Mannheim – 63-Jähriger wurde Brandopfer

        Mannheim – 63-Jähriger nach Wohnhausbrand aufgefunden
        Wie bereits berichtet, kam es gestern Morgen zum Brand einer Doppelhaushälfte im Stadtteil Waldhof. Der Aufenthaltsort der Bewohner, einem Ehepaar im Alter von 58 und 63 Jahren, war zunächst völlig unklar. Die 58-jährige Ehefrau konnte im Verlauf des Morgens in einem Mannheimer Krankenhaus ausfindig gemacht werden.
         
        Nachdem sich die Löscharbeiten bis in die Mittagsstunden hingezogen hatten, konnte das Haus aufgrund einer Einsturzgefahr teilweise nicht betreten werden. Insbesondere das Obergeschoss, in dem sich das Schlafzimmer befand, war größtenteils nicht begehbar. Erst als die Feuerwehr heute die Decken gesichert und einen großen Teil des Brandschutts beseitigt hatte, fand man den Körper des 63-Jährigen Bewohners am Boden vor dem Schlafzimmer. Da dieser von einer ca. 20 -30 cm dicken Schicht Brandschutt bedeckt war, erbrachten eine erste Inaugenscheinnahme am Mittwoch sowie der Einsatz von Leichensuchhunden kein Ergebnis.

        Die Brandursache ist nach wie vor unklar. Da das Haus durch das Feuer vollständig zerstört wurde, gestaltet sich die Arbeit der Brandermittler äußerst schwierig. Die Ermittlungen vor Ort werden sicherlich noch einige Tage in Anspruch nehmen. Bereits am Mittwochmorgen verschaffte sich der Erste Bürgermeister der Stadt Mannheim, Christian Specht, am Brandort persönlich einen Überblick und informierte sich über den Stand der Ermittlungen. (ots)
         
        Weitere Polizeiberichte

        Ludwigshafen – Wohnungseinbruch
         
        Schmuck und Bargeld entwendet. Am Mittwoch, 29.10.08, zwischen 18 Uhr und 22.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter in ein Anwesen in der Bunsenstraße. Sie entwendeten Schmuck im Wert von über 1000 Euro und 16 Euro Bargeld aus einer Spardose. Hinweise an die Kriminalinspektion Ludwigshafen, Tel. 0621 / 963 – 1163.
         
         
        Mannheim-Neckarau – Auf frischer Tat ertappt
         
        Ungebetenen Besuch erhielt letzten Morgen ein Ehepaar in Neckarau. Während sich die Bewohner im Wohnzimmer ihres Hauses aufhielten, drang um 06.30 Uhr ein bislang unbekannter Täter in das Anwesen ein. Nachdem er über den Garten auf die Terrasse gelangt war, stemmte er gewaltsam die Tür zur Küche auf. Anschließend begab er sich in das Esszimmer, welches vom Wohnzimmer mit einer Schiebetür getrennt ist. Plötzlich bemerkte die 71-jährige Bewohnerin den Lichtschein einer Taschenlampe aus dem Nebenzimmer, woraufhin sie die Schiebetür öffnete und den Einbrecher erblickte. Dieser war von dem Zusammentreffen mit der Rentnerin offenbar auch erstaunt. Nach einem lauten “Huch” rannte er ohne Beute aus dem Haus. Eine Fahndung der verständigten Polizei blieb ohne Erfolg. (ots)
         

        Mannheim – Ladendieb gestellt
         
        Auf hochwertige Lederjacken hatten es gestern Abend drei Ladendiebe in einem Kaufhaus in der Innenstadt abgesehen. Ein Ladendetektiv konnte einen der Männer dabei beobachten, wie er zwei Jacken im Wert von ca. 1.800 Euro zur “Anprobe” mit in eine Umkleidekabine nahm. Anschließend verwickelte ein Komplize den Verkäufer in ein Gespräch, so dass seine Begleiter die Lederjacken ungestört in eine mitgebrachte Sporttasche packen konnten. Beim Verlassen des Kaufhauses wurden die Täter wenig später von dem Detektiv angesprochen. Sofort ergriffen die Männer die Flucht. Einer von ihnen, ein 21-jähriger Rumäne, konnte durch den Angestellten festgehalten und der Polizei übergeben werden. Er hatte auch die Tasche mit dem Diebesgut bei sich. Seinen Komplizen gelang die Flucht. Der in Deutschland Wohnsitzlose wurde in den Polizeigewahrsam eingeliefert. (ots)
         

        Mannheim – Spätvorstellung mit “Überlänge”
         
        Etwas länger als geplant dauerte gestern Abend ein Kinobesuch für zwei Mannheimerinnen. Nach der Spätvorstellung, gegen 23.40 Uhr, wollten beide nur noch schnell auf die Toilette. Als sie diese verließen, mussten die Freundinnen im Alter von 17 und 18 Jahren feststellen, dass sämtliche Ausgänge bereits verschlossen waren und kein Mitarbeiter mehr vor Ort war. Hilfe suchten sie daraufhin per Handy über den Notruf der Polizei. Die Beamten konnten einen Verantwortlichen erreichen, der die jungen Damen um 0.20 Uhr aus ihrer misslichen Lage befreite. (ots)
         

        Seckenheim – Autos beschädigt – Zeugen gesucht
         
        In der Nacht vom 24. auf den 25.10.2008 wurden in Seckenheim mehrere Fahrzeuge durch bislang unbekannte Täter beschädigt. Zumeist wurden die Antennen der in der Kloppenheimer Straße geparkten Autos abgeknickt. Weiterhin verbogen die Täter Scheibenwischer und traten Rückspiegel ab. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere Hundert Euro belaufen. Bislang konnten fünf geschädigte Fahrzeugbesitzer ermittelt
        werden. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621 – 48971 mit dem Polizeiposten in Seckenheim in Verbindung zu setzen. (ots)
         

        Waldhof – Verkehrsunfall – Zeugen gesucht
         
        Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich gestern Abend im Stadtteil Waldhof ereignete. Um 22.30 Uhr überquerte eine alkoholisierte Fußgängerin die Schienenstraße an einer Fußgängerampel, obwohl diese für sie “Rot” zeigte. Hierbei wurde die 34-Jährige von einem Rollerfahrer erfasst, der die Schienenstraße in Richtung Frankenthaler Straße befuhr. Während der 47-Jährige beim anschließenden Sturz nur leicht verletzt wurde, zog sich die Mannheimerin schwere Verletzungen zu und musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Eine Lebensgefahr bestand nicht. (ots)
         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X