Rhein-Neckar – Aktuelles von der Polizei

        Freinsheim – Fahrzeug aufgebrochen
        In der Nacht zum Donnerstag (13.11.) wurde an einem blauen Ford Erscort, der in der Freinsheimer Richard-Wagner-Straße abgestellt war, die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Aus dem Pkw wurde eine auf dem Beifahrersitz abgelegte Handtasche entwendet, in der sich eine geringe Menge Bargeld befand. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
         

          Wachenheim – Hund vergiftet
           
          Wie die Polizei erst am Donnerstag (13.11.) erfahren hat, wurde in Wachenheim bereits am 15.Oktober ein Hund vergiftet. Der Hundehalter führte am späten Nachmittag seinen Jack-Russel im Bereich der Raingasse/Am Pfortenstück aus, wo er in den Weinbergen vermutlich Futter aufnahm. Nach Verschlechterung des Gesundheitszustandes verstarb der Hund wenige Tage später. Nach Aussagen der behandelnden Tierärztin wurde der Hund vergiftet. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel. 06322/963-0 oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.de
           
           
          Obrigheim / Bockenheim – Zwei Pkw aufgebrochen
           
          In der Nacht zum Donnerstag (13.11.), wurden in der Zeit von 17.00 Uhr bis 07.00 Uhr wurden in den beiden Gemeinden je ein Fahrzeug durch Einschlagen einer Fensterscheibe aufgebrochen. Es handelte sich dabei um einen BMW der in der Obrigheimer Kellergasse geparkt war und einen Lkw, der im Bockenheimer Burggraben stand. Dabei hatte es der oder die Diebe auf einen CD-Receiver, ein Navigationsgerät, einen Laptop und einen Drucker abgesehen. Der Wert der gestohlenen Sachen wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweis bitte an die Polizei Grünstadt.
           
           
          Grünstadt – Unfall mit Verletzter
           
          Mit Verdacht auf schwere Kopfverletzungen wurde gestern Morgen (13.11.) eine 45-jährige Frau mit dem Rettungshubschrauber in eine Ludwigshafener Klinik eingeliefert.   Die Frau hatte sich die Verletzung bei einem Verkehrsunfall zugezogen, der sich gegen 09.30 Uhr in der Obergasse ereignete. Dort war die Radfahrerin mit einer 46-jährigen Radfahrerin zusammengestoßen, die entgegen der Einbahnstraßenregelung die Spitalstraße in Richtung Obergasse befahren hatte. Wie mittlerweile bekannt wurde, konnte die Verletzte nach der ambulanten Behandlung ihrer Verletzungen das Krankenhaus verlassen.
           
           
          Grünstadt – Pkw-Aufbruch
           
          Pkw-Aufbrecher war in der Nacht zum Freitag auch in Grünstadt unterwegs. In der Zeit von 19.45 Uhr bis 07.00 Uhr schlugen sie an einem Volvo, der auf dem oberen Parkplatz hinter dem Krankenhaus geparkt war, eine Seitenscheibe ein. Nach ersten Feststellungen des Geschädigten wurde eine CD-Box mit 10 Musik-Disketten, sowie der Saugnapf für ein Navigationsgerät entwendet. In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals daraufhin, dass Wertgegenstände nicht im Fahrzeug zurückgelassen werden sollen. Insbesondere mobile Navigations-, Hifi- und Elektronikgeräte regelmäßig das Interesse von Langfingern.
           

          Ludwigshafen – Einbruch in Pfarrhaus und Diebstahl aus Kirche
           
          Unbekannte Täter verschafften sich im Stadtteil Oggersheim am 12.11.08, nach 16.30 Uhr gewaltsam Zutritt zum protestantischen Pfarramt am Schlossplatz 1, indem sie eine Tür aufhebelten. Danach durchsuchten sie die Räumlichkeiten des Pfarramtes und brachen auch einige Schränke auf. Mit einer entwendeten Ledergeldbörse mit ca. 20 Euro Inhalt und mehreren Schlüsseln flüchteten die Täter unerkannt. Dieser Einbruch wurde erst gegen 11 Uhr am 13.11.08 bemerkt. Während der Spurensuche kam heraus, dass sich die Täter mit einem entwendete Schlüssel Zugang zur Markuskirche in der Schillerstraße verschafft haben müssen. Dort öffneten sie etliche Schränke, entwendeten aus Spendenkassen mindestens 100 Euro und richteten auch Sachschaden an. Wie hoch der Gesamtschaden an den beiden Tatorten ist, steht noch nicht fest. Wer im Zusammenhang mit diesen beiden Straftaten in der fraglichen Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0621/963-1163 mit der Kriminalinspektion Ludwigshafen oder der Polizeiwache in Oggersheim, Rufnummer 0621/963-2400, in Verbindung zu setzen.

