Rhein-Neckar – Meldungen aus der Region

        Mannheim – Rotary-Club spendet

        Bereits zum fünften Mal unterstützt der Rotary-Club Mannheim-Friedrichsburg mit einer Spende von zweitausend Euro die Kinder- und Jugendbibliothek im Fachbereich Bildung.
        Am Mittwoch, 12. November, 11.30 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus, N 3,4 übergeben der Rotary Präsident Dr. Björn Krämer und Hans Peter Heeg, Inhaber der Buchhandlung Bender, offiziell die neu erworbenen Bücher an Bibliothekchef Lutz Jahre und an die Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei, Bettina Harling. Zusammen mit ihrem Team hat Harling lange überlegt, wie sie das gespendete Geld am besten anlegen. Sie haben sich für viele spannende und lustige Bilderbücher sowie für Bücher für Leseanfänger entschieden. Neu im Angebot sind zweisprachige Kinderbücher und – da besonders begehrt – Kinderbücher in russischer Sprache. Ergänzt wird der Bestand der Bibliothek auch um Bücher zu wichtigen und sehr gefragten Lernthemen wie Vergleichsarbeiten, Übungsbücher zu Latein und Lernhilfen für den Übergang in die weiterführende Schule. Abgerundet wird die Auswahl durch zahlreiche Vorlesebücher und Sprachspiele.

         
         
        Ludwigshafen – Europa-Union informiert

        Holger Scharff als Landesschatzmeister der Europa – Union Rheinland – Pfalz bestägtigt – Der langjährige Ludwigshafener Kreisvorsitzende der Europa Union Holger Scharff wurde auf dem XXXVI. Landeskongress der Europa – Union Rheinland-Pfalz zum 7. Mal als Landesschatzmeister bestätigt. Scharff kümmert sich innerhalb der Europa-Union neben seiner Aufgabe als Schatzmeister auch den sozialen Fragen. Scharff ist seit 1996 Landesschatzmeister und seit 1986 Kreisvorsitzender in Ludwigshafen.
         
         

        Mannheim – Kooperatives Planungsverfahren „Aufeld“
         
        Für viele Eigentümer und Erholungssuchende ist das Neckarauer Aufeld ein wichtiges Grünareal. Auch wenn das begonnene Ausweisungsverfahren für ein Landschaftsschutzgebiet im Aufeld nach Bedenken seitens der Naturschutzbehörde vorläufig ausgesetzt wurde, steht das hohe ökologische Entwicklungspotential des Gebietes bei Fachbehörden, Verbänden und Bürgerschaft weiterhin außer Frage. In einem konsensorientierten Workshop mit Schlüssel-Akteuren, Nutzern, Grundstücksbesitzern, Politik und Verwaltung sollen am Donnerstag, 13. November, 18 Uhr im St.-Jakobussaal, Rheingoldstraße 9 (Mannheim-Neckarau) gemeinsam mögliche Strategien und Maßnahmen für die Zukunft des Aufelds entwickelt werden. Die Stadt Mannheim rechnet aus dem eingeladenen Kreis von über 200 Personen mit ca. 60 Workshop-Teilnehmern. Die Ergebnisse dieses kooperativen Planungs-Workshops werden im Anschluss von Landschaftsarchitekten aufgenommen und zu Beginn des kommenden Jahres der Bürgerschaft zur Diskussion vorgestellt.
         

        Heidelberg – Bahnhofstraße wieder frei
         
        Die wegen der Baumfällarbeiten erfolgte Sperrung der Bahnhofstraße wird im Laufe des Freitag (7. November) aufgehoben; die Bahnhofstraße ist dann wieder in beiden Richtungen befahrbar. Die Zufahrt zur Bahnhofstraße von der Kurfürsten-Anlage über die Landhausstraße ist weiterhin nicht möglich. Um die Sicherheit von Passanten und Arbeitskräften zu gewährleisten, war es erforderlich, die Arbeitsbereiche am Abend des 5. Oktober kurzfristig durch Bauzäune abzusperren. Dazu mussten einige Fahrzeuge, die sich trotz Vorankündigung noch in der Kurzparkzone befanden, aus dem Baustellenbereich entfernt werden. Die Fahrzeughalter brauchen weder Verwarnungsgelder noch Abschleppkosten zu tragen.
         

        Frankenthal – Der Ausbau der Martin-Luther-Straße ist beendet.

        Nach Abschluss der rund achtmonatigen Bauarbeiten wird die Straße am Donnerstag, 13. November 2008 offiziell wieder eröffnet. Oberbürgermeister Theo Wieder lädt alle Anwohner aber auch interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, den erfolgreichen Abschluss dieses Bauprojekts gemeinsam mit Vertretern von Rat und Verwaltung der Stadt Frankenthal und beteiligten Baufirmen bei einem kleinen Umtrunk und einer Baumpflanzung vor Ort zu feiern. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr auf dem Parkplatz. Mit dieser Maßnahme werden die Martin-Luther-Straße sowie der Parkplatz “An der alten Schule“ deutlich aufgewertet. Die Ausbauart in Verbindung mit einer neuen Beleuchtungsanlage und frisch gepflanzten Bäumen ergeben ein deutlich attraktiveres Umfeld. Ein herzliches Dankschön gilt den Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die Behinderungen während der Bauzeit.

         
         
        Haßloch – Neueröffnung Reha – Technik Abteilung im MEDIZENTRUM

        Bürgermeister Hans-Ulrich Ihlenfeld und Wirtschaftsförderin Sabine Hacker gratulierten am 07. November der Familie Gensheimer sowie dem Bereichsleiter der Abteilung Reha – Technik und Medizinprodukteberater Stefan Lauble im MediZentrum Haßloch zur Eröffnung des neuen Bereiches.

        Dieser mutige Schritt der Familie Gensheimer ist ein wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Attraktivität des MediZentrums. In einem Rundgang wurde die Vielfalt des Angebotes an Alltagshilfen und Hilfsmitteln für unsere körperbehinderten Mitmenschen verdeutlicht. Der Kunde kann im Erdgeschoss neben dem Eingang zum MediZentrum den Verkaufsraum des Bereiches aufsuchen und sich über Produkte, wie die unterschiedlichsten Telefone, Treppensteiggeräte, Luftkissen, Krankenbetten, Rollstühle und vieles andere mehr, beraten lassen. Die behindertengerechte Arbeitsplatzgestaltung steht auch auf dem Programm. Als besondere Dienstleistung wird der Kunde auf Wunsch auch zu Hause beraten. Die Hausmesse im Obergeschoss wurde von zahlreichen Besuchern genutzt, denn es gab einen Einblick in alle Räumlichkeiten der Bereiche des Kosmetikinstituts, Heilpraktik und selbstverständlich der Orthopädie. 

        Worms – Der Geburtstagsknaller für „Neusechziger“:
         
        Worms / Rhein-Neckar – Das „Karte ab 60 – Glückwunsch-Abo“ – “Rein ins Vergnügen! Mit der Karte ab 60 kreuz und quer durchs VRN-Gebiet.!“ Unter diesem Motto gibt es das „Karte ab 60 – Glückwunsch-Abo“ des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) für alle, die im Jahr 2008 ihren 60. Geburtstag feiern. Mit dem „Karte ab 60 – Glückwunsch-Abo“ können alle, die im Jahre 2008 60 Jahre alt werden und ihr Abo innerhalb von 12 Monaten ab dem 60. Geburtstag bestellen, einen Monat gratis in den Bussen, Straßenbahnen, freigegebenen Zügen (DB: RE, RB und S-Bahn jeweils in der 2. Klasse) und Ruftaxilinien des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) unterwegs sein. Von Alzey und Bensheim im Norden bis Wissembourg, Lauterbourg und Sinsheim im Süden, vom Main-Tauber-Kreis im Osten bis weit über Kaiserslautern hinaus ist man mit dem „Karte ab 60 – Glückwunsch-Abo“ bequem auf Tour. Bestellscheine gibt es im Kundenbüro der BRN Stadtbus GmbH, Siegfriedstr. 31 in 67547 Worms oder an der Rathauspforte sowie dem Infoschalter im Verwaltungsgebäude Adenauerring.
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X