• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    ANZEIGE
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Sinsheim – Volleyball-Bundesliga: envacom volleys sinsheim zum Derby nach Stuttgart

    Sinsheim/Metropolregion Rhein-Neckar – Volleyball 1. Bundesliga envacom volleys sinsheim“ – „Es lockt das badisch-schwäbische Derby“ – Bild:Konzentration fürs Derby
    Bildrechte: Tobias Johmann envacom volleys sinsheim

    Siegfried Kahl

    Da ist es wieder, das ewig junge Duell quer durch alle Sportarten. Baden gegen Schwaben, Derbyzeit auch in der Volleyball Bundesliga der Damen (Sonntag 18 Uhr Scharrena Stuttgart) – da schlagen beiderseits die Herzen höher. Tradition gibt es nicht nur in Sinsheim, sondern im gesamten Badener Land. Das Badenerlied wurde von den Sinsheimer Fans in der vergangenen Saison unüberhörbar lautstark in der Landeshauptstadt vorgetragen und soll Wiederholung finden, da waren die Kraichgauer besser, den sportlichen Vergleich verbuchte Smart Allianz Stuttgart zu seinen Gunsten.
    Hiobsbotschaften gab es in Sinsheim in den letzten Tagen genügend; nach der Verletzung von Marisa Field und dem krankheitsbedingten Ausfall von Nora Götz, zog sich Marie Frick im Mittwochsspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg einen Nasenbeinbruch zu und muss zwei Wochen pausieren. So bleiben Coach Stefan Bräuer noch acht Aufrechte am Sonntag zur Verfügung, rechnet man den Libero raus, ist genau noch eine Wechselmöglichkeit vorhanden.
    „Wir werden kämpfen bis zum Umfallen, die Mädels wollen dagegen halten und an die starken Sätze der letzten Spiele anknüpfen“ gibt sich der Coach dennoch kämpferisch.
    Smart Allianz Stuttgart ist in seinem neuen Wohnzimmer der SCHARRena in der Liga noch ohne Punkt- und Satzverlust. Daran will Jan Lindenmair´s Team anknüpfen, am Mittwoch unterlag der Pokalsieger nach 2:0 Führung in Hamburg noch mit 2:3 und ist auf zum Heimnimbus zusätzlich auf Wiedergutmachung aus. „Meine Mädels wollen Vollgas geben und wir werden sehen, ob es für den tollen Einsatz eine Belohnung gibt“ Stefan Bräuer weiß um die Außenseiterrolle seiner envacom volleys sinsheim. Sein Team ist jung und kann mit der einen oder anderen Überraschung aufwarten. Ob es ein gutes Omen ist, dass mit Franziska Bremer eine Ex-Sinsheimerin in Hamburg zur wertvollsten Spielerin gewählt wurde? Ein Wiedersehen auch für „Kaddy“ Stauß, die zwei Jahre in der Landeshauptstadt spielte.
    -ska-

    Weitere Informationen: www.envacom-volleys-sinsheim.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner