Rauenberg – FDP Veranstaltung mit Dr. Hans-Ulrich Rülke in Rauenberg

        DSC_6567

          Rauenberg/Metropolregion Rhein-Neckar.Aktueller Bundestag als „Vollversammlung von Umverteilern“

          FDP will Zukunft für die Mitte der Gesellschaft dagegensetzen

          „Die leistungsfähigen Unternehmen und Mitarbeiter sind für den Erfolg in Deutschland ursächlich.“ Diese Anerkennung verband der Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Dr. Hans-Ulrich Rülke, mit scharfer Kritik an der Umverteilungsmentalität aller derzeit im Bundestag vertretenen Parteien, gleichgültig ob in der Regierung oder der Opposition. Man könne nur verteilen, was zunächst erwirtschaftet worden sei, stellte Rülke bei einer Veranstaltung des FDP-Ortsverbands Wiesloch-Südliche Bergstraße im „Alten Kino“ Rauenberg klar. Um diesen Grundsatz wieder zu einem Maßstab politischen Handelns zu machen, sei der Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Bundestag vonnöten.

          Die Freien Demokraten verträten eine Politik für die Mitte der Gesellschaft, hob der Fraktionsvorsitzende hervor. Zu dieser Mitte zählten alle Leistungswilligen und Verantwortungsbereiten. Beispielsweise der Handwerker, die Krankenschwester und der Absolvent einer dualen Ausbildung seien ebenso wichtig wie der Akademiker. Diese alle sorgten mit ihrer Leistung und mit ihren Steuern für den Wohlstand im Land und dafür, dass es überhaupt Mittel zu verteilen gebe. Selbständige, mittelständische Unternehmen und Freiberufler müssten unterstützt werden durch Bürokratieabbau und faire Wettbewerbsbedingungen. Im Unterschied dazu seien internationale Konzerne nicht auf ein politisches Unter-die-Arme-Greifen angewiesen, sondern sollten zwecks Funktionieren des Markts eher Einschränkungen erfahren.

          „Ich kann der FDP vieles raten, aber nicht dazu, das Experiment Angela Merkel zu wiederholen“, erklärte Rülke. Bei der kommenden Bundestagswahl trete SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gegen die „sozialdemokratisierte“ Bundeskanzlerin an. Beide dächten nicht an vorausschauendes Handeln für etwaige Verschlechterungen der konjunkturellen Lage. Der FDP-Fraktionsvorsitzende kritisierte auch die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank unter Mario Draghi, die nur den Finanzministern zupass komme, aber die Sparer enteigne. Für die Freien Demokraten stünden bei der Bundestagswahl die politischen Inhalte an erster Stelle, aber nicht unbedingt eine Regierungsbeteiligung.

          Dann richtete Rülke seinen Blick auf die Politik in Baden-Württemberg. Was die innere Sicherheit angehe, lenke die Landesregierung mit einer geplanten Neuregelung der Videoüberwachung vom eigenen Versagen ab. Neue Gesetze brächten nichts, weil schon den vorhandenen Gesetzen wegen einer zu gering besetzten Polizei nicht die nötige Geltung verschafft werden könne. Schon 2015 hätten die Freien Demokraten gefordert, in Baden-Württemberg 1.000 neue Polizeistellen zu schaffen. Die CDU habe ebenfalls in 2015 zwar diesen FDP-Vorschlag aufgegriffen und sich sogar für 1.500 neue Polizisten ausgesprochen, aber nach der Landtagswahl in Regierungsverantwortung habe Grün-Schwarz nur 300 neue Stellen geschafft. Und in der Bildung sei Baden-Württemberg im Vergleich der Bundesländer abgesackt. Dies hätte sich noch vor wenigen Jahren keiner vorstellen können. Die Freien Demokraten seien nicht gegen die Gemeinschaftsschule, sondern nur gegen deren Privilegierung zu Lasten anderer Schularten. Rülke warnte: „Wenn wir die Konkurrenzfähigkeit in der Bildung verlieren, verlieren wir die Leistungsfähigkeit in unserer Wirtschaft!“ In der abschließenden Frage- und Diskussionsrunde zeigten die zahlreichen Besucher großes Interesse, und Rülke stand ihnen gerne noch etwa eine Dreiviertelstunde lang Rede und Antwort.

