheimer, der zuvor mit seinem Pkw VW in der Kunststraße in Richtung Wasserturm unterwegs war. Da zunächst in der Kunststraße die Anhaltekontrolle verkehrsbedingt nicht möglich war, wurde dem Pkw bis zum nächstmöglichen Haltepunkt nachgefahren. Diesen Zeitraum nutzte der Fahrer zu einer schnellstmöglichen Veränderung der Sitzposition der Mitfahrer. Denn während bei der Vorbeifahrt des Polizeifahrzeugs ein mitfahrendes achtjähriges Kind ohne jede Sicherheitseinrichtung auf der Rückbank transportiert wurde, saß der Junge dann bei der Kontrolle im Fußraum des Beifahrers. Da auf der Rückbank dazu noch drei Mitfahrer Platz genommen hatten, wurde die Weiterfahrt untersagt. Der Fahrzeugführer rief dann ein Taxi, welches die überzähligen Beifahrer aufnahm. Auf den 48-jährrigen Vater kommt nun eine Anzeige zu. (ots)
 

Sandhofen – Ins Neue Jahr gerutscht
 
In den Straßenbahngleisen der Altrheinstraße war am Morgen des Neujahrstags gegen 04.00 Uhr die Fahrt für eine 24-Jährige Mannheimerin mit ihrem Pkw Opel zu Ende. Die Beamten des Polizeireviers Sandhofen unterzogen die Fahrerin im Rahmen der Unfallaufnahme einer Kontrolle und stellten bei der jungen Dame die üblichen Anzeichen einer Alkoholbeeinflussung fest. Mit dieser Tatsache konfrontiert, räumte der 24-Jährige ein, zuvor alkoholische Getränke konsumiert zu haben. Ein Alkotest vor Ort mit dem Ergebnis von 1,1 Promille bestätigte diese Angabe. Nach einer Blutprobe musste sie den Führerschein abgeben. An dem Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 2000 EUR, die bei dem Verkehrsunfall touchierte Ampel schlägt mit rund 500 EUR zu Buche.
Die junge Frau gelangt zur Anzeige. (ots)
 

Mannheim – Beim Spielen angefahren
 
Am Donnerstagmittag gegen 15.45 Uhr spielten drei Kinder auf dem Gehweg und auf dem angrenzenden Grünstreifen der Dammstraße in der Neckarstadt Fangen und Verstecken. Infolge Unachtsamkeit rannte ein zehnjähriger Junge urplötzlich auf die Fahrbahn der Dammstraße und wurde dort von einem Pkw Renault erfasst, weil dessen 38 Jahre alte Fahrerin ihr Fahrzeug trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr anhalten konnte. Der Junge wurde bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt dabei Kopfverletzungen, die einen stationären Aufenthalt in einem Mannheimer Krankenhaus nach sich zog. An dem Pkw entstand ein Schaden von rund 1000 EUR.
 
 
Mannheim-Friedrichsfeld – Hauptuntersuchung versäumt
 
Einem 42 Jahre alten Fahrzeugführer aus Mannheim-Friedrichsfeld war es völlig entgangen, seinen Pkw Fiat im Januar 2008 zur Hauptuntersuchung vorzustellen. Einer Polizeistreife fielen bei der Vorbeifahrt die beiden an den Kennzeichen angebrachten Stempel auf und bei der näheren Inaugenscheinnahme stellten die Beamten fest, dass der fällige Termin um beinahe ein Jahr überzogen war. Auf den Halter des Fiats kommt nun eine Anzeige zu. (ots)
 
 
Grünstadt – Brand eines Gartenhauses
 
Am 30.12.08 gegen 15:56 Uhr wurde der Polizei Grünstadt ein Brand in der Verlängerung der Carl-Zeiss-Straße gemeldet. Die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein Gartenhaus in Brand geraten war. Durch das Feuer wurde das Gartenhaus komplett zerstört. Personen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
 

Kindenheim – Unfall bei Eisglätte
 
Am 31.12.08 gegen 18:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger mit seinem PKW die L 450 von Biedesheim kommend in Fahrtrichtung Kindenheim. Hinter einer leichten Linkskurve verlor der junge Mann aufgrund von Eisglätte die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in die dort verlaufende Böschung. Durch die Wucht des Anstoßes kippte der PKW auf die Beifahrerseite und kam erst auf der Fahrbahn wieder zum Stehen. Zu seinem Glück wurde der Fahrer nicht verletzt, am PKW entstand jedoch Totalschaden.
 

Obrigheim – Unfall unter Alkoholeinfluss bei Eisglätte
 
Am Neujahrsmorgen gegen 04:30 Uhr befuhr ein 18-jähriger mit seinem PKW einen Feldwirtschaftsweg zwischen Obrigheim und Asselheim, als er aufgrund von Eisglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und in die dort verlaufende Bahnböschung rutschte. Bei Eintreffen der Polizei stellte diese fest, dass der junge Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen.
 
 
Haßloch – Heckscheibe eines Pkw eingeworfen
 
In der Zeit zwischen 03:00 Uhr und 09:00 Uhr am 31.12.2008 wurde in der Rennbahnstraße die Heckscheibe eines schwarzen Peugeot von Unbekannten eingeworfen oder eingeschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro, aus dem Fahrzeuginneren wurde nichts entwendet. Die Polizei in Haßloch bittet evtl. Zeugen des Vorfalls, sich unter Tel. (0 63 24) 9 33-0 oder per email an pihassloch@polizei.rlp.de zu melden.
 

