RheinNeckar – Polizeimeldungen

        Mannheim – Flüchtiger Fahrradfahrer gesuchtMannheim (ots) – Heute, gegen 12.40 Uhr. befuhr ein 61-jähriger Motorradfahrer mit seiner Honda Montesa die Neckarauer Strasse vom Neckarauer Übergang kommend. Bei Grünlicht bog er nach rechts in die Speyerer Strasse ein. Zur gleichen Zeit befuhr ein bislang unbekannter Radfahrer den Radweg in die gleiche Richtung. Nach den bisherigen Erkenntnissen überquerte er dann bei Rotlicht den Radweg auf der Speyerer Strasse. Hierbei stieß er mit dem Motorradfahrer zusammen. Beide Unfallbeteiligte stürzten, wobei der Radfahrer sofort wieder aufstand und ohne sich um den Motorradfahrer zu kümmern auf der Neckarauer Strasse in Richtung Neckarau weiterfuhr. Bei dem Sturz zog sich der 61-Jährige Rippen-, leichte Kopfverletzungen und Prellungen zu. Er wurde durch den Notarzt in ein Krankenhaus eingeliefert; Lebensgefahr besteht nicht. Der Schaden am Motorrad dürfte ca. 1000 Euro betragen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder dem Hergang machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrsunfallaufnahme unter der Rufnummer               0621/174-0        in Verbindung zu setzen. Möglicherweise wurde der Radfahrer durch den Zusammenstoß ebenfalls verletzt und sein Fahrrad beschädigt.
        Mannheim – Dumm gelaufenDem übermäßigen Konsum von Alkohol ist wohl das unkluge Verhalten einer 22-jährigen Mannheimerin zuzuschreiben, die gestern um 22.40 Uhr auf dem Polizeirevier in der Innenstadt erschien. Stark betrunken bat sie die Beamten darum, sie nach Hause in die Neckarstadt zu fahren. Im Laufe des Gesprächs brüstete sich die Mannheimerin damit, Drogen zu konsumieren. Als Beweis hierfür zog sie ein Stück Haschisch aus ihrer Hosentasche. Nach einem Alkoholtest, der einen Wert von 2,2 Promille ergab, endete der Abend für die junge Dame im Ausnüchterungsgewahrsam. Sie sieht einer Anzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz entgegen.Neckarau – Metalldiebe schlagen zuKupfer- und Stahlkabel im Wert von ca. 2.000 Euro erbeuteten bislang unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Montag und Mittwoch in Neckarau. Nachdem die Diebe den umzäunten Lagerplatz einer Firma in der Donaustraße betreten hatten, trennten sie vermutlich mit einem Bolzenschneider die Kabel an einem Verteilerkasten ab und entwendeten sie. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter zum Abtransport der ca. 100 Meter Kabel einen Kleintransporter benutzt haben. Hinweise auf die Diebe gibt es bislang nicht.Mannheim – Rücksichtsloser Fahrer – Zeugen gesuchtDie Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich gestern, gegen 23.30 Uhr, auf dem Luzenberg ereignete. Eine 42-jährige Mannheimerin befuhr mit ihrem Volvo die Schienenstraße in Richtung Neckarstadt. An der Kreuzung der Luzenbergstraße musste sie bei Rotlicht der Ampel warten. Auf der Fahrspur neben ihr befand sich zu diesem Zeitpunkt ein ebenfalls 42-jähriger Mercedesfahrer. Als die Ampel umschaltete, wechselte dieser beim Losfahren unachtsam den Fahrstreifen. Ein Hupen der Geschädigten erwiderte der rücksichtslose Fahrer mit dem ausgestreckten Mittelfinger, den er durch das Schiebedach seines Autos streckte. In der weiteren Folge passierte der Fahrer nach Angaben der Geschädigten mehrere Ampeln bei Rotlicht. Die 42-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, die den Fahrer anhand des Kennzeichens ermitteln konnte. Zeugen seiner Fahrweise werden gebeten, sich unter der Rufnummer 1740 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.Bad Dürkheim – Hauswände mit Graffiti verschmiert
        In der Nacht zum Donnerstag (24.07.) wurde die Hauswand eines Gebäudes in der Dürkheimer Marktgasse mit zwei Schriftzügen in roter Farbe verschmiert. Grüne Farbe benutzten Unbekannte, die in der Zeit vom 12. – 16.07.08 an zwei Häusern in der Eichstraße/Kirchgasse ihre „Kunstwerke“ auf die weißen Hauswände aufbrachten. Die Geschädigten meldeten den Vorfall erst am 24.07. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei Bad Dürkheim, Tel.               06322/963-0        oder pibad_duerkheim@polizei.rlp.deGrünstadt -Leichte Verletzungen zog sich ein 59-jähriger Motorradfahrer zu,  der am Donnerstagmorgen (24.07.), gegen 08.58 Uhr, auf der Obersülzer Brücke mit seiner Honda gestürzt war. Zu dem Unfall kam es, als der Unfallverursacher hinter einem Daewoo, der von einem 46-jährigen Mann gesteuert wurde, stadteinwärts fuhr. Als der Pkw-Fahrer wegen eines vorausfahrenden langsamen Radfahrers bremsen musste, erkannte die der Zweiradfahrer zu spät. Als er eine Notbremsung ausführte kam er zu Fall und zog sich Rippenprellungen zu, die eine Behandlung im Grünstadter Krankenhaus notwendig machten.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Sparkasse Vorderpfalz

          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X