          Auch der FDP-Bundestagskandidat im hiesigen Wahlkreis, Dr. Jens Brandenburg, hatte sich zuvor den zahlreichen Besuchern vorgestellt. Nach seinen Worten zählen die Freien Demokraten zur „Mitte der Gesellschaft“ alle, die etwas zu leisten bereit seien und die Verantwortung für sich und andere übernehmen. „Für diese Menschen wollen wir keine politischen Erziehungsberechtigten sein, sondern Problemlöser“, erklärte Brandenburg. Ziel der Freien Demokraten sei es, das Leben im Alltag zu erleichtern durch weniger Bürokratie und digitale Bürgerdienste. Mittels eines starken Bildungssystems und einer guten Altersvorsorge wolle die FDP Menschen dabei unterstützen, sich etwas aufzubauen. Sehr wichtig sei den Liberalen. diesen Menschen eine starke Wirtschaft zu bieten, die Arbeitsplätze hier in der Region sichere.

          Zu Beginn der Veranstaltung hatten FDP-Ortsverbandsvorsitzender Rüdiger
          Haas und der Rauenberger FDP-Stadtrat Jürgen Abt als Moderator die Besucher begrüßt. In einem weiteren Vortrag behandelte der Inhaber des örtlichen Weinguts Fellini, Bernhard Fellhauer, das Thema „Mit Weinbautradition in die Zukunft“. Die hiesigen Winzer müssten mit ihren heutigen Weinen sogar international keinen Vergleich scheuen, deren Qualität sei ausgezeichnet. Als überhaupt nicht wohlmundend sah Fellhauer dagegen die Rahmenbedingungen für die Winzer an. Er hielt Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ihre „Rechenkünste“ bei der Einkommensgrenze vor, ab der die Pflicht zur Mindestlohndokumentation entfällt: „Man muss sage und schreibe 16 Stunden täglich zum Mindestlohn arbeiten, damit die Aufzeichnungspflicht außer Kraft tritt!“ Scharf kritisierte Fellhauer auch den Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne). Der Rathauschef habe am 8.3.2016 publikumswirksam verfügt, dass in Stuttgart Unkrautvernichtungsmittel mit dem als potenziell krebserregend eingestuften Wirkstoff Glyphosat nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Aber am 8.7.2016 habe Kuhn still und heimlich eine Ausnahme für das 17 Hektar große Weingut von Stuttgart in Kraft gesetzt, dass dort im ganzen Jahr 2016 Glyphosat doch verwendet werden darf!

          Fellhauer forderte, die Weinbauflächen in Baden-Württemberg nicht auszubauen, sondern den Schwerpunkt auf Qualität und Innovation zu legen. Die Zukunft liege im Einsatz von Erntemaschinen und nicht von Pferdegespannen. Durch die demographische Entwicklung in Deutschland sei bis 2050 ein Rückgang des Weinverkaufs um etwa 20% zu erwarten. Fellhauer kritisierte am ökologischen Weinbau dessen traditionellen Einsatz von Kupfer zur Schädlingsbekämpfung, denn Kupfer töte auch Nützlinge und könne als Schwermetall im menschlichen Körper nicht abgebaut werden. Daran machte er deutlich, dass biologischer Weinbau nicht besser oder gar gesünder sei. Fellhauer plädierte für gezielte Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung. Weiterhin kritisierte er, dass Supermärkte viele Weine zu billig verkauften und Verbraucher sich daran orientierten. Dies bereite Winzern Probleme bei der Vermarktung. Fellhauer wünschte sich, dass Kunden ihre Weine direkt bei den Winzern kaufen, denn dort gebe es gute Beratung, Qualität und Vielfalt.

          Weitere Informationen finden Sie auf www.fdp-wiesloch.de.

          Auf dem Foto sind abgebildet:
          v.l. Jürgen Abt (FDP-Stadtrat in Rauenberg), Dr. Jens Brandenburg
          (FDP-Bundestagskandidat im Wahlkreis Rhein-Neckar), Dr. Hans-Ulrich
          Rülke (Vorsitzender der FDP/DVP-Landtagsfraktion Baden-Württemberg),
          Rüdiger Haas (Vorsitzender des FDP-Ortsverbands Wiesloch-Südliche
          Bergstraße), Dietrich Herold (Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands
          Kurpfalz).
          Der Fotograf ist Bernd Lang.

