Heidelberg – Fahrräder für Afrika

        Heidelberg / Rhein-Neckar  – Im Jahr 2005 startete das Agenda-Büro zusammen mit anderen erfahrenen Partnern das Projekt „Fahrräder für Afrika“. Dafür werden in Heidelberg und Umgebung gebrauchte Fahrräder gesammelt und in Seecontainern nach Butare (Ruanda) gebracht. Durch den Aufbau einer Fahrradwerkstatt in Butare erhalten Straßenkinder und andere arbeitslose Jugendliche die Gelegenheit, eine Ausbildung zu machen und sich eine Existenz aufzubauen. Außerdem wird ein Teil der Räder unter sozialen Gesichtspunkten der Bevölkerung zur Verfügung gestellt.
        Im November soll ein weiterer Container nach Ruanda geschickt werden, für den noch Räder benötigt werden. Jeder Bürger und jede Bürgerin, der/die noch ein verwendbares und stabiles Rad besitzt, es aber selbst nicht mehr nutzen möchte, ist eingeladen, das Rad für dieses Projekt zu spenden.
        Die Fahrräder können ab sofort im Radhof Bergheim des Vereins zur beruflichen Integration und Qualifizierung (VbI) abgegeben werden (Bergheimer Straße 101, Hinterhof; Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 18 Uhr, Samstag von 10 Uhr bis 13 Uhr). In Einzelfällen besteht auch die Möglichkeit einer Abholung. Weitere Informationen dazu sind während der Öffnungszeiten des Radhofes erhältlich unter Telefon 06221 6599452. Zusätzliche Informationen zu dem Projekt gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/servlet/PB/menu/1175219/index.html

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X