Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Lampertheim/Rosengarten – Schneidiger Einhänder hoch im Kurs

        Lampertheim/Rosengarten – Sie sind klein, scharf und lassen sich einhändig bedienen. Die so genannten “Einhandmesser”. Gegen einen berechtigten Einsatz dieser Geräte, wie z.B. bei der Jagd, ist nichts einzuwenden. Nur hatten es die Beamten der Zentralen Fahndung und Verkehrsüberwachung Dienstagnacht und Mittwochfrüh (24.9.) nicht mit Weidmännern zu tun. Bei Verkehrskontrollen auf der B 47 bei Lampertheim-Rosengarten konfiszierten die Fahnder diese verbotenen Gegenstände bei gleich zwei 29 und 30 Jahre alten Autofahrern. Der Jüngere versuchte am Dienstag um 23:30 Uhr zuvor den Polizisten davonzufahren, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Grund der Flucht wäre der vergessene Fahrzeugschein gewesen. Kurz darauf fanden die Ordnungshüter bei dem Bürstädter das Messer. Beiden Männern steht ein Verfahren wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz bevor. (ots)

        Viernheim – Wohnungseinbruch in der Mannheimer Straße
        Viernheim (ots) – Eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Mannheimer Straße war am Dienstagabend zwischen 21 Uhr 30 und 22 Uhr 35 das Ziel eines Einbrechers. Dessen Beute: der Flachbildschirm einer Computeranlage. Offenbar hatte der Täter die kurze Abwesenheit des Wohnungsinhabers gezielt für sein Treiben ausgenutzt. Die Heppenheimer Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und nimmt unter der Telefonnummer 06252-7060 sachdienliche Hinweise entgegen.

        Lampertheim-Hüttenfeld – Gekipptes Fenster lockte Langfinger
        Lampertheim-Hüttenfeld (ots) – Nach dem Öffnen eines gekippten Kellerfensters stieg ein Dieb am Dienstag zwischen 10 Uhr und 12 Uhr 45 in der Seefeldstraße in ein Einfamilienhaus ein, um es darauf nach Stehlenswertem zu durchforsten. Beutestück des Unbekannten war schließlich eine Play-Station des Fabrikats Sony. Die Heppenheimer Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen, Eventuelle Zeugen und Hinweisgeber mögen sich bitte unter der Rufnummer 06252-7060 beim Kommissariat K 21/ 22 melden.

        Viernheim – Wohnungseinbruch in der Mannheimer Straße
        Viernheim (ots) – Eine Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Mannheimer Straße war am Dienstagabend zwischen 21 Uhr 30 und 22 Uhr 35 das Ziel eines Einbrechers. Dessen Beute: der Flachbildschirm einer Computeranlage. Offenbar hatte der Täter die kurze Abwesenheit des Wohnungsinhabers gezielt für sein Treiben ausgenutzt. Die Heppenheimer Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und nimmt unter der Telefonnummer 06252-7060 sachdienliche Hinweise entgegen.

        Bürstadt-Bobstadt – Tatort Alte Lindenstraße. Dieb stiehlt 900 Euro aus Wohnung.
        In der Alten Lindenstraße hat sich ein bislang unbekannter Dieb am Dienstag zwischen 11 Uhr 30 und 13 Uhr 30 nach dem Übersteigen des Zaunes in ein Einfamilienhaus eingeschlichen. Fündig wurde der Langfinger in einem Zimmer im Erdgeschoss, wo er aus einem Behältnis 900 Euro verschwinden ließ. Gestückelt war das Geld in Noten zu 20 und 50 Euro. Die Heppenheimer Kriminalpolizei hofft auf Zeugenhinweise unter Tel.06252-7060. (ots)

        Mannheim – Motorrad entwendet

        Am gestrigen Nachmittag wurde von einem bislang unbekannten Täter in der Oberen Riedstraße in Mannheim-Käfertal ein Motorrad entwendet. Das Motorrad stand auf dem Parkplatz des Eigentümers und war mittels eines Lenkradschlosses gesichert. Bei dem Kraftrad handelt es sich um eine grün-weiße Kawasaki ZX 750 L. Der Wert beträgt ca. 1200 Euro. (ots)

        Mannheim – Einbrecher in flagranti erwischt

        Am gestrigen Morgen verließ eine Mutter aus dem Stadtteil Mannheim-Neckarstadt ihre Wohnung und brachte ihre zwei Kinder in den Kindergarten. Nachdem sie nach einer halben Stunde wieder heimkehrte, stellte sie fest, dass ihre Wohnungstür geöffnet war und ein ihr unbekannter Mann vor der Eingangstür scheinbar Schmiere stand. Als der Mann an der Türe die Wohnungseigentümerin sah, rief er etwas in die Wohnung, woraufhin eine zweite männliche Person aus der Wohnung gerannt kam. Beide Täter flüchteten daraufhin. Aus der Wohnung wurde nicht entwendet. (ots)