          Neckarau – Betrunkener Autofahrer
           
          Am Donnerstagmorgen informierte ein Zeuge in Neckarau die Polizei über einen in Schlangenlinien fahrenden Autofahrer in der Steubenstraße. Die Beamten konnten den VW auf einem Tankstellengelände feststellen. Der 61-jährige Fahrzeugführer machte gerade eine Kaffeepause in der Tankstelle. Er gab zwar zu, dass es sich bei dem VW um sein Auto handle, gefahren sei er aber damit nicht. Die Videoüberwachung der Tankstelle überführte den 61-jährigen Mannheimer jedoch. Darauf war klar zu erkennen, dass er selbst auf das Gelände fuhr und seinen Wagen vor einer Zapfsäule parkte. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Auf dem Polizeirevier wurde dem Fahrzeugführer anschließend eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Er sieht nun einer Anzeige entgegen.
           

          Mannheim – Autoknacker gefasst
           
          Eine Zeugin in der Neckarstadt beobachtete am Donnerstagabend um 21.40 Uhr einen Mann, wie er in der Elfenstraße die Seitenscheibe eines Autos einschlug. Die verständige Polizei konnte den 38-jährigen Mannheimer nach kurzer Fahndung in der Nähe des Tatortes festnehmen. In einer Stofftasche fanden die Beamten neben einem Hammer, ein Autoradio sowie ein mobiles Navigationssystem. Da aus dem Fiat der beobachteten Tat nichts entwendet wurde, machten sich die Beamten des Polizeireviers Neckarstadt auf die Suche nach weiteren aufgebrochenen Fahrzeugen. In der Mittelstraße wurden sie fündig. Dort stellten sie einen VW Bus fest, dessen Seitenscheibe ebenfalls eingeschlagen war. Das bei dem Täter aufgefundene Navigationsgerät stammte aus dem Fahrzeug und konnte dem Halter ausgehändigt werden. Der Besitzer des Autoradios konnte noch nicht ermittelt werden. Der 38-Jährige muss sich auf eine Anzeige einstellen.
           

          Mannheim – Geld gestohlen
           
          Einer 77-jährigen Mannheimerin wurden am Mittwochmittag mehrere Hundert Euro gestohlen. Nachdem die Rentnerin in einer Bank in der Mannheimer Innenstadt zweimal vergeblich ihre PIN am Geldautomaten eingetippt hatte, begab sie sich an den Schalter und hob den Geldbetrag in bar ab. Jedoch hatte die Rentnerin nicht bemerkt, dass ihre zweite Eingabe am Automaten erfolgreich war und der Geldautomat das Bargeld ausgab. Ein bislang unbekannter Täter, welcher unmittelbar nach der Geschädigten am Geldautomaten war, entnahm das Bare und entkam unerkannt. Erst bei der Durchsicht ihrer Kontoauszüge bemerkte die 77-Jährige einen Tag später das Missgeschick und begab sich zur Polizei. Die Ermittlungen dauern an.
           

          Mannheim – Unfall mit Kindern
           
          Zu einem tragischen Unfall kam es am Donnerstagnachmittag um 17.30 Uhr in der Mannheimer Innenstadt. Ein 47-jähriger Mannheimer befuhr mit seinem BMW die Straße zwischen den Quadraten M1 und N1. Beim Linksabbiegen auf die Kurpfalzstraße übersah er eine Fußgängerin mit einem Zwillingskinderwagen und kollidierte mit dieser. Bei dem Zusammenstoß wurde die 22-jährige Russin, welche als Au-Pair arbeitet, schwer verletzt. Die beiden Kleinkinder im Alter von zwei Jahren fielen aus dem Kinderwagen, wurden glücklicherweise jedoch nur leicht verletzt. Alle drei kamen in ein Krankenhaus. Die Kinder konnten nach einer ambulanten Behandlung bereits aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.
           
          Geschädigte gesucht
           
          Bereits am Mittwochnachmittag kam es zu mehreren Verkehrsunfällen im Stadtteil Vogelstang. Die Betroffenen überfuhren hierbei mir ihren Autos zwei neu errichtete Verkehrsinseln in der Brandenburger Straße sowie im Eberswalder Weg und beschädigten hierbei ihre Fahrzeuge. Bislang haben sich vier Geschädigte bei der Polizei gemeldet. Da der Verdacht besteht, dass die Baufirma die Verkehrsinseln nicht ausreichen abgesichert hat, sucht die Polizei nun unter der Rufnummer 1740 weitere Geschädigte.
           
           
          Ludwigshafen – Unfallzeugen gesucht
           
          Am Donnerstag, 13.11.2008, gegen 15.15 Uhr parkte ein Ehepaar seinen Mercedes Sprinter mit Pirmasenser Kennzeichen auf dem Parkplatz des HIT-Marktes in der Von-Kieffer-Straße zwischen Mundenheim/Rheingönheim. Als sich der Mann und die Frau Eingangsbereich des Marktes befanden, wurden sie auf den Wagen eines Pärchens um die 60 aufmerksam, der mit durchdrehenden Reifen – die Frau am Steuer – schnell vom Parkplatz fuhr, nachdem er zuvor direkt neben ihrem Sprinter gestanden hatte und beladen worden war. Als das Ehepaar 10 Minuten später zurückkehrte, stellte es fest, dass die Fahrertür an dem Sprinter eingedrückt war. Erst jetzt kam die Erinnerung an das davonfahrende Fahrzeug, mit dem womöglich diese Unfallflucht begangen wurde. Es handelt sich dabei um einen 5er BMW (E 40er Baureihe), schwarz oder anthrazit, mit der Aufschrift “Automatik” und Ludwigshafner Kennzeichen. Wer weitere sachdienliche Hinweise auf den Unfallwagen oder dessen Insassen geben kann, wird gebeten sich zu melden. Dies gilt auch für die Fahrzeuginsassen, sofern sie als Zeugen Hinweise auf den Unfallverursacher geben können. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Rufnummer 0621/963-1158, erbeten.
           
           
          Ludwigshafen – Radfahrer flüchtet: Zeugen gesucht
           
          Am Donnerstag, 13.11.2008 beging ein unbekannter Radfahrer vor dem Anwesen Wittelsbachstraße 65 (Stadtteil Süd) eine Verkehrsunfallflucht. Er war entgegengesetzt der Fahrtrichtung und dazu noch auf dem Gehweg fahrend mit dem Wagen eines Anwohners zusammengestoßen, der gerade dabei war, sich aus einer Hofeiausfahrt herauszutasten und bereits halb auf dem Gehweg stand. Nachdem der Radfahrer mit seinem Fahrrad über die Motorhaube des Pkw gefallen und zudem einen weiteren geparkten Wagen beschädigt hatte, war er aufgesprungen und hatte gerufen, dass er zur Arbeit müsse und nicht verletzt sei. Ohne sich um den an beiden Fahrzeugen angerichteten Schaden von nahezu 1000 Euro zu kümmern, war er anschließend davon gefahren. Von dem Radfahrer gibt es folgende Beschreibung:Ca. 30 Jahr alt, ca. 170 cm groß, Brillenträger, bekleidet mit dunklem Kapuzen-Shirt, mit unbekanntem Aufdruck, dunkle Jeanshose. Er war mit einem weißen Fahrrad mit der Aufschrift “Kalker” unterwegs. Wer weitere sachdienliche Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Ludwigshafen 1 unter der Rufnummer 0621/963-1158 in Verbindung zu setzen.
           

          Neustadt – Bei Unfall leicht verletzt
           
          Am Donnerstag (13.11.2008) um 19.58 Uhr ereignete sich in der Winzinger Straße ein Verkehrsunfall, bei dem eine 24-jährige Opel-Corsa-Fahrerin aus Neustadt leicht verletzt wurde. Die Corsa-Fahrerin fuhr hinter einem Sprinter die Winzinger Straße in Richtung Landauer Straße und wollte, wie der Sprinter-Fahrer, nach links in die Spitalbachstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden 37-jährigen Mercedes-Fahrer aus Neustadt. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei die Corsa-Fahrerin leicht verletzt wurde. Ein im Mercedes befindliches Kleinkind wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Am Corsa entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,– Euro, am Mercedes in Höhe von ca. 8.000,– Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
           

          Neustadt – Unter Drogeneinfluss Auto gefahren
           
          Am Donnerstag (13.11.2008) um 23.40 Uhr kontrollierte die Polizei in der Landauer Straße einen 23-jährigen Renault-Twingo-Fahrer aus Rastatt. Die Beamten stellten bei dem Fahrer drogenbedingte Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Mahsantest reagierte positiv. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.
           

          Neustadt – Am Steuer Herzinfarkt erlitten
           
          Am Freitag (14.11.2008) um 5.23 Uhr befuhr ein 49-jähriger Passat-Fahrer aus Neustadt die Branchweilerhofstraße. Der Fahrer erlitt am Steuer seines Fahrzeugs einen Herzinfarkt, fuhr über die Gegenfahrbahn und stieß gegen die Hofeinfahrt eines Anwesens. Wiederbelebungsmaßnahmen der alarmierten Rettungskräfte blieben jedoch erfolglos. An der Hofeinfahrt entstand Sachschaden in Höhe von 1000.- EUR.
           

          Heppenheim – Einbruch in Kinderarztpraxis

          Noch unbekannte Täter drangen in der Nacht auf Freitag (14.11.) in eine Kinderarztpraxis in der Viernheimer Straße ein und ließen einen Computer mitgehen. Dabei handelt es sich um einen Apple Mac inklusive einem Widescreen Monitor. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe in Heppenheim entgegen: 06252 / 7060. (ots)

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Schuh Keller


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X