Rhein-Neckar – Kurse – Seminare – Vorträge

        Neustadt – Infoabend für Erwachsene zum Thema “Sexueller Missbrauch von Kindern”
        Am Donnerstag, den 06. November 2008, 20:00 Uhr, findet an der Schöntalschule (Hauptschulgebäude) in Neustadt ein öffentlicher Infoabend für Erwachsene zum Thema “Sexueller Missbrauch von Kindern” statt. Frau Sylvia Boltz, Beauftragte für Frauen und Kinder beim Polizeipräsidium Rheinpfalz, gibt Tipps zur Vorbeugung, Aufklärung sowie Informationen über Ermittlungs- und Strafverfahren zu diesem Thema. Im September wurde an der Schöntalschule für alle Kinder der Grundschule das Präventionsprojekt “Kinder stark machen” von der Polizeiinspektion Neustadt, dem Judo Club Neustadt und dem Bündnis für Familien durchgeführt. Die Schüler haben dabei gelernt, wie sie gefährliche Situationen vermeiden und sich gezielt wehren können.

        Worms – Computerkenntnisse von Frau zu Frau an der VHS-Worms
         
        Speziell an Frauen richten sich die Schulungsangebote der VHS-Worms, die Mitte November beginnen und von qualifizierten Frauen geleitet werden. Im Kurs “Ersten Schritte am PC” führt Irene Wolf an sechs Abenden ab Mittwoch, 12. November in die Welt der EDV ein. Ohne Zeitdruck und kritische Blicke erlernen die Frauen alle Handgriffe und Tastenkombinationen, die beim ersten Umgangs mit dem Computer bis zum Anlegen von Ordnern und Speichern von Texten benötigt werden. Geübt wird dann an Alltagstexten. Langsames Vorgehen stellt sicher, dass jede Frau mitkommen kann. Frauen die bereits im Umgang mit dem Betriebssystem Windows geübt sind, haben an fünf Vormittagen ab Montag, 17. November mit Ines Pfeifer die Gelegenheit den effektiven Einsatz des Textverarbeitungs¬programms Word kennen zu lernen. Kenntnisse mit diesem häufig im Büro- und Verwaltungsbereich anzutreffenden Programm erleichtern auch den Wiedereinstieg in den Beruf nach Erziehungszeiten, oder machen das ehrenamtliche Engagement in Schule und Verein leichter. Die Schulungszeiten sind daher so gelegt, dass Sie mit den üblichen Betreuungszeiten von Kindern übereinstimmen. Bei beiden EDV-Kursangeboten sind noch Plätze frei. Der EDV-Schulungsraum in der Neusatzschule ist für jeden Teilnehmenden mit Einzelschulungsplätzen, strahlungsfreien Flachbildschirmen und Rechnern mit dem Betriebssystem Windows XP ausgestattet. Buchungen können über das VHS-Anmeldungsbüro in der Neusatzschule oder online unter www.vhs-worms.de vorgenommen werden.
         
         
        AG Wirtschaftsförderung bietet Vortragsreihe: „Machen Sie, dass Sie weiterkommen“ an
         
        Landau – Am 6. November 2008 veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaftsförderung der Südpfalz einen Vortragsabend der Reihe „Machen Sie, dass Sie weiterkommen“ zum Thema „Chancen nutzen – Menschen und Märkte auch in Zukunft gewinnen“. Beginn ist um 19.15 Uhr im Kulturzentrum „Altes Kaufhaus“ in Landau. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird unterstützt von den Sparkassen Südliche Weinstraße und Germersheim-Kandel sowie der VR Bank Südpfalz. Anmeldungen mit Angabe der Anzahl der Personen werden unter alandwehr@hwk-pfalz.de oder 0631/3677268 entgegengenommen. Flyer und weitere Informationen erhalten Sie über die Handwerkskammer der Pfalz, Telefon 0631/3677-111, die IHK-Pfalz, Telefon 06341/2512, die Wirtschaftsförderung Südpfalz Email: wifoe@suedpfalz.de, sowie die Kreditinstitute Sparkasse Südliche Weinstraße und Germerhsheim-Kandel und die VR Bank Südpfalz oder im Internet unter www.hwk-pfalz.de, www.pfalz.ihk24.de, www.suedpfalz.de und www.landau.de. 

