• PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER


    PREMIUMPARTNER




    PREMIUMPARTNER

      Mannheim – Hallenhockey Männer – SC Frankfurt 1880 – Mannheimer HC 7:6 (3:5)

        Mannheim/Metropolregion Rhein-Neckar – Vier Spiele – vier Siege: Die Bilanz des Aufsteiger SC Frankfurt 1880 ist auch nach dem zweiten Spielwochenende der Hallensaison lupenrein. Im Spitzenspiel der Staffel Süd besiegten die Hessen überraschend den Favoriten aus Mannheim mit 7:6 (3:5). „Ich habe heute das beste Hallenspiel meiner Mannschaft gesehen, seitdem ich hier Trainer bin“, zeigte sich SC-Trainer Erik Koppenhöfer begeistert. Sein Gegenüber Torsten Althoff kritisiert hingegen vor allem die Ansetzung des Spiels: „Uns hat die geistige Frische gefehlt. Wir waren vom Spiel am gestrigen Abend noch nicht ausgeruht genug.“

          Dabei schien für den Favoriten in der ersten Halbzeit alles nach Plan zu laufen. Schon in der dritten Minute netzte Fabian Pehlke den Ball zur Mannheimer Führung ein. Doch der Aufsteiger aus Frankfurt spielte munter mit und verhinderte so, dass die Kurpfälzer davonzogen. „Wir hatten in der ersten Halbzeit zu viel Respekt vor dem Gegner. Da hat uns der letzte Biss gefehlt“, erklärt Koppenhöfer. Dies änderte sich dann in der zweiten Hälfte. „In der Pause haben wir uns gesagt: Wir wollen nicht nur gut aussehen, sondern auch gewinnen.“. Frankfurt war nun am Drücker und ging durch jeweils zwei Tore von Timo Schmietenknop und Dominik Heller in Führung. „Wir waren vor allem in der zweiten Hälfte nicht präsent. Ein Tor und eine kurze Ecke sind einfach nicht genug“, analysierte Althoff. Dabei schien seiner Mannschaft nun die Cleverness im Spiel nach vorne zu fehlen. Die Ursache dafür sei vor allem der kurze Abstand zwischen den Spielen am Samstag und Sonntag gewesen. „Man muss sich mal darüber unterhalten, ob das nicht ein Wettbewerbsvorteil ist, wenn ein Team ein Tag länger regenerieren kann“, gibt Althoff zu bedenken. Frankfurt hingegen nutzte die Schwächen des Gegners im Spiel und siegte schlussendlich mit 7:6. „Es ist schon eine Sensation, dass wir gegen einen Favoriten auf den Meistertitel gewonnen haben. Nun genießen wir erst einmal diesen Moment“, so Koppnehöfer. Der Mannheimer Trainer blickt indes schon auf das nächste Wochenende: „Wir müssen uns nun im Training gut auf die nächsten Aufgaben vorbereiten.“

          Tore:
          0:1 Fabian Pehlke (3.)
          0:2 Michael Purps (KE, 5.)
          1:2 Timo Schmietenknop (5.)
          2:2 Timo Schmietenknop (7m, 6.)
          2:3 Stepan Bernatek (8.)
          3:3 Philipp Collot (KE, 14.)
          3:4 Niklas Meinert (22.)
          3:5 Michael Purps (28.)
          ——————-
          4:5 Timo Schmietenknop (KE,37.)
          5:5 Dominik Heller (45.)
          6:5 Dominik Heller (48.)
          7:5 Timo Schmietenknop (58.)
          7:6 Michael Purps (KE, 60.)

