• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    ANZEIGE
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Sinsheim – Volleyball-Bundesliga envacom volleys sinsheim -Testspiel

    Sinsheim/Metropolregion Rhein-Neckar – „Volleyball 1. Bundesliga envacom volleys sinsheim“ – „Laufen für Robin / 1:4 im Testspiel gegen Suhl“
    Bildrechte: Tobias Johmann SV Sinsheim Spielbetriebs GmbH
    Unentwegt „On tour“ waren die Volleyballerinnen der envacom volleys sinsheim am Wochenende. Eine „rote Nase“ gab es dabei aufgrund der Temperaturen nicht nur beim 6. Vulpius-Gesundheitslauf, sondern auch beim Test gegen den VfB Suhl. „Das 1:4 nach Sätzen ist kein Beinbruch, wir wissen jetzt woran wir sind und an welchen Stellen es noch zu arbeiten gilt“ sieht Trainer Stefan Bräuer kein Drama im Spielergebnis in Suhl.
    Laufen für Robin
    Am Samstagmorgen starteten fünf Spielerinnen (Kathrin Neumaier, Ann-Christin Quade, Taru Alho, Martina Jakubšová, Ana Jaksic) nebst Trainer Stefan Bräuer beim sechsten Gesundheitslauf der Vulpius-Klinik in Bad Rappenau. Der Zweck des Engagements „Laufen für Robin“ erwärmte trotz frischen Temperaturen schnell die Gemüter unter über 1300 Startern.
    Die Eltern des 7-jährigen beidseits spastisch gelähmten Robin Zuber aus Berwangen möchten für ihren Sohn ein Trainingsgerät für die weitere Therapie und zur dauerhaften Lockerung seiner Muskulatur anschaffen und so war es für alle Teilnehmer eine Herzensangelegenheit, dass ihre Startgelder und weitere Spenden der Familie zur Verfügung gestellt wurden.
    Die Stimmung beim Lauf war wieder locker wie in den Vorjahren und die Starter waren auf 6 oder 12 km Strecken unterwegs. Die Bundesliga-Spielerinnen der envacom volleys sinsheim machten auch beim Lauf eine gute Figur und spulten die Strecke als Abwechslung zum Trainingsalltag ab. “Hier ging es nicht um vordere Platzierungen, sondern um den Spaß dabei zu sein und helfen zu können“ war unisono die Meinung der Sinsheimer Volleyballerinnen, die sich mit allen Teilnehmern freuten, dass Robin am Ende ein Scheck über 13000 Euro übergeben werden konnte.
    Während ihre Teamkolleginnen beim Laufen schwitzten standen acht Spielerinnen am Samstagvormittag bei einer Sinsheimer Buchhandlung und starteten den Ticketvorverkauf, verteilten Spieltagsflyer und gaben kräftig Autogramme.
    Bei der Eröffnung des Sinsheimer Herbstes am Sonntag zeigte sich die gesamte Mannschaft ihren Fans und den Besuchern vor der Abfahrt zum Testspiel in Suhl.
    Testspiel in Suhl
    In Suhl war die Fangemeinde des Gastgebers sehr zahlreich vertreten und sorgte für einen Test unter Wettkampfbedingungen. Das Spiel begann für die envacom volleys sinsheim zunächst verheißungsvoll. Im ersten Durchgang erwischten die Kraichgauer den Gastgeber, der im Gegensatz zum Turnier vor Wochenfrist in Dippoldiswalde, mit seiner kompletten Mannschaft nebst der frisch gebackenen Europameisterin Libera Suzana Cebic und dem letzten Neuzugang Annamaria Polgar antrat, auf dem falschen Fuß. 25:13 und die 1:0 Führung, so hätte es gerne weiter gehen können. Der VfB Suhl kam dann jedoch im zweiten Satz auf Touren. Trainer Felix Koslowski hatte es verstanden sein Team im gerade beendeten Trainingslager den nötigen Feinschliff zu verleihen um bestens vorbereitet gleich wieder ganz oben anzugreifen. Suhl nutzte die Überlegenheit im Block und riss das Spiel fortan an sich. „Wir waren im Aufschlag zu brav und haben in der Annahme gewackelt“ sah Stefan Bräuer die Ursachen an denen es in den nächsten Tagen im Trainingslager zu arbeiten gilt. Die Sätze 2-5 gingen mit 25:12, 25:9, 25:13 und 15:8 zugunsten Suhls aus. „Ich hätte mir mehr Spielzeit erhofft um noch weitere Alternativen zu testen“. Stefan Bräuer sah in der missglückten Generalprobe keinen Beinbruch. „Wir müssen geschlossener auftreten und brauchen noch Zeit um zusammen zu wachsen“. In der kommenden Woche steht ein dreitägiges Trainingslager zur Feinabstimmung an. „Wir werden die Tage intensiv nutzen um bis zum Samstag für den Saisonauftakt beim SC Potsdam gerüstet zu sein.
    -ska-

    Weitere Informationen: www.envacom-volleys-sinsheim.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner