Heidelberg – www.eine-welt-tage-heidelberg.de

         
        Heidelberg – Veranstaltungen bei den „Eine-Welt-Tagen Heidelberg“
         
        Ausstellung „Coffee to Go – Der Geschmack der Vertreibung“

          In Uganda wurden wegen einer neuen Kaffeeplantage Menschen von ihrem Land vertrieben, das ihnen als Lebensgrundlage diente – Inhaber der Kaweri-Plantage ist die deutsche Neumann-Gruppe in Hamburg. Neben Fallpräsentationen und Vorstellung der „Face-It-Act-Now“-Kampagne durch einen Referenten der FIAN-Organisation wird bei „Coffee to Go – Der Geschmack der Vertreibung“ eine Ausstellung mit Portraits und Zeugnissen von Menschenrechtsverteidigern weltweit gezeigt. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 22. Oktober, um 19.30 Uhr im Gumbelraum des Karlstorbahnhofs statt. Weitere Informationen gibt es unter www.fian.org, www.face-it-act-now.org und unter Telefon 06221 6530056.
           
          Heidelberg – Gesundes Frühstück für die Partnerschule in Simbabwe
           
          Im Rahmen der Partnerschaft der Eichendorffschule mit der Mashonganyikaschool in Simbabwe wird am Donnerstag, 23. Oktober, mit dem Aktionstag „Gesundes Frühstück für die Partnerschule in Simbabwe“ ab 8.30 Uhr nicht nur das Wissen der Schülerinnen und Schüler aufgefrischt werden, sondern auch Spenden für den Bau eines dringend benötigten Brunnens in der Partnerstadt gesammelt. Der Aktionstag findet in der Eichendorffschule, Heidelberger Straße 61, statt. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 06221 315088.
           
          Heidelberg – Nicaragua: Null Hunger und andere Träume
           
          In seinem Diavortrag „Nicaragua: Null Hunger und andere Träume“ am Donnerstag, 23. Oktober, um 20 Uhr im „una tierra-Weltladen“ (Lutherstraße 13a) stellt Heinz Renke Menschen aus dem Land zwischen den Meeren vor, die über „Fairen Handel“ oder die – inzwischen problematische – Arbeit im Zuckerrohr enger mit unserem Teil der Welt verflochten sind, als vielen das klar ist. Auch auf soziale Bewegungen, die dort mit Unterstützung des Nicaragua-Forums Heidelberg entstanden, geht er in diesem Zusammenhang ein. Weitere Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.nicaragua-forum.de, per E-Mail unter info@nicaragua-forum.de und unter den Rufnummern 06221 472163 und 06221 6189152.
           
          Alle Informationen zu den Eine-Welt-Tagen sowie das ausführliche Programm sind im Internet nachzulesen unter www.eine-welt-tage-heidelberg.de sowie unter www.heidelberg.de.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Congressforum


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Edeka Scholz


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X