          Strafecken:
          SCF 80 3 (2 Tore) MHC 4 (3 Tore)

          Zuschauer: 350

          Schiedsrichter:
          Busse / Albrecht

          Informationen, Ergebnisse und Spielberichte gibt’s auf der Homepage:
          www.hockeyliga.de

          • ARTIKEL EMPFEHELN UND TEILEN

            Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page
          • APP-EMPFEHLUNG

            >> weitere Appz

          • NEWS AUS MANNHEIM

            >> Alle Meldungen aus Mannheim

          • VIDEOS AUS MANNHEIM

          • EVENTS IN MANNHEIM

            26Feb14:00Mannheim – „Monnem, ahoi“ – Der Fasnachtszug kommt! 26.Feburuar 201714:00 EVENTKATEGORIEN:EVENTS - FREIZEIT

          • AKTUELLE TOPMELDUNGEN

              Ludwigshafen – SPD-Chef Schneider fordert von Uebel und der CDU Farbe zu bekennen

            • Ludwigshafen – SPD-Chef Schneider fordert von Uebel und der CDU Farbe zu bekennen
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar – Als „wenig glaubwürdig und wohl dem Wahlkampf geschuldet“, kritisiert SPD-Chef David Schneider die Einlassungen von Dr. Peter Uebel zu den Zuständen in städtischen Obdachlosenunterkünften: „Denn Bemühungen um Verbesserungen dort sind in den vergangenen Jahren mehrfach blockiert worden – von der CDUStadtratsfraktion, deren Vize-Vorsitzender Herr Uebel ist.“ Nun wache Uebel auf ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Brücke zwischen Elternhaus und Schule – 16 interkulturelle Elternmentoren haben ihre Ausbildung abgeschlossen

            • Heidelberg – Brücke zwischen Elternhaus und Schule – 16 interkulturelle Elternmentoren haben ihre Ausbildung abgeschlossen
              Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Seit einigen Jahren unterstützen und stärken interkulturelle Elternmentoren in Baden-Württemberg die Zusammenarbeit zwischen den Schulen und Familien mit Migrationshintergrund. Jetzt haben zum ersten Mal 16 Frauen und Männer eine Mentoren-Ausbildung in Heidelberg absolviert. Am 18. Februar überreichten Vertreter des Staatlichen Schulamtes Mannheim, des Regionalen Bildungsbüros Heidelberg und der Elternstiftung ... Mehr lesen»

            • Ludwigshafen – Karten zur Altweiberfasnacht an Abendkasse erhältlich

            • Ludwigshafen – Karten zur Altweiberfasnacht an Abendkasse erhältlich
              Ludwigshafen / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Der Veranstalter LUKOM gibt aktuell bekannt, dass Tickets zur Kultparty der Altweiberfasnacht auch noch an der Abendkasse erhältlich sein werden. “Alle Kurzentschlossenen können am 23. Februar ab 19 Uhr ihre Karte direkt in der Friedrich-Ebert-Halle erwerben“, beruhigt Projektleiterin Corinne Hoffmann. Der Preis pro Karte beträgt im Vorverkauf und an ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Mehr als Schule! Besuch in der Waldparkschule – Start der Bildungs-Besuchstour der SPD-Fraktion

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak/pm SPD-Gemeinderatsfraktion Heidelberg) – Der erste Stopp der SPD-Besuchsreihe in Bildungseinrichtungen war die Waldparkschule: Die Gemeinschaftsschule auf dem Boxberg, die kürzlich für den Deutschen Schulpreis nominiert wurde und sich seit Jahren über steigende Schülerzahlen freut. Das pädagogische Konzept und die Arbeit des Kollegiums kommen an und zeigen Wirkung, jedoch müssen dringend ... Mehr lesen»

            • Heidelberg – Große Beteiligung an den Internationalen Wochen gegen Rassismus in Heidelberg – Programmhefte im Interkulturellen Zentrum erhältlich

            • Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar (red/ak) – Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg koordiniert das Gesamtprogramm der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Heidelberg. Unter dem Motto „100 % Menschenwürde – zusammen gegen Rassismus“ beteiligt sich die Stadt Heidelberg mit knapp achtzig Veranstaltungen an den Aktionswochen vom 13. bis 26. März 2017. Das Interkulturelle Zentrum richtet den ... Mehr lesen»

            >> Alle Topmeldungen

          • POWERED BY


            ///MRN-News.de

            /// METROPOLREGION RHEIN-NECKAR NEWS

            X