Landau – Frauen machen Kommunen stark

        Landau / Rhein-Neckar – Frauen sind die Mehrheit der Bevölkerung, doch sie sind immer noch eine Minderheit in den Räten und Kreistagen. Im Juni 2009 finden in Rheinland-Pfalz die nächsten Kommunalwahlen statt. Das Land Rheinland-Pfalz hat – um den Frauenanteil in den Gremien zu erhöhen – die Kampagne “FRAUEN machen Kommunen stark” gestartet.
        Die Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Südliche Weinstraße und der Stadt Landau sowie die Frauenreferentin der Universität in Landau haben diese Kampagne aufgegriffen und eine abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe organisiert. Die Veranstaltungsreihe soll Frauen motivieren, aktiv zu werden, mitzugestalten und sich einzumischen. Ebenso will die Kampagne Impulse setzen, den jetzigen Mandatsträgerinnen den Rücken stärken und Frauen ermuntern, den Schritt hinein in die Kommunalpolitik zu wagen. Die Auftaktveranstaltung “FRAUEN machen Kommunen stark – Eine Vision? Die Realität!” findet am Donnerstag, 30. Oktober 2008 um 19:00 Uhr in der Kreisverwaltung Südliche Weinstraße (Casino) statt. Die Realität in Landau und an der Südlichen Weinstraße haben die Veranstalterinnen anschaulich und knapp in einer 12seitigen Broschüre zusammengestellt. Die Broschüre wird an diesem Abend vorgestellt und thematisiert.
         
        Ebenso wird an diesem Abend ein Podiumsgespräch mit Irmgard Schreiber – Ortsbürgermeisterin aus Oberhausen, Elke Thomas – Büroleiterin bei der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, Rosa Tritschler – Gleichstellungsbeauftragte und Ilse Wambsganß – LandFrauen Südpfalz, stattfinden, in dem erörtert werden soll, warum sich Frauen sehr selten auf das kommunalpolitische Parkett wagen. Auf dem Podium wird Jutta Wegmann moderieren. Eine erfahrene und bekannte Kommunalpolitikerin, Beate Weber, ist am 12. November 2008 um 18:00 Uhr zu Gast. Die ehemalige Oberbürgermeisterin von Heidelberg und Trägerin des deutschen Umweltpreises wird im Campus der Universität Landau (Sitzungssaal – Atrium – Fortstraße 7) über ihre Erfahrungen im kommunalpolitischen Alltag sprechen. Die Veranstaltung wird von dem Cello-Duett Sophie Tritschler und Isabel Eichenlaub musikalisch umrahmt. Ein Frauenfrühstück zum Thema „Her mir dem Frauenwahlrecht“ soll ein Rückblick auf 90 spannende Jahre geben. Die Gleichstellungsbeauftragten Anja Bischoff-Fichtner und Barbara Dees blicken auf den Kampf der Frauen zurück, bis sie am 12. November 1918 per Verfassungsänderung das Frauenwahlrecht erringen konnten. Das Frühstück findet am 26. November 2008 um 9:00 Uhr im Lotte-Sticher-Haus (Bergzabernerstraße 21, Ingenheim) statt. Der Kostenbeitrag beträgt 2 €; um Anmeldung wird unter 06349/8027 (Edda Jochim) gebeten.

        Weitere Einblicke erteilen zehn Landauer Stadträtinnen am 27. November 2008 um 19:00 Uhr im Rathaus Landau (Ratsaal). Sie berichten über Erfahrungen im politischen Alltag aber auch über die Vereinbarkeit zwischen Familie, Beruf und Politik. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Volkshochschule Landau statt.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Congressforum Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X