          • PREMIUMPARTNER
            Pfalzbau Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER
            Innovative Küche


            PREMIUMPARTNER
            HAUCK KG Ludwigshafen

            PREMIUMPARTNER
            Autohaus Henzel Frankenthal


            PREMIUMPARTNER
            VR Bank Rhein-Neckar

            PREMIUMPARTNER
            Hochschule Ludwigshafen


            PREMIUMPARTNER


          • NEWS AUS DEM RHEIN-NECKAR-KREIS

            >> Alle Meldungen aus dem Rhein-Neckar-Kreis

          • VIDEOS RHEIN-NECKAR-KREIS

          • PRODUKTIONSPARTNER
            Raphael B. Ebler Medienproduktion


          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Pfungstadt / Südhessen – Polizeifahndung mit Phantombild – Wer kennt den falschen Polizisten?

            • Pfungstadt / Südhessen – Polizeifahndung mit Phantombild – Wer kennt den falschen Polizisten?
              Pfungstadt / Süd-Hessen – (ots) – Schon seit geraumer Zeit treiben die sogenannten falschen Polizeibeamten ihr Unwesen im Raum Frankfurt am Main und anderen Regionen. Nach einem missglückten und einem erfolgreichen Trickdiebstahl im Herbst letzten Jahres fahndet die Polizei nun mit dem Phantombild eines falschen Polizisten. Möglich gemacht hat dies eine 58-jährige Frau aus Bornheim, ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Auf zum WORD UP! Newcomer Slam am Donnerstag, 21. Februar um 20 Uhr im Dezernat 16, Café Leitstelle

            • Heidelberg – Auf zum WORD UP! Newcomer Slam am Donnerstag, 21. Februar um 20 Uhr im Dezernat 16, Café Leitstelle
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar(red/ak) – Für alle, die sich (noch) nicht auf die großen Bühnen trauen oder die „harte“ Konkurrenz bei den großen Slams scheuen, gibt es jetzt den WORD UP! Newcomer Slam in der Leitstelle im Dezernat 16. Auch Slammer*innen, die schon aufgetreten sind, aber neue Texte ausprobieren wollen, sind willkommen! Old School! Keine ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Alkoholisierter Zechpreller verbringt Nacht im Gewahrsam

            • Heidelberg – Alkoholisierter Zechpreller verbringt Nacht im Gewahrsam
              Heidelberg/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 17.02.2019, um 00.14 Uhr, wurde die Polizei durch eine Kellnerin einer Bar am Heidelberger Marktplatz verständigt, dass sie Probleme mit einem Gast hätte. Dieser wollte weder seine Rechnung in Höhe von knapp 10 Euro bezahlen noch das Lokal verlassen. Den eintreffenden Kollegen gegenüber äußerte er, dass er die Rechnung nicht bezahlen ... Mehr lesen»

            • Neustadt – Verkehrsunfall durch Frontalzusammenstoß Vollsperrung B39

            • Neustadt – Verkehrsunfall durch Frontalzusammenstoß Vollsperrung B39
              Neustadt/Metropolregion Rhein-Neckar. (ots) Am 17.02.2019, gg. 10:05 Uhr befuhr eine 43jährige Frau aus Kaiserslautern die B39 in Richtung Neustadt. Kurz nach dem Ortsausgang Lambrecht wurde sie, laut eigenen Angaben, durch die tiefstehende Sonne geblendet und geriet in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Pkw eines 45jährigen Mannes aus Lambrecht. Beide Fahrer wurden leicht ... Mehr lesen»

            • Bad Dürkheim – Zwei Täter nach versuchtem Einbruch gefasst

            • Bad Dürkheim – Zwei Täter nach versuchtem Einbruch gefasst
              Bad Dürkheim / Metropolregion Rhein-Neckar.(ots) In der Nacht auf den 17.02.2019, um 02:33 Uhr, konnten durch die zuständige Sicherheitsfirma über deren Überwachungskamera zwei Personen an einer Kellertreppe auf dem Gelände eines Fahrradgeschäftes in der Weinstraße in Wachenheim erkannt werden. Durch die beiden eingesetzten Streifenbesatzungen konnten die beiden männlichen osteuropäischen Täter gestellt und festgenommen werden. Bei ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

