• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER




    PREMIUMPARTNER

      Mannheim – Delta Racing Team beendet Erfolgssaison

      • INSERAT

      Mannheim/ Metropolregion Rhein-Neckar.Das Delta Racing Team der Hochschule Mannheim beendet am 19.11.2014 ab 12.00 Uhr auf dem Campus der Hochschule vor der Mensa seine bislang erfolgreichste Saison mit einem Live-Event. Alle Hochschulangehörigen haben die Möglichkeit, die beiden diesjährigen Rennboliden mit Elektro- sowie Verbrennungsantrieb in Aktion zu sehen und so am Erfolg des Teams teilzuhaben. Auf einem Rundkurs auf dem Campus können die Fahrzeuge bestaunt und in voller Aktion erlebt werden. Nicht nur die ausgebildeten Fahrer werden hinter dem Steuer sitzen, auch die beiden Prorektoren der Hochschule werden bei ihren Fahrversuchen erstmals Rennluft schnuppern. Parallel dazu wird eine – durch Delta Racing organisierte – Firmenmesse stattfinden, bei der die Studierenden mit einigen der Sponsoren in Kontakt treten können.

        Es war ein ehrgeiziges Ziel, das sich das Delta Racing Team für das Jahr 2014 vorgenommen hatte. Neben dem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor wurde erstmals auch ein Fahrzeug mit Elektromotor konstruiert. In drei Saisonwettbewerben hat das Team seine und die Qualität beider Fahrzeuge mit Erfolg unter Beweis gestellt.

        Das Delta Racing Team nahm 2014 zum fünften Mal in Folge an der Formula Student Germany in Hockenheim teil, dem weltweit größten und anspruchsvollsten Wettbewerb im Rahmen der Formula Student. Mit einem Platz im Mittelfeld unter 75 Teilnehmerteams wurde das bisher beste Ergebnis in Hockenheim erzielt. Nur durch den Ausfall kurz vor Schluss in der Endurance, der letzten und gewichtigsten Teilprüfung, wurde ein noch besseres Abschneiden verhindert.

        Bei der ersten Wettkampfteilnahme des Elektro-Rennwagens in Tschechien konnte das Team erstmals alle Teilbereiche des Formula Student Events erfolgreich bestreiten und einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Auch der Auftritt auf dem Red Bull Ring in Österreich verlief sehr erfolgreich. Erstmals konnte auch das Fahrzeug mit Verbrennungsmotor alle Teilprüfungen erfolgreich bewältigen und einen guten 13. Gesamtplatz erreichen.

        Das Delta-Racing Team der Hochschule besteht aus ca. 60 Studierenden aus verschiedenen Fakultäten. Sie haben in rund 30.000 Arbeitsstunden die beiden Fahrzeuge mit dem Verbrennungsmotor und mit dem Elektromotor entwickelt und dabei zahlreiche Teile selbst hergestellt. Durch eine vollständige Neukonstruktion wurden die Fahrzeuge im Vergleich zum Fahrzeug des letzten Jahres um fast 100 kg leichter. Beide Fahrzeuge gehörten in der Kategorie Energieeffizienz mit einem dritten Platz in Hockenheim und dem ersten Platz in Tschechien zu den sparsamsten und effizientesten in den Teilnehmerfeldern. Eine respektable und hervorragende Leistung.

        Trotz der verständlichen Freude über die Erfolge des Jahres 2014 haben die Planungen für die Saison 2015 bereits begonnen. Studierende aller Fakultäten, die im Team mitarbeiten wollen, sind herzlich willkommen und können ganz individuell zum Erfolg des Teams beitragen.

        Weitere Informationen:

        http://www.delta-racing.de/

        • INSERAT

        • ARTIKEL EMPFEHLEN UND TEILEN

          Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page
        • PREMIUMPARTNER

          MEINE NR. 1


        • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

            Landau – Meilenstein für die Familie der Rettungsorganisationen in der Südpfalz: DLRG Ortsgruppe Landau wirkt künftig im Katastrophenschutz mit

          • Landau – Meilenstein für die Familie der Rettungsorganisationen in der Südpfalz: DLRG Ortsgruppe Landau wirkt künftig im Katastrophenschutz mit
            Landau/südliche Weinstraße/Metropolregion Rhein-Neckar.Meilenstein für die Familie der Rettungsorganisationen in der Südpfalz: DLRG Ortsgruppe Landau wirkt künftig im Katastrophenschutz mit – DRLG, Stadt Landau und Landkreis Südliche Weinstraße unterzeichnen Vereinbarung Die DLRG Ortsgruppe Landau verstärkt künftig den Katastrophenschutz der Stadt Landau und des Landkreises Südliche Weinstraße. Eine entsprechende Vereinbarung haben Oberbürgermeister Thomas Hirsch, Landrätin Theresia Riedmaier ... Mehr lesen»

          • Speyer – Dom ist ab dem 28. Juni zur Vorbereitung des Requiems für Dr. Helmut Kohl geschlossen

          • Speyer / Metropolregion Rhein-Neckar. Dom ist ab dem 28. Juni zur Vorbereitung des Requiems für Dr. Helmut Kohl geschlossen Der Speyerer Dom ist ab einschließlich Mittwoch, den 28. Juni, zur Vorbereitung des Requiems für Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl am Samstag, den 1. Juli, geschlossen. Der Gottesdienst wird im Fernsehen live übertragen. Zur organisatorischen Vorbereitung ... Mehr lesen»

          • Viernheim – Pkw-Fahrer bei Unfall am Stauende eingeklemmt und schwer verletzt

          • Viernheim – Pkw-Fahrer bei Unfall am Stauende eingeklemmt und schwer verletzt
            Mannheim/Viernheim (ots) – Am Donnerstag (22.06.17) kam es gegen 18.00 Uhr auf der Bundesautobahn 6, zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Rhein-Pfalz-Kreis befuhr den rechten Fahrtstreifen in Fahrtrichtung Frankenthal/Saarbrücken. Zu spät bemerkte er das Stauende und einen dort rollenden Sattelzug aus Ungarn. Der allein ... Mehr lesen»

          • Ludwigshafen – DRINGENDE VERMISSTENSUCHE – Wer hat Stefan Schmalenberger gesehen?

          • Ludwigshafen – DRINGENDE VERMISSTENSUCHE – Wer hat Stefan Schmalenberger gesehen?
            Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Seit dem 21.06.2107 wird der 32 Jahre alte Stefan Schmalenberger vermisst. Zuletzt hat er sich am Parkplatz beim Fußballverein SV Maudach bzw. am Maudacher Bruch (Gelände Maudacher Bruchfest) aufgehalten. Dort wurde sein Auto gestern früh gegen 5 Uhr gefunden. Stefan Schmalenberger benötigt Medikamente. Er ist bewusst von zu Hause (Elternhaus) ... Mehr lesen»

          • Edingen-Neckarhausen – Schwalben: Glücksbringer und Wetterprophet!

          • Edingen-Neckarhausen – Schwalben: Glücksbringer und Wetterprophet!
            Edingen-Neckarhausen – Die Umweltbeauftragte informiert: Schwalben – Glücksbringer und Wetterprophet! Schwalben gelten im Volksmund nicht nur als Glücksbringer, sondern auch als „Wetterfrosch“. Aber ihr Bestand ist rückläufig. Darum sind Schwalben nach dem Bundesnaturschutzgesetz § 44 geschützt. Nicht nur während ihrer Brutzeit, sondern das gesamte Jahr über ist es strafbar, Schwalben am Nestbau zu hindern und ... Mehr lesen»

          >> Alle Topmeldungen

          web
stats

          ///MRN-News.de

          /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

          X