Landau – EnergieSüdwest AG stellt auf der Wirtschaftswoche neues Carsharing-Programm mit Elektrofahrzeugen vor

        Landau / Metropolregion Rhein-Neckar -Buchen, einsteigen, fahren – und dabei die Umwelt schonen. Das ermöglicht ab dem zweiten Quartal 2017 das neue Carsharing-Programm der EnergieSüdwest AG. Im Rahmen von ESEL (EnergieSüdwest Elektroauto für Landau) stehen interessierten Bürgerinnen und Bürgern künftig vier Elektroautos zur Verfügung, die flexibel im Stadtgebiet ausgeliehen und wieder abgestellt werden können.

        Das neue Angebot wurde jetzt am Stand der EnergieSüdwest AG auf der „Landauer Wirtschaftswoche“ vorgestellt. „Der Elektromobilität gehört unter den derzeitigen politischen Rahmenbedingungen weltweit die Zukunft“, betont ESW-Vorstand Dr. Thomas Waßmuth. „Mit ihrem neuen Carsharing-Programm möchte die EnergieSüdwest die E-Mobilität fördern und Hemmschwellen abbauen. Die Kundinnen und Kunden können die E-Autos quasi unverbindlich einem Praxistest unterziehen und sich so mit der neuen Technologie vertraut machen.“ Die ESW plane, in den kommenden Jahren verstärkt in das innovative Thema E-Mobilität zu investieren, so Dr. Waßmuth. Dieser Markt werde die Umwelt und das Denken der Menschen verändern, ist sich der ESW-Vorstand sicher.

        ESEL wird zunächst mit vier Elektroautos realisiert. Die BMW i3 haben eine praktische Reichweite von rund 200 Kilometern und kommen nach dem „Free-Floating“-Prinzip zum Einsatz. „Dabei handelt es sich um eine moderne Carsharing-Variante“, erläutert Dr. Waßmuth. „Die Fahrzeuge sind nicht an feste Stationen gekoppelt, sondern können überall in der Innenstadt ausgeliehen und abgestellt werden. Mit etwas Glück steht das nächste Auto also an der nächsten Ecke!“ Das Abstellen der Elektrofahrzeuge auf öffentlichen Parkplätzen ist dabei kostenlos. Die „Heimstationen“ der umweltfreundlichen, kleinen Flotte befinden sich auf dem Alten Messplatz und am Hauptsitz der ESW in der Industriestraße. Hier können die Fahrzeuge aufgeladen werden, sodass der nächste Nutzer mit vollem „Tank“ weiterfahren kann.

        Wie funktioniert das neue System? Wer ein Elektroauto nutzen möchte, kann sich via Internet oder Smartphone-App über den Standort freier Fahrzeuge informieren und diese dann mit einer speziellen Chipkarte aufschließen. Das Aufladen erfolgt kostenlos an einer der beiden Stromtankstellen auf dem Alten Messplatz bzw. in der Industriestraße. Ge“tankt“ wird Ökostrom.

        Oberbürgermeister Thomas Hirsch, zugleich stellvertretender ESW-Aufsichtsratsvorsitzender, ist überzeugt von den Carsharing-Plänen mit Elektroautos. „Ich hatte die Gelegenheit, eines der Autos, die jetzt bei ESEL zum Einsatz kommen, Probe zu fahren und war begeistert“, erklärt der OB. „Immer kürzer werdende Ladezeiten und höhere Ladeleistungen machen E-Autos zur echten Alternative. Ich begrüße, dass die EnergieSüdwest mit ihrem neuen Carsharing-Programm für die Elektromobilität wirbt.“ Die Landauer Innenstadt könne von E-Autos nur profitieren, so der Stadtchef weiter – etwa durch weniger Schadstoffemissionen und eine leisere Geräuschkulisse. Mehr Elektromobilität bedeute aber auch, dass die entsprechende Ladeinfrastruktur im öffentlichen Verkehrsraum geschaffen werden müsse. Hier würden die Stadt und die EnergieSüdwest aktuell verschiedene Möglichkeiten prüfen, verspricht der OB.

        Die EnergieSüdwest AG präsentiert sich und ihre Angebote noch bis zum 12. März auf der Landauer Wirtschaftswoche, der größten Verbrauchermesse der Pfalz. Die Mitarbeiter informieren vor Ort auch über ESEL. Der ESW-Stand mit der Nummer 107 befindet sich in Halle 1 auf dem Neuen Messegelände.

        Über ein Kontaktformular auf der Internetseite www.esel.cab kann bereits jetzt das Interesse an dem neuen Carsharing-Programm bekundet werden.

         

         

         

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Kuthan Immobilien


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Edeka Scholz


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X