Rhein-Neckar – Aktuelle Polizeimeldungen

        Mannheim – Betrüger unterwegs
        Am Montagvormittag kam es in Käfertal zu einem versuchten Betrug. Ein etwa 25 -30-jähriger Mann sprach eine 78-jährige Mannheimerin auf der Straße an und gab sich dabei als entfernter Verwandter aus. Der Mann, der mit einem blauen Motorroller unterwegs war, verlangte von der Dame 20 Euro um seinen Roller vollzutanken. Da die Rentnerin dies jedoch ablehnte und auch zu einem späteren Treffen in der Innenstadt nicht bereit war, ließ der Mann von seinem Vorhaben ab und entfernte sich. Zu einem weiteren versuchten Betrug kam es ebenfalls am Montag, gegen 11.00 Uhr, in Wallstadt. Hier versuchte der Fahrer eines Opels mit Wormser Kennzeichen einem älteren Ehepaar ein angeblich hochwertiges Messer- und Topfsetset zum Schnäppchenpreis von 2.400 Euro anzudrehen. Erst als der Sohn der Eheleute den “Verkäufer” zur Rede stellte, entfernte sich dieser mitsamt den angebotenen Waren. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ots)
         

          Einbruch in Neckarau
           
          Opfer eines dreisten Einbruchs wurde in den frühen Morgenstunden ein Ehepaar aus Neckarau. Während die Eheleute schliefen, verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zum Wohnhaus der Familie. Er hebelte die Kellertür des Hauses auf und gelangte so in das Anwesen. Anschließend durchsuchte er das Erdgeschoss nach Wertgegenständen und entwendete mehrere Hundert Euro aus einer Geldbörse. Nach vollendeter Tat verließ der Einbrecher das Wohnhaus wieder auf dem gleichen Weg wie er es zuvor betreten hatte. (ots)
           

          Neckarau – Betrunkener Autofahrer
           
          Am späten Montagabend wurde eine Polizeistreife in Neckarau aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf einen 67-jährigen Autofahrer aus Mannheim aufmerksam. Der Mann wurde anschließend einer Kontrolle unterzogen, bei der die Beamten Alkoholgeruch wahrnehmen konnten. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,0 Promille. Der Mann wurde anschließend zum Polizeirevier Neckarau gefahren, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Von seinem Führerschein muss sich der Rentner wohl für eine längere Zeit verabschieden.
           

          Neckarau – Hauswand als Notizblock missbraucht
           
          Opfer einer dreisten Sachbeschädigung wurde ein 58-jähriger Mannheimer am Montagabend in Neckarau. Als er verdächtigen Kratzgeräuschen an seiner Hauswand nachging, ertappte er ein etwa 14-jähriges Mädchen dabei, wie diese mit einem Gegenstand in die Isolierung seines Anwesens ritzte. Auf Nachfragen entgegnete die junge Dame, dass sie Namen und Anschrift einer anderen Person dort verewigen wolle. Den eigenen Namen wollte das Mädchen allerdings nicht nennen und entfernte sich vom Tatort. Der Jugendsachbearbeiter des Polizeireviers Neckarau hat die Ermittlungen übernommen.
           
           
          Neustadt – Unter Drogeneinfluss Auto gefahren

          Am Sonntag (02.11.2008) um 6.40 Uhr kontrollierte die Polizei in der Adolf-Kolping-Straße einen 24-jährigen Hyundai-Fahrer aus Neustadt. Die Beamten stellten bei dem Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein durchgeführter Mahsantest reagierte positiv. Es wurde eine Blutprobe angeordnet. Um 13.35 Uhr kontrollierte die Polizei am Strohmarkt einen 26-jährigen Nissan-Fahrer aus Edenkoben. Ein durchgeführter Mahsantest reagierte positiv. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.

          Neustadt – Teppiche von Balkon entwendet

          Am Sonntag (02.11.2008) in der Zeit zwischen 1.00 Uhr und 9.10 Uhr entwendeten unbekannte Täter von einem in Richtung Speyerdorfer Straße liegenden Balkon eines Mietshausesin der Allensteiner Straße zwei Teppiche im Wert von 239,– Euro. Ein runder Teppich mit Durchmesser ca. 150 cm war über das Balkongeländer gehängt. Der zweite 2 x 3 m lag auf dem Boden. Sachdienliche Hinweise bitte unter der Tel.-Nr. 06321/854-0 an die Polizei Neustadt.