Forst – Randalierer beschädigen mehrere Autos
 
In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (30./31.12.08) beschädigten derzeit unbekannte Randalierer mehrere Autos im Bereich Rohrweiherweg und Buchenweg. An mindestens sechs Pkw wurden die Antennen abgeknickt und zum Teil mitgenommen, an einem weiteren Mercedes wurde der Stern abgeknickt und entwendet. Die Polizei in Haßloch bittet evtl. Zeugen der Vorfälle, sich unter Tel. (0 63 24) 9 33-0 oder per email an pihassloch@polizei.rlp.de zu melden.
 

Haßloch – Ereignisse Silvesternacht
 
Die Silvesternacht verlief aus polizeilicher Sicht verhältnismäßig ruhig. Die Feuerwehr musste gegen 00:30 Uhr mehrere Sträucher löschen, die auf Grund eines Feuerwerks, welches vor einem Lokal in der Carl-Benz-Straße abgebrannt wurde, Feuer fingen. Sachschaden war dabei nicht entstanden. Die Polizei wurde jedoch hinzugerufen, da Gäste eines anderen Lokals in der Röchlingstraße Knaller in Richtung der Feuerwehrleute abschossen und diese dadurch bei ihrer Arbeit störten. Es kam des Weiteren zu verschiedenen Streitigkeiten die geschlichtet werden mussten und am Kreisel Bismarckstraße/Pfaffengasse wurden vermutlich von Trunkenbolden Verkehrszeichen verdreht.
 

Worms – PKW-Aufbruch
 
In der August-Horch-Straße brachen Unbekannte zwischen dem 30.12.2008, ca. 18:30 Uhr und dem 31.12.2008, ca. 11:00 Uhr einen PKW auf. Nachdem sie eine Seitenscheibe engeschlagen hatten, ließen der oder die Täter das Autoradio mitgehen.
 

Worms – Beleuchtung beschädigt
 
Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht vom 30.12. auf den 31.12. die im Boden eingelassenen Lichtzellen in der Bahnhofstraße, indem sie die Glasplatten eintraten. Gegen 02:00 Uhr waren mehrere lärmende Personen aufgefallen, so dass derzeit davon auszugehen ist, dass die Sachbeschädigung sich zu dem Zeitpunkt ereignet haben dürfte. Mögliche Täterhinweise erbittet die Polizei Worms unter 06241-8520. Geschädigt ist die Stadt Worms; die Schadenshöhe beträgt geschätzt ca. 1000 Euro.
 

Region Worms – Mehrere Einbrüche
 
Worms – In ein Geschäft für Süßwaren in der Hafergasse versuchten unbekannte Täter zwischen dem 27.12.2008 und dem 30.12.2008 einzubrechen. Der Versuch die Schiebetür aufzuhebeln misslang allerdings, so dass lediglich Sachschaden entstand.
 
Worms – In der Nacht zum 31.12.2009 suchten unbekannte eine Apotheke in der Mainzer Straße auf. Nachdem sie ins Innere eingedrungen waren, wurden alle Räume durchsucht. Entwendet wurde eine kleinere Menge Bargeld.
 
Worms – In einen Drogeriemarkt in der Arndtstraße drangen unbekannte Täter in der Nacht zum 31.12.2008 ein. Dort ließen der oder die Täter unter Anderem Zigaretten, Süßwaren und Kosmetikartikel mitgehen.
 
Flörsheim-Dalsheim – Ebenfalls in der Nacht zum 31.12.2008 drangen unbekannte Täter in eine Autowerkstatt in Flörsheim-Dalsheim ein. Dort entwendeten sie aus mehreren Fahrzeugen Kfz-Audiotechnik, mehrere Getränkeflaschen sowie einige DVDs.
 

Flomborn – Mit PKW mehrfach überschlagen
 
Eine 18-jährige Frau aus dem Bereich Bad Kreuznach befuhr am 30.12.2008 gegen 20:30 Uhr die B 271 aus Richtung Alzey kommend in Richtung Flomborn. Dabei kam sie dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge vermutlich aus Unaufmerksamkeit und mangelnder Fahrpraxis nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend geriet sie ins Schleudern und kam im rechten Graben auf der Fahrerseite zum Liegen, nachdem sich der PKW mehrfach überschlagen hatte. Die junge Frau wurde leicht verletzt, ein weiterer männlicher Insasse blieb unverletzt; die Beifahrerin und ein weiterer männlicher Insasse wurden schwer verletzt Am PKW entstand Totalschaden.
 
 

  • PREMIUMPARTNER
    Pfalzbau Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER
    Kuthan Immobilien


    PREMIUMPARTNER
    HAUCK KG Ludwigshafen

    PREMIUMPARTNER
    Edeka Scholz


    PREMIUMPARTNER
    VR Bank Rhein-Neckar

    PREMIUMPARTNER
    Hochschule Ludwigshafen


    PREMIUMPARTNER




web
stats

///MRN-News.de      
NACH OBEN SCROLLEN