Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Bürstadt– Toter aufgefunden
        Gestern  Nachmittag wurde in einer Wohnung in Bürstadt eine männliche Person tot aufgefunden. Nach derzeitigen Ermittlungen kann die Polizei jetzt mitteilen, dass die bisherigen Ergebnisse keinen Anhaltspunkt für ein Gewaltdelikt ergeben haben. Letzte Sicherheit erwartet man sich von der für den Vormittag des 25.09.2008 angesetzten Obduktion. (ots)
        Freinsheim – Bei Betriebsunfall schwerst verletzt
        Am Mittwoch (24.09.) kam es gegen 16.50 Uhr in einem großen Weinbaubetrieb in Freinsheim zu einem Betriebsunfall, bei dem ein Arbeiter aus Bad Dürkheim lebensgefährlich verletzt wurde. Der 29jährige arbeitete im Keller und sollte Traubenrückstände aus der Kelterpressung entfernen. Die Rückstände werden in einem Kanal, in dem sich eine Transportschnecke dreht, zu einem Förderband geschoben und von dort nach außen gefördert. Nach bisherigen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass für ein schnelleres Einfüllen ein Abdeckgitter des Kanals entfernt wurde und der Mann aus bisher unbekannten Gründen mit beiden Beinen in die laufende Schnecke geriet. Durch Schreie alarmiert, konnte ein weiterer Arbeiter die Schnecke über einen Not-Aus-Schalter abstellen. Nach etwa 90 Minuten Bergungsarbeiten durch die Wehren aus Freinsheim, Erpolzheim und einen Schlossereibetrieb konnte der Mann nur mit medizinischer Hilfe aus der Schnecke befreit werden. Er wurde mit seinen lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Klink nach Ludwigshafen gebracht.

        Lambrecht –  Fahrzeugbrand
        Am Mittwoch, 24.09.2008 geriet der Renault eines 23 jährigen Lambrechter‘s vor dessen Werkstatt in Brand. Trotz der sofort verständigten Feuerwehr brannte das Fahrzeug bis zu deren Eintreffen vollständig aus. Die FFW Lambrecht war mit 9 Personen im Einsatz und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Brandursache konnte bislang nicht geklärt werden. 

        Bockenheim
        Eine Gefährdung des Straßenverkehrs wird einem 50-jährigen Autofahrer vorgeworfen, der am Dienstagnachmittag (23.09.), gegen 16.45 Uhr einen Verkehrsunfall auf der B 271 verursachte. Der aus Kindsbach stammende Mann war mit einem VW-Bus von Bockenheim kommend in Richtung Grünstadt unterwegs, als ihm 600 Meter nach dem Ortsausgang Bockenheim in einer langgezogenen Rechtskurve wegen Übermüdung die Augen zufielen. Er geriet nach links in den Gegenverkehr, wo er zunächst mir einem entgegenkommenden Lkw kollidierte, der von einem 50-jährigigen aus Künzell gesteuert wurde. Dadurch wurde der Unfallverursacher wieder wach und korrigierte seine Fahrweise. Trotzdem kollidierte er noch mit einem dem Lkw nachfolgenden Suzuki, der von einem 42-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Obersülzen gelenkt wurde. Zu guter Letzt wurde durch umherfliegende Trümmerteile noch der Seat eines Bockenheimer Pkw –Fahrers beschädigt. Der angerichtete Schaden wird auf ca. 5.000.- Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise keiner der Beteiligten. Gegen den Beschuldigten, dessen Pkw-Schlüssel präventiv sichergestellt wurden, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

        Ludwigshafen – Unfallflucht – Zeugen gesucht
        Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Mittwoch, 24.09.2008, zwischen 17 Uhr und 18 Uhr, an den hinteren Stoßfänger eines schwarzen Audi A6 Avant, der in der Abteistraße 10, in der Nähe des Ludwigshafener Sport-Clubs, am linken Fahrbahnrand zum Parken abgestellt war. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort ohne den angerichteten Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro zu melden. Hinweise an die Polizeiinspektion Ludwigshafen, Tel. 0621 / 963 – 1158.

        Bensheim – Nicht Dir, nicht mir! Wem gehört das Hasch?
        Mit einem mysteriösen Fall muss sich seit Donnerstagfrüh (25.9., 1 Uhr) die Zentrale Fahndung und Verkehrsüberwachung beschäftigen. Bei einer Verkehrskontrolle eines Transporters auf der A 5 bei Bensheim fanden die Beamten im Fahrzeug auf der Ablage sechs Gramm Haschisch. Sowohl der 58-jährige Fahrer als auch der 42 Jahre alte Beifahrer bestreiten jedoch, Besitzer des Rauschgifts zu sein. Auf das Ratespiel nicht eingehend, ermittelt die Polizei nun gegen beide Männer wegen dem illegalen Erwerb und Besitz von Betäubungsmitteln gleichermaßen. (ots)

        Biblis-Nordheim – Aus dem Schlaf erwachte Hausbewohnerin überrascht Einbrecher
        Biblis-Nordheim (ots) – In der Domstiftstraße drang ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag durch ein Kellerfenster in ein Wohnhaus ein und durchsuchte die Räume nach Stehlenswertem. Da dies mit Geräuschen verbunden war, erwachte die Bewohnerin aus dem Schlaf, wollte nach dem Rechten sehen und sah sich plötzlich mit dem Täter konfrontiert, als dieser das Schlafzimmer betrat und sie mit einer Taschenlampe blendete. Als die Frau um Hilfe schrie, flüchtete der Unbekannte ohne Beute. Die Heppenheimer Kriminalpolizei hat Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Wer Hinweise geben kann, möge sich bitte unter der Rufnummer 06252-7060 mit den Beamten kurzschließen. Zeugen können sich ebenso an die Polizeiustation in Lampertheim wenden (Tel.06206-94400). Bensheim: Bensheimer Polizei ließ nicht locker: Einbruch in Gaststätte nach sechs Monaten aufgeklärt(ots)

        Bensheim – Nach 6 Monaten aufgeklärt

        Bensheim – Gut Ding braucht Weile – und das nicht selten auch bei polizeilichen Ermittlungen. So konnte die Bensheimer Polizei jetzt nach umfangreichen Nachforschungen einen vor sechs Monaten verübten Einbruch in eine Gaststätte in der Alten Schwanheimer Straße aufklären (wir hatten über den Fall berichtet). Der Täter hatte in jener Sonntagnacht keine Mühen gescheut, um in das Lokal zu kommen. So war ein massives Fenstergitter weggehebelt und anschließend das Fenster und zwei Geldspielautomaten mit aller Gewalt aufgezwängt und die Geräte bis auf den letzten Cent ausgeplündert worden. Weiteres Beutestück war ein Handy. Kriminaltechnische Untersuchungen führten jetzt auf die Spur eines 33 Jahre alten Polen, der Kontakte nach Bensheim hat und der Tat dringend verdächtig ist. Der wegen Einbruchdiebstahls und weiterer Delikte bereits hinreichend Amts bekannte Mann ist flüchtig, die Fahndung nach ihm am Laufen. (ots)

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X