        Worms – Senioren-Computerkurse
         
        Worms –  Seniorenbüro bietet von November bis Dezember in Kooperation mit dem Internetcafé Worms/AFB wieder Computerkurse an / nächste Termine für Computerstammtisch zum Vormerken Auch für das vierte Quartal des Jahres bietet das Seniorenbüro in Kooperation mit dem Internetcafé Worms/AFB wieder interessante PC-Kurse für Seniorinnen und Senioren an. Die Computerkurse finden im Senioren-Internetcafé Silver-Surfer (Sterngasse 10, 67547 Worms) statt. Ein Kurs umfasst 12 Stunden, die im wöchentlichen Wechsel, jeweils von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr, gehalten werden. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir noch Restplätze für folgende Kurse:
        Internet für Einsteiger (IN1008/Beginn: Dienstag, 25.11.2008)
        Computer für Einsteiger (EI1008/ Beginn: Mittwoch, 26.11.2008)
        Bildbearbeitung am PC (BI308/ Beginn: Donnerstag, 27.11.2008)
        Die Kosten betragen nur 60,– Euro je Kurs, inkl. der Schulungsunterlagen. Anmeldungen können persönlich oder telefonisch erfolgen beim Seniorenbüro im Rathaus, Telefon (06241)853 5044 / 55 oder Internetcafé Worms/AFB, Haus zur Münze, Telefon (06241) 853 5080. Und wer in gemeinsamer Runde das Internet erforschen, oder sich mit moderner PC-Technik und Software vertraut machen möchte, ist immer beim Computerstammtisch für Seniorinnen und Senioren willkommen, immer montags ab 10.00 Uhr im Internetcafé „Silver-Surfer“, Sterngasse 10. Die nächsten Termine zum Vormerken: 03.11., 17.11., 01.12., und 15.12.2008.

        Ludwigshafen – Streifzug durch Wien mit Alexandra Rainer
        Zu einem Streifzug durch das ober- und unterirdische Wien lädt die Stadtbibliothek Ludwigshafen, Bismarckstraße 44-48, am Donnerstag, 6. November 2008 um 19.30 Uhr ein. Unter dem Titel “Melange und Zuckerlskelett” liest die Wiener Publizistin und ausgebildete Fremden- und Gruftführerin Alexandra Rainer aus ihrem Buch und erklärt, warum die Wiener als morbid gelten, ob sie tatsächlich das Kaffeehaus erfunden haben und welche die schönste Gruft der “Nekropole Europas” ist. Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Weitere Informationen unter Telefon 0621/504-2607.

        Informationsabend „Steuererklärungen für Rentnerinnen und Rentner“,

        Die DGB-Region Vorder- und Südpfalz und der VSK Germania Niederfeld e.V. laden zu einem Informationsabend, mit dem Thema „Steuererklärungen für Rentnerinnen und Rentner“, ein. Die Fachreferentin des DGB-Landesbezirks Mainz, Astrid Clauss, informiert über die ab 2009 geltende Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung für Rentnerinnen und Rentner. Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 12. November 2008 in er Gaststätte des VSK Germania Niederfeld am Heuweg 144 in 67065 Ludwigshafen. Beginn: 19:00 Uhr. Die Veranstaltung soll informieren und helfen, die bestehenden Unsicherheiten bei den Betroffenen zu beseitigen. Die Teilnahme ist kostenlos. Jeder Bürger ist willkommen.                                   

        Rhein-Pfalz-Kreis – Datenschutzbeauftragter des Landes bei Info-Abend in Neuhofen

        Wer von uns weiß schon genau, was mit seinen persönlichen Daten passiert und wer Zugriff auf sie hat? Gerade in letzter Zeit wurde in den Medien viel über den problematischen Umgang mit sensiblen Daten berichtet. Aber können wir überhaupt kontrollieren, was mit unseren Daten geschieht? Welche Rechte haben wir eigentlich, um unsere persönlichen Daten zu schützen? Diese und andere Fragen beantwortet der Datenschutzbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz bei der Veranstaltung „Datenschutz und Informationsfreiheit – Was passiert mit meinen Daten?“ mit Edgar Wagner, dem Landesbeauftragten für Datenschutz am 10. November, 19:00 Uhr in Neuhofen, Haus der Vereine Landtagsvizepräsidentin Hannelore Klamm und der SPD-Ortsverein Neuhofen laden zu dieser Veranstaltung herzlich ein.
         

        Rhein-Pfalz-Kreis – Lernziel professionelle Hauswirtschaft
         
        Limburgerhof –  Der anerkannte Berufsabschluss Hauswirtschafter(in) ist das Ziel eines 18-monatigen Lehrgangs, den die Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises anbietet. Er beginnt am 10. November und findet in den Räumen der Realschule Limburgerhof statt. Unterrichtszeit: jeweils montags von 17.30 bis 21.30 Uhr. Über die Inhalte können sich Interessierte unter Telefon 06327/877 direkt bei der Lehrgangsleiterin informieren. Anmeldungen nimmt die Volkshochschul-Geschäftsstelle im Ludwigshafener Kreishaus entgegen. Telefon: 0621/5909-248, E-Mail: „r.scheibel@kv-rpk.de”. Teilnahmevoraussetzung ist Erfahrung im hauswirtschaftlichen Bereich über mindestens viereinhalb Jahre. Die Führung eines eigenen Haushaltes wird ebenfalls anerkannt.
         
         
        Rhein-Pfalz-Kreis – Vom Bankfachwirt zum Bankbetriebswirt

        Schifferstadt –  Bankfachwirte oder ähnlich Qualifizierte können bei der Volkshochschule des Rhein-Pfalz-Kreises ein nebenberufliches Studium absolvieren, das in zwei Semestern zum Abschluss „Bankbetriebswirt(in)“ führt und den Weg zu Führungsaufgaben in der Bankenwelt ebnet. Der Unterricht beginnt am 22. November, erstreckt sich über zwei Semester und findet immer samstags von 8 bis 15 Uhr statt. Ort: Volkshochschul-Bildungszentrum Schifferstadt. Fächer sind Personal-, Risiko-, Ertrags- und Portofolio-Management sowie das Firmen- und Privatkundengeschäft. Nähere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschul-Geschäftsstelle im Ludwigshafener Kreishaus, Telefon 0621/5909-248, E-Mail „r.scheibel@kv-rpk.de“.
         
         
        Worms – Seniorentreff in der VHS mit Vortrag
         
        Am Mittwoch, 5. November 2008 um 14.30 Uhr wird in der Volkshochschule, Willy-Brandt-Ring 5, Raum 28, Herr Manfred Buchholz den zweiten Teil seines Vortrages mit Bildern und Dia-Aufnahmen zum Thema „Auf dem Jakobsweg nach Campostella“ halten. Hierzu sind die Wormser Seniorinnen und Senioren seitens des Seniorenbeirats herzlich eingeladen. Anschließend besteht Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein.
         
         
        Neustadt – Zukunft braucht Erinnerung

        Zeitzeugen und Jugendliche im Dialog – Erzählcafé mit SchülerInnen und SeniorInnen. Am Mittwoch, 5.November von 15.00 bis 17.00 Uhr treffen sich Schülerinnen und Schüler des Geschichte-Leistungskurses des Leibniz-Gymnasiums, unterstützt von ihrem Lehrer Markus Zech, mit Seniorinnen und Senioren, die den zweiten Weltkrieg als Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene erlebt haben, im Mehrgenerationenhaus, Von-Hartmann-Straße 11. Vom Ende der Nazidiktatur und dem schwierigen Neubeginn wird die Rede ebenso sein wie von den Fragen nach politischer, gesellschaftlicher und persönlicher Neuorientierung. Die Möglichkeit, Zeitzeugen zu befragen, Geschichte jenseits der offiziellen Geschichtsschreibung zu erfahren und persönliche Schicksale in den Mittelpunkt zu rücken, macht den besonderen Charakter dieses Zusammentreffens aus. Menschen, die das Ende des Krieges erlebt haben, sind eingeladen, von ihren Erfahrungen zu berichten. Diese Veranstaltung ist die dritte und letzte zum Thema „Kriegskinder“ in der Veranstaltungsreihe „Senioren wollen’s wissen“, eine Kooperation zwischen dem Paul-Gerhardt-Haus, dem Protestantischen Dekanat und dem Mehrgenerationenhaus
         
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X