        Mannheim – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

        Am gestrigen Mittag befuhr ein 55-jähriger Mann aus Sinsheim mit seinem Pkw BMW in Mannheim die Südtangente in Richtung Fahrlachtunnel. Aufgrund des vor ihm stockenden Verkehrs musste er bis zum Stillstand bremsen. Der hinter ihm fahrende 48-jährige Mann aus Ludwigshafen bremste daraufhin ebenfalls mit seinem Pkw Alfa ab. Ein hinter den beiden Autos fahrender 42-jähriger Mercedes Benz Fahrer aus Mannheim bemerkte zu spät, dass der Verkehr vor ihm zum Stillstand kam und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Er fuhr auf den Alfa auf und schob diesen auf den vor ihm stehenden BMW. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 7000 Euro. Der 48-jährige Mann aus Ludwigshafen erlitt leichte Verletzungen. (ots)

        Mannheim – Wohlgelegen – Kleingartenanlage von Einbrecher aufgesucht

        In der Nacht von Montag auf Dienstag wurden im Mannheimer Stadtteil Wohlgelegen in mehrere Kleingärten eingebrochen. Hierbei gingen der oder die Täter immer gleich vor. Zuerst wurden die umgebenden Drahtzäune durchtrennt um so auf die Grundstücke zu gelangen. Um von dort aus durch die Fenster in die Gartenhäuschen zu gelangen, wurden mehrere Rollläden verbogen oder gar abgerissen. Was aus den Schrebergärten entwendet wurde, steht bislang noch nicht fest. (ots)

        Mannheim – Zwei Mischlingshunde fast verhungert

        Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Mannheimer Schwetzingerstadt verständigten am gestrigen Tag die Polizei, nachdem sie sich über mehrere Tage durch lautes, fortdauerndes Hundegebell gestört fühlten. Da die Wohnungseigentümerin und Besitzerin der Hunde seit mehreren Tagen nicht mehr gesehen wurde und niemand öffnete, wurde die Wohnungstür mit eigenen Mitteln geöffnet. Nachdem die Türe geöffnet war, konnten zwei bis auf die Knochen abgemagerte Mischlingshunde aufgefunden werden. In der Wohnung waren weder Futter noch Wasser vorhanden. Des weiteren war die Wohnung übersät von Müll und Hundekot. Die Tiere wurden vorerst ins Tierheim verbracht und dort fachmännisch versorgt. Gegen die Tierhalterin wurde Anzeige erstattet. (ots)
         
         

        Wachenheim – Nach Unfall Fahrer gewechselt
        Am Montag (22.09.) befuhren gegen 22.30 Uhr hintereinander drei Fahrzeuge die B 271 in Richtung Neustadt. Nach der Abfahrt Wachenheim hielt der Fahrer eines Ford Fiesta sein Fahrzeug am rechten Straßenrand an, da seine Frontscheibe beschlagen war. Da das dritte, derzeit noch unbekannte, Fahrzeug bereits im Überholvorgang war, konnte eine 36jährige Frau aus Neustadt nicht mehr ausweichen und fuhr auf das anhaltende Fahrzeug auf. Die vier Insassen des auffahrenden Fiat, alle aus Neustadt, wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Zunächst hatte sich eine 63jährige Frau aus Böhl-Iggelheim als Fahrerin des Ford Fiesta ausgegeben. Erst im Rahmen weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass tatsächlich ihr 62jähriger Ehemann das Fahrzeug gelenkt hatte. Die Entnahme einer Blutprobe musste angeordnet werden, da bereits an der Unfallstelle festgestellt worden war, dass der Mann alkoholisiert war.

        Bad Dürkheim – Widerstand bei Identitätsfeststellung
        Als am Dienstag (23.09.) gegen 01.20 Uhr bei einem 26jährigen aus Ludwigshafen die Identität nach der Beleidigung eines Standbetreibers auf dem Wurstmarkt festgestellt werden sollten, leistete er so starken Widerstand, dass zwei Beamte leicht verletzt wurden. Zur Feststellung seiner Schuldfähigkeit wurde eine Blutprobe angeordnet.

        Bad Dürkheim – Auseinandersetzungen auf dem Wurstmarkt
        Am Montag (22.09.) wurden ab 23.30 Uhr der Polizei mehrere Auseinandersetzungen bekannt, bei denen sich Personen zum Teil auch gegenseitig verletzten. Die Aufarbeitung der Sachverhalte mit ihren auch gegensätzlichen Darstellungen wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Verletzungen leichterer Art gab es auch bei völlig Unbeteiligten, die auf dem Festgelände oder in Zelten von umherfliegenden Schoppengläsern getroffen wurden.

        Bad Dürkheim – Trunkenheitsfahrt verhindert
        Glück hatte am Dienstag (23.09) gegen 01.00 Uhr ein 69jähriger aus Mannheim, der beim Einsteigen in sein Fahrzeug in der Weinstrasse Nord kontrolliert wurde. Nachdem eine Alkoholisierung von knapp mehr als 1 Promille festgestellt worden war, musste er seinen Ford Fiesta stehen lassen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          NACH OBEN SCROLLEN
          X