Rauenberg – FDP-Kandidat besucht Rauenberger Rathaus

        Rauenberg
        Rauenberg / Rhein-Neckar-Kreis/ Metropolregion Rhein-Neckar. Der FDP-Bundestagskandidat Dr. Jens Brandenburg hat den Rauenberger Bürgermeister Peter Seithel besucht, um sich vor Ort über aktuelle Anliegen der Gemeinde zu informieren. Rüdiger Haas, der Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Wiesloch-Südliche Bergstraße, hat ihn dabei begleitet.

          Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die weitere Entwicklung Rauenbergs. Trotz hoher Nachfrage sind die Expansionsmöglichkeiten für neue Wohnungen und Gewerbeansiedlungen sehr begrenzt. Die gestartete Regionalplanung eröffnet manche Möglichkeit, wird aber erst langfristig zu realisieren sein.

          Die Verkehrssituation in der Region bereitet weiterhin große Sorgen. Derzeit arbeitet man daran, dass die Bundesstraße nach Walldorf auf vier Spuren ausgebaut wird. Jens Brandenburg unterstützte diese Maßnahme: “Jede Minute im Stau kostet unnötig Geld und Lebenszeit.” Daher will er sich für mehr Investitionen und beschleunigte Planungsverfahren einsetzen. Gleiches gelte für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Er begrüßte den Wunsch des Bürgermeisters nach Investitionen in flächendeckende Glasfasernetze, damit die Region als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt attraktiv bleibt.

          Finanziell belastet die Gemeinde eine über 7 Millionen Euro schwere Gewerbesteuerrückzahlung. Der Ursprungsbetrag musste rückwirkend mit 6% verzinst werden. Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase sei ein solcher Zinssatz nicht mehr angemessen. Bürgermeister Seithel betonte die Notwendigkeit und das Ziel der Gemeinde, den Schuldenberg in den kommenden Jahren sukzessive abzubauen.

          Auch in der Unterbringung von Flüchtlingen hat die Gemeinde mit bürokratischen Hürden zu kämpfen. Kurz bevor die Wohnraummaßnahme in Malschenberg zur Realisierung vorbereitet war, wurde die bestehende Förderung durch den Bund beendet. Ein neues Förderprogramm wurde zwar aufgelegt, setzt aber neue Förderkriterien voraus. Bürgermeister Seithel wünschte sich mehr Verlässlichkeit bei der Vergabe von Fördermitteln und stieß damit auf großes Verständnis beim Kandidaten. Das Windhundverfahren bestrafe häufig gute Vorbereitung und biete zu wenig Planungssicherheit, meinte der Freidemokrat.

          Jens Brandenburg bedankte sich für das offene und sehr angenehme Gespräch. Er versprach, weiterhin ein offenes Ohr für die Anliegen der Gemeinde zu haben und sich auch in Berlin für die Interessen der Region einzusetzen.

          Auf dem Foto sind abgebildet:
          v.l. Rauenbergs Bürgermeister Peter Seithel, FDP-Bundestagskandidat Dr.
          Jens Brandenburg

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Ideenkind Werbeagentur Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


            • POLITIKVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER

              • NÄCHSTE EVENTS

                November 2019

                17Sept - 12JanSept 170:00Jan 12Speyer - „Manche mögen’s heiß“: Mehr über Marilyn Monroes großen Kinoerfolg in der Ausstellung im Historischen Museum der Pfalz Speyer(September 17) 0:00 - (Januar 12) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - KULTUR,EVENTS - WISSEN

                19Sept - 10DezSept 190:00Dez 10Heidelberg - "Heidelzwerg" und "Germini": Miniat(o)uren in Heidelberg und anderswo - Fotoausstellung von Susanne Ochs(September 19) 0:00 - (Dezember 10) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                7Okt - 3DezOkt 70:00Dez 3Heidelberg - Sich wehren lernen: Workshops zur Selbstbehauptung im Oktober(Oktober 7) 0:00 - (Dezember 3) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BÜRGERSERVICE,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - GESUNDHEIT,EVENTS - SPORT,EVENTS - VERBRAUCHER

                11Okt - 20DezOkt 110:00Dez 20Heidelberg - "Ich sehe etwas, was du nicht siehst!" Ausstellung „FILTER“ mit Malerei von Alexandra Birschmann bei Heidelberg iT(Oktober 11) 0:00 - (Dezember 20) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - KUNST

                6Nov - 30Nov 60:00Nov 30Heidelberg - Karlstorbahnhof: Programm November 20190:00 - 0:00 (30) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR,EVENTS - MUSIK

                22Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Tilman Gerschs Inszenierung von Götz von Berlichingen am 22. und 23.11.2019 im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR

                23Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Tilman Gerschs Inszenierung von Götz von Berlichingen am 22. und 23.11.2019 im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - KULTUR

                25Nov18:00- 22:00Frankenthal - Weihnachtsmarkt startet am 25. November – Wichtelwerkstatt findet wieder statt18:00 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - GESELLSCHAFT

                26Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Live Media Performance "Dökk" am 26. und 27.11. im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR

                27Nov19:30- 22:00Ludwigshafen - Live Media Performance "Dökk" am 26. und 27.11. im Theater im Pfalzbau19:30 - 22:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - KULTUR

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • MRN-NEWS SOCIAL MEDIA




            • POLITIKNEWS

              >> Weitere

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X