          Elmstein – Präventionsveranstaltung “Kinder stark machen”

          Am Montag, 10. November, und Dienstag,  11. November, jeweils in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr, sowie Mittwoch, 12. November, in der Zeit von 08:00 bis 10:00 Uhr, findet an der Grundschule in Elmstein eine Präventionsveranstaltung zum Thema “Kinder stark machen” statt.  Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Kindern eine innere Stärke zu vermitteln. Britta Mayer, Jugendsachbearbeiterin bei der Polizeiinspektion Neustadt, wird den Kindern Methoden, wie gefährliche Situationen vermieden werden können, beibringen. Anschließend wird Ute Kullmer, Trainerin beim Judo Club Neustadt (4. Dan Ju-Jutsu), kindergerechtes Training für mehr Selbstsicherheit mit den Schülerinnen und Schülern durchführen. Das Projekt “Kinder stark machen” wurde in Zusammenarbeit mit dem Neustadter Bündnis für Familien bereits an der Schöntal Grundschule in Neustadt sowie an der Grundschule in Geinsheim durchgeführt.
           
           
          Hettenleidelheim – Betrunkener verursacht Unfall mit erheblichem Sachschaden
           
          Rund 15.000.-Euro Sachschaden verursachte in 19-jähriger Pkw-Fahrer, welcher in der Nacht zum Samstag (01.11.2008), gegen 00.25 Uhr, in der Hauptstraße einen Verkehrsunfall verursachte. Der junge Mann war mit seinem Peugeot von der Obergasse kommend in Richtung Brunnenwiesenstraße unterwegs, als er infolge Alkoholgenuss auf die linke Fahrbahnseite geriet und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Mercedes stieß. Aufgrund des wuchtigen Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in unterschiedliche Richtungen über die Straße geschleudert, wo jedes gegen eine Hauswand prallte. Dabei entstand an beiden Autos Totalschaden. Auch die Fassaden der beteiligten Häuser wurden nicht unwesentlich in Mittleidenschaft gezogen. Da bei dem Unfall Treibstoff ausgelaufen war, wurde die Fahrbahn noch in der Nacht von der Freiwilligen Feuerwehr gereinigt. Die beiden Fahrzeuge wurden im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt. Dem deutlich alkoholisierten Fahrer, der unverletzt blieb, wurde auf Veranlassung der Polizei eine Blutprobe entnommen und die Fahrerlaubnis entzogen. 

          Grünstadt-Carlsberg – An Spenden bedient
           
          Besonders clever wollte eine 46-jährige Frau aus Carlsberg sein, welche vor fünf Wochen (27.09.2008) aus einem Spendenbehälter des Wormser Tierheims, der im Vorraum eines Warenhauses in der Daimler Straße aufgestellt ist, einige Packungen Tiernahrung heraus nahm, um diese im Anschluss an die Tat an der Information des Marktes gegen Bargeld einzutauschen. Sie wurde dabei von dem Warenhausdetektiv des Marktes erwischt. Aufgrund seiner Anzeige, welche letzte Woche bei der Polizei einging, hat die Beschuldigte nun mit zwei Ermittlungsverfahren, zum einen wegen Diebstahls und zum anderen wegen Betrugs, zu rechnen.
           

          Heppenheim – Modegeschäft bleibt verschont

          Heppenheim – Ein 1 Euro-Stück großes Loch war alles, was die noch unbekannten Täter an der Tür zum Innenhof des Ladenanwesens zurückließen. Zwischen Samstag und Montagfrüh (3.11.) versuchten sie auf das Grundstück In der Krone zu gelangen, um vermutlich in das dortige Modegeschäft einzubrechen. Aus noch nicht geklärter Ursache brach man die Tat jedoch ab. Hinweise nimmt die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Heppenheim entgegen: 06252 / 7060. (ots)
           

          Dirmstein – Dachstuhlbrand
           
          Ein Dachstuhlbrand wurde der Polizei am Sonntagabend (02.11.), gegen 20.20 Uhr, von einer Anwohnerin des Dirmsteiner Affensteins gemeldet. Die daraufhin verständigte Freiwillige Feuerwehr Dirmstein, hat das Feuer bereits wenige Minuten nach ihrem Eintreffen unter Kontrolle. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem vom Brand betroffenen Gebäude um ein älteres, abbruchreifes Haus, das bereits sei mehreren Jahren leer steht. Dort hat sich im Bereich einer Zimmerdecke zwischen Erd- und Obergeschoß aus zunächst unklarer Ursache ein Brand entwickelt. Da aber auf einem angrenzenden Dach in letzter Zeit neue Bitumenbahnen aufgeschweißt wurden, kann nach dem Ergebnis der ersten Ermittlungen ein Zusammenhang mit diesen Arbeiten nicht ausgeschlossen werden. Der angerichtete Schaden ist gering und wird auf ca. 5.000.- Euro geschätzt.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X