Polizeimeldungen u.a. Wohnwagen stillgelegt

        Mit Messer bedroht
         
        Mannheim (ots) – Weil er seine Sonnenbrille vergessen hatte, begab sich gestern in den frühen Morgenstunden ein 40-jähriger Mannheimer gemeinsam mit vier Bekannten zurück in ein Vereinslokal in der Innenstadt, das sie kurz zuvor verlassen hatten. Da er die Brille nicht auffinden konnte, sprach der 40-Jährige den Inhaber an. Es kam zu einem Streitgespräch, in dessen Verlauf der 51-Jährige ein Messer zückte und die Anwesenden damit bedrohte. Gleichzeitig verschloss ein Angestellter die Tür, damit die fünf Gäste das Lokal nicht verlassen konnten. Erst nach einem längeren Streit öffnete der Wirt die Tür, woraufhin die Männer die Gaststätte verließen und die Polizei verständigten. Die Beamten des Polizeireviers Innenstadt stellten bei dem 51-Jährigen eine Alkoholbeeinflussung von zwei Promille fest. Er sieht einer Anzeige entgegen. Die vermisste Brille wurde nicht aufgefunden.
         
        Radfahrer schlägt zu
         
        Mannheim (ots) – Ein 20-jähriger Mannheimer war gestern zu Fuß am Quadrat U5 unterwegs, als er um 10.45 Uhr plötzlich von einem Radfahrer überholt wurde. Dieser war offenbar auf Streit aus, da er den 20-Jährigen unvermittelt aufforderte, ihn “nicht so dumm anzuschauen”. Anschließend hielt er an, versetzte dem Mannheimer einen Faustschlag ins Gesicht und fuhr in Richtung Neckartor davon. Eine Fahndung der verständigten Polizei verlief negativ. Das Alter des Schlägers schätzt das Opfer auf ca. 30 – 40 Jahre. Er ist ca. 1,80 – 1,85 Meter groß und hat kurze dunkle Haare.
         
        Gefährliche Fahrt
         
        Mannheim (ots) – Auf der A 656 fiel gestern Mittag einem Zeugen der Fahrer eines VW-Golf auf. Dieser befuhr die Autobahn in Richtung Mannheim und bedrängte zunächst den Zeugen auf der linken Fahrspur. Anschließend überholte der Fahrer mehrere Autos über den Standstreifen. Auf seiner weiteren Fahrt missachtete der Golffahrer mehrfach das Rotlicht der Ampeln sowie die erlaubte Höchstgeschwindigkeit. In der Neckarstadt konnte eine zwischenzeitlich verständigte Polizeistreife den 36-jährigen Heidelberger stoppen. Neben einem Promillewert von 1,7 wies der Fahrer auch die üblichen Anzeichen einer Drogenbeeinflussung auf. Ein entsprechender Vortest verlief positiv. Nach einer Blutprobe wurde der Führerschein in Verwahrung genommen.
         
        Urlaub fällt ins Wasser
         
        Dossenheim – Weil er ein Überholverbot missachtete, unterzogen Beamte der Autobahnpolizei am Montag um 14.30 Uhr den 46-jährigen Fahrer eines Pkw mit Wohnanhänger auf der A5 in Höhe Dossenheim einer Kontrolle. Als er den Beamten mitteilte, dass er auf dem Weg in den Urlaub nach Spanien sei, konnten diese eine deutliche Alkoholfahne wahrnehmen. Nach eigenen Angaben hatte der Hesse am Abend zuvor den Sieg der Nationalmannschaft seines Urlaubslandes über Italien gefeiert. Dies erklärte auch den Restalkoholwert von ca. 1,0 Promille. Während der 46-Jährige für die Fahrt auf die Polizeiwache im Streifenwagen Platz nehmen durfte, übernahm seine Frau den Audi samt Wohnwagen. Begleitet wurde sie hierbei von den beiden gemeinsamen Kindern, die sich ebenfalls im Auto befanden. Zu alledem wurde bei einer späteren Kontrolle des Wohnwagens festgestellt, dass dieser neben einer Überladung eine defekte Auflaufbremse aufwies, was nach einem Gutachten eine Stilllegung zur Folge hatte.
         
        Verkehrsunfall – Zeugen gesucht
         
        Mannheim (ots) – Schwer verletzt wurde bereits am 17.06.2008 ein 26-jähriger Mann aus Ludwigshafen auf dem Gelände des Klinikums Mannheim aufgegriffen. Der 26-Jährige fiel einer Passantin auf dem Weg zur Kinderklinik auf, da er schwankte und eine Verletzung an der Stirn aufwies. Das Fahrrad des Mannes wurde später leicht beschädigt in der Nähe aufgefunden. Er musste mit einer schweren Kopfverletzung stationär aufgenommen
        werden. Zum Geschehen konnte der 26-Jährige keine Angaben machen. Da nicht auszuschließen ist, dass er Opfer eines Verkehrsunfalls wurde, sucht die Polizei unter der Rufnummer 1740 nach Zeugen.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Partyservice Weber


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Schuh Keller


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X