• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0


Sinsheim – Neuverpflichtung und Vertragsverlängerung in der Volleyballbundesliga

    Sinsheim / Metropolregion Rhein-Neckar – „Volleyball 1. Bundesliga envacom volleys sinsheim“ – Gesundheitspartner Rehamed / Weitere Neuverpflichtungen – Bild von links nach rechts: Physiotherapeut David Delameilleure, Chefcoach Stefan Bräuer, Rebecca Schäperklaus, Marie Frick, Taru Alho, Jule Paul, Co-Trainer Peter Lember und Physiotherapeut Marco Bührer. Es fehlt Ann-Christin Quade Foto: Tobias Johmann envacom volleys sinsheim

    “Wir haben aus unseren Möglichkeiten das Beste gemacht“, Stefan Bräuer und sein Team kehrten mit vielen neuen Eindrücken und einer positiven Bestandsaufnahme unter Wettkampfbedingungen vom ersten Showdown der neuen Saison in Potsdam zurück. Zwei Siegen standen zwei Niederlagen und die Erkenntnis „Wir brauchen noch etwas Zeit und Geduld“ gegenüber.

    Neuverpflichtung
    Mit dabei beim ersten Leistungstest war die vierte Neuverpflichtung der envacom volleys sinsheim, Rebecca Schäperklaus. Die 19 – Jährige (1,86 m) wird die Kraichgauer auf der Mittelblock- und Diagonalposition in der neuen Saison verstärken. Ihre sportliche Karriere begann in Nordrhein-Westfalen zunächst in Olfen, danach Lüdinghausen und zuletzt beim USC Münster. Ihr großes sportliches Talent wurde bereits frühzeitig erkannt und im Dress der Juniorinnen Nationalmannschaft feierte sie unter anderem den 4. Platz bei der Juniorinnen Europameisterschaft 2010.

    Vertragsverlängerung
    „Ich freue mich, dass der Verein ihr die Möglichkeit gibt nach der Reha wieder zurück zu kommen“ so Stefan Bräuer zur Vertragsverlängerung mit Zuspielerin Jule Paul. Aufgrund ihrer Fußverletzung zu Beginn der Saison 2010 / 2011 stand die talentierte Norddeutsche dem SV Sinsheim nur für Kurzeinsätze zur Verfügung. Sie fühlte sich schnell wohl im Kraichgau und hatte neben dem Sport ihr Medizin-Studium in Heidelberg gestartet. Sie bleibt nun weiterhin in Sinsheim, kuriert ihre Verletzung aus und wird dem Team wieder zur Verfügung stehen, wenn sie wieder völlig genesen ist.

    Rehamed Sinsheim – der Gesundheitspartner
    Marco Bührer und David Delameilleure haben sich vor etwas mehr als einem halben Jahr mit dem neuen Gesundheitszentrum Rehamed in der Neulandstr. 16a selbstständig gemacht. Die beiden Physiotherapeuten arbeiten inzwischen mit einem Team von 14 Mitarbeiter/innen nicht nur in ihren Spezial-Disziplinen medizinische Trainingstherapie, Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, sondern sind auch Gesundheitspartner bei den envacom volleys sinsheim und haben ihren Vertrag für die nächsten zwei Saisons unterschrieben.
    “Wir sind schon seit einiger Zeit bei den envacom volleys sinsheim als Teil des medizinischen Betreuerteams dabei und freuen uns, dass wir eine längerfristige Zusammenarbeit vereinbart haben. Die Bundesligaspielerinnen profitieren von unserem großen Leistungsangebot und nehmen teilweise täglich Maßnahmen bei uns in Anspruch. Gerade bei kleineren Verletzungen können wir mit den uns zur Verfügung stehenden medizinischen Mitteln Sofort-Hilfe leisten und damit größere Schäden frühzeitig beheben und verhindern” bestätigt Marco Bührer das Engagement.
    Auch Chef-Trainer Stefan Bräuer lobt das Gesundheitszentrum ausgiebig: “Ohne Marco und David hätten wir in der vergangenen Saison unsere Spiele teilweise gar nicht austragen können, weil die Hälfte der Mannschaft von Verletzungen und Überlastungserscheinungen geplagt wurde. Nur durch die extrem schnelle und erfolgreiche medizinische Hilfe ist es uns gelungen, einige Spielerinnen wieder zeitig fit zu machen und einen soliden Gesundheitszustand wiederherzustellen. Wir sind daher dankbar, dass wir unsere Medizinmänner weiterhin an Bord wissen. Die beiden stehen rund um die Uhr zur Verfügung und machen das Unmögliche möglich.”
    Die Expertise, die sich das Rehamed Sinsheim durch die Arbeit mit Hochleistungssportlerinnen erarbeitet hat und daher gerade bei Sportverletzungen über ein umfangreiches Maßnahmenpaket verfügt, kommt letztlich allen Patienten zu Gute, die sich mit Überlastungserscheinungen und Verletzungen auseinandersetzen müssen. Am heutigen Montagabend wurden die Trainingstherapie-Räume im Obergeschoss von Rehamed umfunktioniert. Das eingeladenen Wirtschaftsforum Sinsheim und die Sponsoren der envacom volleys sinsheim trafen sich zu einem “Get together”, plauderten mit den Spielerinnen und Trainer und ließen sich Tipps aus erster Hand geben – für die Auskurierung der eigenen “Wehwehchen”.

    -ska / as-
    Weitere Informationen: www.rehamed-sinsheim.de
    www.envacom-volleys-sinsheim.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner