Rhein-Neckar – Polizeimeldungen

        Mannheim – Vor Kind entblößt – Zeugen gesuchtDie Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am 07.09.2008 in Seckenheim ereignete. Gemeinsam mit seiner Mutter hielt sich ein siebenjähriges Mädchen aus Viernheim um 17.00 Uhr in einer Gaststätte in Seckenheim auf. Als sich das Kind alleine auf einen nahe gelegenen Spielplatz im Bereich der Stengelstraße begab, wurde sie dort von einem bislang unbekannten Mann angesprochen. Während des Gesprächs entblößte sich der Unbekannte vor dem Mädchen, das sich nach dem Vorfall zurück in die Gaststätte begab. Eine Fahndung der verständigten Polizei verlief ohne Erfolg. Der Täter hat dunkelblonde Haare, trug dunkelblaue Jeans und ein kariertes Hemd. Im Zuge erster Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann bei seiner Flucht vermutlich von einem älteren Ehepaar gesehen wurde, das mit einem Hund in der Nähe des Spielplatzes unterwegs war und von der Mutter des Mädchens angesprochen wurde. Zeugen des Geschehens, insbesondere das besagte Ehepaar, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06203 – 93050  mit der Kriminalpolizei in Ladenburg in Verbindung zu setzen. (ots)Mannheim – Frauenpower auf dem SpielplatzGanz und gar nicht vorbildlich verhielten sich am Dienstag mehrere Erwachsene vor ihrem Nachwuchs auf einem Spielplatz in der Neckarstadt. Gegen 16.15 Uhr kam es zu einer “Rauferei” zwischen den beiden Kleinkindern zweier Elternteile. Aufgrund des Streites der beiden Kinder im Alter von vier und fünf Jahren sprach die 40-jährige Mutter den Vater des Fünfjährigen an. Der 25-Jährige sah jedoch keinerlei Handlungsbedarf und begann sofort, die Mutter zu beleidigen. In der weiteren Folge mischten sich in die Auseinandersetzung noch zwei Frauen und ein Mann ein. Die Situation gipfelte darin, dass sich die drei Frauen vor den Kindern eine handfeste Schlägerei lieferten, bei der auch einige Faustschläge ihr Ziel nicht verfehlten. Zwischenzeitlich hatten sich ca. 25 Schaulustige am Spielplatz eingefunden. Der Ehemann der 40-Jährigen konnte nach seinem Eintreffen die Streitenden zunächst beruhigen. Da sich die Schilderungen der Geschehnisse bei den Beteiligten unterscheiden, versucht nun die Polizei im Zuge weiterer Ermittlungen Licht ins Dunkel zu bringen. (ots)Mannheim – Dreiste DiebeMit einer üblen Masche ergaunerten sich am Dienstagabend zwei Diebe in der Innenstadt die Handtasche einer 59-jährigen Mannheimerin. Während einer der beiden die Frau nach dem Weg fragte, nutzte sein Komplize die Unaufmerksamkeit und fischte sich die Handtasche der 59-Jährigen vom Rücksitz ihres ca. fünf Meter entfernt unverschlossen abgestellten BMW. Beide Täter sind etwa 30 Jahre alt und haben ein südländisches Äußeres. Eine Fahndung der Polizei blieb ohne Erfolg. In der gestohlenen Tasche befanden sich zwei Handys, diverse Papiere und eine Geldbörse. (ots)Rheinau –  Falsches KnöllchenEinen sicheren Weg unliebsame Fahrzeugführer vom Parken vor der Haustür abzuhalten, hat am vergangenen Sonntag ein 44-jähriger Mannheimer im Stadtteil Rheinau für sich entdeckt. Um den öffentlichen Parkplatz vor seinem Anwesen selbst in Anspruch nehmen zu können, brachte er kurzerhand am Fahrzeug eines Parkenden einen “Strafzettel” an. Dieses Schreiben hatte den offiziellen Briefkopf der Stadt Mannheim und war einer Anzeige nachempfunden. Als vorgeworfene Tat war im Brief zu lesen: “Einfahrt zu geparkt”. Der Fahrer entfernte daraufhin sein Fahrzeug und bat eine Polizeistreife um Erläuterung der Rechtslage. Die Beamten erkannten – nicht zuletzt aufgrund der mangelnden Rechtschreibung – die Fälschung und stellten den Verfasser wenig später zur Rede. Der 44-Jährige räumte ein, den “Strafzettel” ausgestellt zu haben. Den Vordruck hierfür habe er sich bei der Stadt “organisiert”. Der Mannheimer muss mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung und Urkundenfälschung rechnen. Die Ermittlungen dauern an. (ots)Mannheim  – Polizeieskorte für den KlapperstorchMit überhöhter Geschwindigkeit fiel letzte Nacht um 01.20 Uhr der Fahrer eines Peugeots einer Polizeistreife in der Industriestraße auf. Aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit gelang es den Beamten erst auf der Jungbuschbrücke, den 41-jährigen Fahrer zu stoppen. Schnell wurde klar, dass es sich bei ihm nicht um den “üblichen Verkehrssünder” handelte. Auf dem Beifahrersitz befand sich die hochschwangere Lebensgefährtin des Mannheimers, die offenbar kurz vor der Niederkunft stand. Auf dem restlichen Weg ins Krankenhaus sorgte der Streifenwagen mit Blaulicht für eine freie Fahrt. Gegen 03.00 Uhr erreichte das Polizeirevier die Nachricht, dass die Mannheimerin ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht hatte. (ots)
         
        Ludwigshafen – Graffititäter ermittelt
         
        25 Graffititaten geklärt – Im Juli diesen Jahres kam es innerhalb weniger Tage zu einer Reihe von Graffititaten (besprühte Wände und Garagentore) hauptsächlich im Stadtteil Edigheim. Zwischenzeitlich konnten Beamte vom Haus des Jugendrechts zwei 15 und 16-jährige männliche Jugendliche als Täter ermitteln und insgesamt 25 Graffititaten aufklären. Auf die Spur der Jugendliche kamen die Beamte durch Zeugenhinweise. Die Beiden waren bei ihrer Vernehmung bei der Polizei geständig.
         
        Dirmstein – Verkehrsunfall mit Sachschaden
        Am 10.09.2008, gg. 22.00 Uhr ereignete sich in Dirmstein ein Verkehrsunfall mit einem geschätzten Sachschaden in Höhe von 3000.—Euro. Eine 43jährige Frau aus Frankenthal befuhr mit einem Renault die Bahnhofstraße und wollte an der Kreuzung mit der Obersülzer Straße geradeaus weiter in die Friedhofstraße. Hier beachtete sie nicht die Vorfahrt eines 46 jährigen PKW-Fahrers, welcher die Obersülzer Straße in Richtung Frankenthal befuhr. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand.
         
         
        Dirmstein – Verkehrsunfall – Fahrer unter Alkoholeinwirkung
        Kurze Zeit nach dem zuvor geschilderten Verkehrsunfall, um 23.25 Uhr ereignete sich in der Offsteiner Straße ein weiterer Verkehrsunfall. Ein PKW-Fahrer fuhr Richtung Ortsmitte und kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Eingangstor eines Anwesens und stieß anschließend gegen zwei geparkte Fahrzeuge. An den drei Fahrzeugen und der Hofeinfahrt entstand ein Schaden von über 30 000.–Euro. Bei dem Fahrer wurde deutlicher Alkoholgeruch festgestellt, weshalb eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt wurde. Das Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Wegen des Verdachts auslaufenden Benzins und Öl wurde die Feuerwehr verständigt.
         
        Dirmstein – Verkehrsunfall – anschließend Fahrerflucht
         
        Am Mittwochmorgen, 10.09.2008, gg. 07.30 Uhr stellte eine PKW-Fahrerin an ihrem geparkten PKW Mitshubishi in der Adolf-Kolping-Straße einen frisch en Unfallschaden fest. Aufgrund der vorgefundenen Spuren muss ein silberner PKW beim Ein- oder Ausparken gegen das geparkte Fahrzeug gestoßen sein. Hierbei entstand ein Fremdschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise werden erbeten.
         
         
        Altleiningen – Pilze gesammelt – Handy gestohlen
        Die Vergesslichkeit eines Mannes aus Altleiningen führte dazu, dass aus seinem PKW das Handy gestohlen wurde. Der Mann parkte seinen PKW auf einem Parkplatz in Höningen und begab sich zum pilzesammeln in den Wald. Auf dem Beifahrersitz ließ er sein Handy zurück und vergaß vermutlich den PKW zu verschließen. Als er zu dem Fahrzeug zurück kam stellte er fest, dass dieses offen war und das Handy, welches einen Wert von ca. 550 Euro hatte, fehlte.
        Haßloch – Unfallflucht und Sachbeschädigungen an Fahrzeugen
         
        Am Dienstag um 11.50 Uhr befuhr der Fahrer eines Lkw – vermutlich mit Kastenaufbau – die Langgasse in Richtung Pfaffengasse. Gegenüber der Einmündung zur Taubengasse stieß er gegen den dort aufgestellten Verkehrsspiegel und drückte diesen gegen die Hausfassade, so dass neben dem Spiegel auch noch das Fallrohr der Regenrinne beschädigt wurde. Anschließend setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Bislang unbekannte Täter zerstachen zwischen Dienstag, 16.30 Uhr, und Mittwoch, 06.45 Uhr, beide Reifen der Fahrerseite eines Pkw Hyundai, der ordnungsgemäß in der Ohliggasse geparkt war. Bereits zwischen Freitag, 17.00 Uhr, und Samstag, 18.00 Uhr, zerkratzten bislang unbekannte Täter auf der Fahrerseite von vorn bis hinten einen Pkw Peugeot, der im Lachener Weg geparkt war. Zu allen drei Fällen erbittet die sachbearbeitende Polizeidienststelle in Haßloch Hinweise von evtl. Zeugen unter Tel. (0 63 24) 9 33-0.
         
         
        Deidesheim – Nachtrag zur Meldung „Kinderansprecher in Niederkirchen“ vom Sonntag
         
        Nach den Hinweisen besorgter Eltern über einen Kinderansprecher im Bereich der Grundschule in Niederkirchen führte die Polizei unverzüglich entsprechende Ermittlungen durch. Nach Gesprächen mit den angeblich angesprochenen Kindern konnte folgendes in Erfahrung gebracht werden: Am Dienstag letzter Woche hatten einige Kinder nach Schulschluss einen Mann gesehen, der vor der Schule stand. Dieser hat keines der Kinder angesprochen oder sich auffällig verhalten und trug auch keine besondere Bekleidung. Einige Kinder, die am letzten Freitag auf dem Heimweg von der Schule waren, bemerkten einen älteren Mann, der an einem Zaun außerhalb der Schule stand, Bier trank, eine Zigarette rauchte und lilafarbene Schuhe trug. Der Mann sprach die Kinder aber nicht an, noch verhielt er sich den Kindern gegenüber auffällig. Trotzdem hätten sich die Kinder vor ihm gefürchtet und deshalb einen anderen Weg eingeschlagen, um nicht an ihm vorbeilaufen zu müssen. Zwei der befragten Mädchen schilderten ein bereits länger zurück liegendes Erlebnis, wonach sie der Fahrer eines Autos fragte, wie er zum „Lidl-Markt“ komme. Der Fahrer dieses Autos sei danach aber gleich weitergefahren und habe nicht versucht, die Mädchen in ein Gespräch zu verwickeln oder sie zum Mitfahren zu bewegen. Die polizeilichen Überprüfungen ergaben somit keine Hinweise, dass Kinder der Grundschule in Niederkirchen von einem unbekannten Mann angesprochen und zum Mitkommen aufgefordert wurden.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X