              • NÄCHSTE EVENTS

                Februar 2019

                18Okt - 28AprOkt 180:00Apr 28Heidelberg - Wanderausstellung „Wurzeln der Mathematik“(Oktober 18) 0:00 - (April 28) 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - BILDUNG,EVENTS - FREIZEIT

                19Feb19:00Wiesloch - Liberale Runde am 19.02.201919:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - POLITIK

                19Feb19:00Heppenheim - Informationsveranstaltung Neubau Nibelungensporthalle19:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - STADTENTWICKLUNG

                21Feb - 22Feb 210:00Feb 22Heidelberg - Die Kunst guter Kampagnenführung - Vortrag und Workshop mit Andreas Graf von Bernstorf0:00 - 0:00 (22) EVENTKATEGORIEN:EVENTS - AUSBILDUNG UND BERUF,EVENTS - POLITIK,EVENTS - WISSEN

                21Feb17:30- 19:00Speyer - Malteser bilden Juniordemenzbegleiter aus17:30 - 19:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - GESELLSCHAFT,EVENTS - JUGEND

                21Feb19:00Rauenberg - Aufstellung der FDP-Gemeinderatswahl-Liste für Rauenberg19:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - POLITIK

                22Feb15:30Frankenthal - Erkenbert-Museum:Das Kindermuseum am 22. Februar: „Fastnachtsbräuche in der Pfalz: Alaaf, Helau und Narri-Narro!“15:30 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

                22Feb19:33Hanhofen - Große Funkensitzungen der Burgfunken Blau-Weiß Hanhofen19:33 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTSPECIAL - FASNACHTSVERANSTALTUNGEN

                23Feb14:30- 0:00Heidelberg - Themenführung im Schloss: "Das Leben bei Hofe" - Kostümführung für die ganze Familie14:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                23Feb14:30- 0:00Mannheim - Führung im Mannheimer Schloss: "Das Leben bei Hofe" - Für Kinder ab 10 Jahren14:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                23Feb19:11Ludwigshafen - Friesenheimer Miljöh-Sitzung und Kindermaskenfest19:11 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - MUSIK,EVENTSPECIAL - FASNACHTSVERANSTALTUNGEN

                23Feb19:33Hanhofen - Große Funkensitzung19:33 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - MUSIK,EVENTSPECIAL - FASNACHTSVERANSTALTUNGEN

                24Feb11:00Landau - „Gibbons – die Sänger des Regenwaldes“: Öffentliche Zooführung zum Auftakt des Jahresthemas im Zoo Landau11:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT

                24Feb14:30- 0:00Heidelberg - Themenführung im Schloss: Rauschende Feste der Renaissance - Tafelkultur, Tanz und Speisen des 16. Jahrhunderts14:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                24Feb14:30- 0:00Mannheim - Themenführung im Mannheimer Schloss: Märchen und Mythen im Mannheimer Schloss - Mitmachführung für die ganze Familie14:30 - 0:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FAMILIE & KINDER,EVENTS - FREIZEIT,EVENTS - KULTUR

                Weitere Events anzeigen
              >> zum Eventkalender

              INSERAT


              www.Schuh-Keller.de

              INSERAT


              www.partyservice-weber.de

            • POLITIKVIDEOS

            • ALLE MRN-NEWS-VIDEOS FINDEN SIE IM
              >> VIDEOCENTER



            • POLITIKNEWS

              >> Weitere

            • PRODUKTIONSPARTNER
              Raphael B. Ebler Medienproduktion

            • Ihr Beitrag bei MRN-News.de

              Wenn Sie uns Nachrichten, Events oder einen Eintrag für unser A-Z-Verzeichnis zur Veröffentlichung übermitteln möchten, können Sie dies direkt über unsere Website tun:

              >> News/Event einsenden
              >> A-Z-Eintrag einsenden

              Bei Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@mrn-news.de.

            

            web
stats

            ///MRN-News.de      
            NACH OBEN SCROLLEN
            X