Neckargemünd – 13, 14, und 15jährige Täter ermittelt

        Heidelberg – Neckargemünd / Rhein-Neckar – Durch tatkräftige Mithilfe von Bediensteten der Stadtgärtnerei Neckargemünd gelang es dem Polizeirevier, schon einen Tag nach dem Einbruch in die Stadtgärtnerei drei Verdächtige im Alter von 13, 14, und 15 Jahren aus Eberbach und Neckargemünd vorläufig festzunehmen. Als das Trio am Donnerstagabend kurz nach 18.00 Uhr in die Stadtgärtnerei einbrach, wurden sie von einem Bediensteten bemerkt, der eigens zur Bewachung des Gebäudes länger im Dienst geblieben war. Drei Streifen des Reviers umstellten das Gelände und entdeckten die Drei bei der Durchsuchung des Gewächshauses unter Tischen versteckt. Noch vor Ort legten die Jugendlichen ein Geständnis ab, wonach an dem Einbruch und dem Ansägen zweier Bäume am Mittwochabend nur zwei von ihnen beteiligt waren. Außerdem zeigten sie im Bereich des Friedhofes die Stelle, wo sie die gestohlenen Kettensägen versteckt hatten.
        Nach Beendigung der Formalitäten wurden die Verdächtigen ihren Eltern überstellt. Die Neckargemünder Polizei überprüft jetzt, ob die Jugendlichen in der zurückliegenden Zeit noch weitere Straftaten begangen haben.        

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X