• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0


Sinsheim – envacom volleys empfangen Raben – Anschlag Mittwoch 19.30 Uhr Messehalle 6

    „Volleyball 1. Bundesliga envacom volleys sinsheim“ – „Erwarten die Raben als Außenseiter“ – Endlich ist es soweit nach zwei Spielen auf gegnerischem Parkett schlagen die Spielerinnen erstmals zuhause gegen die Roten Raben Vilsbiburg auf (Mittwoch 19.30 Uhr Messehalle 6).
    Die Fans freuen sich ihrem Team mit allen neuen Spielerinnen einen euphorischen Empfang zu bereiten und zugleich den Rücken zu stärken in einer Partie in die das Heimteam als Außenseiter geht, die Roten Raben Vilsbiburg sind der haushohe Favorit.
    „Wir wollen so lange wie möglich mithalten, auch wenn Vilsbiburg gerade auch schon einen Lauf hat, hofft Stefan Bräuer auf zusätzliche „Flügel“ durch die Fans. Die Raben haben Hamburg einen Satz mit 25:6 abgenommen, da ist schon mächtig was abgegangen.
    „Mit unseren Vorbereitungen sind wir im Plan, das Einspielen der Mannschaft erfolgt in den ersten Spielen, hier müssen wir die Wettkampfhärte finden“ Stefan Bräuer sieht sich mit seinen Schützlingen einem harten Auftaktprogramm ausgesetzt. In der ersten englischen Woche wird den envacom volleys sinsheim mit Wiesbaden, Vilsbiburg und am kommenden Sonntag in Stuttgart (18 Uhr, Scharrarena) alles abverlangt. Danach hat das Team durch die Olympia-Qualifikation der Nationalmannschaft nochmals 4 Wochen Pause seinen Rhythmus aufzunehmen, ab dem 30. November folgen 5 Spiele im 3-4 Tage Abstand.
    „Nun wollen wir drei Sätze das Niveau halten, auch wenn die Gegner schwerer werden“, der Coach ist optimistisch, auch wenn nach Marisa Field vermutlich eine weitere Mittelblockerin ausfällt.
    Bei den Roten Raben Vilsbiburg soll wieder gefeiert werden; 2008 und 2010 deutscher Meister, 2009 Pokalsieger, in der letzten Saison gab es keinen zum Leidwesen der Fans keinen Titel. Seit Jahren gehören die Niederbayern zu den Topteams der Liga und stehen nach drei Spieltagen auch ganz oben in der Tabelle. Sieben nationale und internationale Neuzugänge, allesamt Hochkaräter ihres Fachs, hat Trainer Guillermo Gallardo bereits frühzeitig zu einer Einheit geformt. Nach einem schweren Auftakt in der neu erbauten Ballsporthalle mit 3:2 gegen die Alemannia Aachen, wurde der Aufsteiger Leverkusen standesgemäß mit 3:0 besiegt. Beim zweiten Heimauftritt gegen VT Aurubis Hamburg wurde nach dem 3:0 bereits von einer nahezu perfekten Galavorstellung gesprochen. So wollen die Raben auch im Kraichgauer Nest landen, doch hier werden um die 1000 Zuschauer und die envacom volleys sinsheim so lange wie möglich gegen halten.
    -ska-

    Weitere Informationen: www.envacom-volleys-sinsheim.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner