Frankenthal – Riesige Modelleisenbahn hat in Frankenthal Premiere „Maßstab 1:87“

      Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar – Maßstab 1:87. Modelleisenbahnen und ihre Welt.Ausstellung im Erkenbert-Museum Frankenthal

        Von der Vorweihnachtszeit bis nach dem Jahreswechsel (28.11.12 – 06.01.13) zeigt das Erkenbert-Museum Frankenthal etwas ganz Besonderes: Eine riesige Mo-delleisenbahn hat dort ihre Premiere. Erbaut wurde sie von Vereinsmitgliedern der ModellEisenbahnFreunde Frankenthal e.V., die in den letzten drei Jahren seit der Vereinsgründung endlose Freizeitstunden in diese Anlage gesteckt haben. Die Ausstellung mit dem Titel „Maßstab 1:87“ wird am 28. November 2012 um 19.00 Uhr von Oberbürgermeister Theo Wieder eröffnet.

        Die digital gesteuerte Modellbahn-Anlage im Maßstab 1:87 ist eine Mischung von ausgestalteten sowie noch im Bau befindlichen Anlagenteilen, so daß Segmente in unterschiedlichen Bauphasen zu sehen sein werden. Vor den Besuchern wird während der Ausstellung von den Modellbauern Hand angelegt und die Anlage Schritt für Schritt ausgebaut. So können die Besucher sehen, welche vielfältigen Fähigkeiten der Bau einer Modellbahnanlage erfordert und welch‘ aufwändige (Digital-)Technik sich dahinter verbirgt.

        Auch der im Rahmen des Projektes „Modellbahn und Schule“ in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Realschule Plus entstandene Anlagenteil ist in die Anlage integriert und wird den Besuchern vorgeführt.

        Für Besucher aus nah und fern wird diese Ausstellung bestimmt ein lohnendes Ziel sein, ganz sicher auch für viele Frankenthaler Schulklassen, denn vielleicht kann auf diese Weise gerade bei jungen Menschen neben den immer beliebter werdenden Videospielen auch mal wieder Interesse für ein klassisches Hobby geweckt werden, das sowohl handwerkliche Fähigkeiten und ein Gespür für Farben und Formen, als auch ein gutes ge-ometrisches Verständnis sowie Kenntnisse der Physik, Elektronik oder Mathematik erfordert und fördert.

        Während der Ausstellungsdauer werden immer kundige „ModellEisenbahnFreunde“ vor Ort sein, um inte-ressierte Fragen zur ausgestellten Bahn oder zur Mo-delleisenbahn im Allgemeinen zu beantworten. Auch über Fragen und Probleme bei der eigenen Anlage daheim läßt sich im Museum gut „fachsimpeln“. Bei Äußerungen wie „das kann ich nicht, davon verstehe ich nichts, …“ sind die Modellbauer gerne mit Rat-schlägen und Tips zur Stelle.

        Vielleicht beantwortet das Ausstellungsthema auch die Frage nach dem Weihnachtsgeschenk. Früher waren es öfter einmal Anfängerpackungen namhafter Hersteller, die wahre Feuer der Begeisterung bei Schenkenden und Beschenkten entfachten. Neuerdings bietet der Fachhandel wieder solche (auch robuste) Startpackungen für den Einstieg der kleinen Modellbahner an. Und bereits lange vor Weihnachten kann am 1.12.12 in Lambsheim auf der ModellbahnBÖRSE geeignetes Material zum Auf- oder Ausbau der heimischen Anlage erworben werden, damit diese zum Weihnachtsfest in frischem Glanz erstrahlt.

        Mehr dazu auf der Homepage des Vereins: www.mef-frankenthal.de

        Info
        Das Erkenbert-Museum ist geöffnet Di 10-18 Uhr, Mi – So 14-18 Uhr. Wegen der Feiertage geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar.

        • PREMIUMPARTNER
          Pfalzbau Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER
          Innovative Küche Eröffnung


          PREMIUMPARTNER
          HAUCK KG Ludwigshafen

          PREMIUMPARTNER
          Autohaus Henzel Frankenthal


          PREMIUMPARTNER
          VR Bank Rhein-Neckar

          PREMIUMPARTNER
          Hochschule Ludwigshafen


          PREMIUMPARTNER


          

          web
stats

          ///MRN-News.de      
          NACH OBEN SCROLLEN
          X