• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER





      UMM

      Mannheim – Anerkennung für ausländische Fachkräfte

        UMM
        Mannheim/ Metropolreigon Rhein-Neckar.

          Damit Pflegekräfte aus dem Ausland in Deutschland arbeiten können, ist eine Anerkennung ihres Examens nötig. Die Universitätsmedizin Mannheim (UMM) unterstützt die gesuchten Fachkräfte mit speziell zugeschnittenen Kursen. Jetzt haben die ersten acht ausländischen Hebammen und Pflegekräfte den rund halbjährigen Lehrgang abgeschlossen.

          Bei Hebammen sowie Gesundheits- und Krankenpflegern herrscht Fachkräftemangel. Um neue Kollegen zu gewinnen, setzt die UMM daher in Kooperation mit dem Interkulturellen Bildungszentrum Mannheim (ikubiz) auch auf Fachkräfte aus EU-Ländern sowie Drittstaaten.

          In bezahlten so genannten Anerkennungspraktika durchlaufen Hebammen und Pflegekräfte verschiedene Stationen im Haus. Qualifizierte Praxisanleiter arbeiten sie dabei in die Abläufe eines deutschen Universitätsklinikums ein. Welche Stationen die Praktikanten dabei wie lange absolvieren müssen, legt das Regierungspräsidium Karlsruhe fest.

          Das Ausbildungszentrum der UMM vermittelt den Fachkräften parallel dazu beispielsweise deutsche Fachbegriffe oder Standards im Gesundheitswesen. Die Inhalte werden dabei jeweils auf die Bedürfnisse der Praktikanten zugeschnitten – eine Unterstützung, die die Fachkräfte offensichtlich schätzen: Von den acht Absolventen des Kurses haben sich sechs dauerhaft für die Universitätsmedizin Mannheim als Arbeitgeber entschieden.

          Die Universitätsmedizin Mannheim bietet fortlaufend Anerkennungspraktika an. Bewerbungen sind herzlich willkommen unter Telefon 0621 / 3307110 oder per E-Mail an elke.heitmann@umm.de.
          Quelle Bild/Text Universitätsmedizin Mannheim

          • HINWEIS

            KEINE BILDER MEHR SICHTBAR?? - ADBLOCK DEAKTIVIEREN!
            >> Weitere Infos

          • APP-EMPFEHLUNG

            >> weitere Appz

          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim

          • VIDEOS AUS MANNHEIM

          • NÄCHSTE EVENTS IN MANNHEIM

            März 2017

            31Mär16:00Mannheim - 150 Jahre SPD Mannheim - Martin Schulz kommt und gratuliert persönlich16:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - POLITIK


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Mannheim – Friedrichsfeld / Sandhofen: Unbekannter Anrufer fordert Geld von zwei Rentnerinnen

            • Mannheim – Friedrichsfeld / Sandhofen: Unbekannter Anrufer fordert Geld von zwei Rentnerinnen
                Mannheim / Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Zwei Rentnerinnen im Alter von 80- und 79-Jahren erhielten am Montagmorgen einen Anruf eines unbekannten Mannes, welcher vorgab, dringend Geld zu benötigen. Gegen 10:35 Uhr klingelte in der Hirschgasse das Telefon der 80-jährigen Seniorin. Der bislang unbekannte Anrufer sprach mit Mannheimer Dialekt und teilte der Frau mit, dass ... Mehr lesen»

            • Heddesheim – Warnmeldung der Polizei – falsche Handwerker – Hausverwalter in Seniorenheimen unterwegs

            • Heddesheim – Warnmeldung der Polizei – falsche Handwerker – Hausverwalter in Seniorenheimen unterwegs
              Heddesheim/Rhein-Neckar-Kreis/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Gleich in zwei Heddesheimer Seniorenheimen waren am Montagnachmittag falsche Hausverwalter bzw. Handwerker unterwegs. Der erste Vorfall ereignete sich gegen 14:30 Uhr im Seniorenheim am Dorfplatz. Ein bislang Unbekannter verschaffte sich unter dem Vorwand, zur Hausverwaltung zu gehören, Zutritt zur Wohnung einer 83-Jährigen. Dort wollte er die angeblich defekte Heizung reparieren und ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Falscher Richter fordert 4.800,- Euro – Polizei warnt vor Telefonbetrügern

            • Heidelberg – Falscher Richter fordert 4.800,- Euro – Polizei warnt vor Telefonbetrügern
              Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar (ots) – Am Montagmittag erhielt eine im Ortsteil Wieblingen wohnhafte 76-Jährige einen Anruf von einer vermeintlichen Polizeibeamtin, von der sie angewiesen wurde, eine offene Rechnung in Höhe von 4.800,- Euro zu begleichen. Um dieser Aufforderung Nachdruck zu verleihen, leitete die falsche Beamtin das Gespräch an einen „Oberrichter“ weiter, der die Geldforderung wiederholte. In ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

          • POWERED BY


            web
stats

            ///MRN-News.de

            /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

            X