• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0


Sinsheim – Volleyball -Jule Schneider bleibt beim SV Sinsheim

    Sinsheim/Metropolregion Rhein-Neckar – „Volleyball 1. Bundesliga SV Sinsheim“ – „Zentrale Position bewährt besetzt – auch Jule Schneider bleibt beim SV“
    Mit Libera Jule Schneider hat die dritte Spielerin und bewährte Stammkraft beim Volleyball-Bundesligisten SV Sinsheim einen neuen Vertrag unterschrieben. Jule Schneider die sympathische Nummer 5 fühlt sich wohl in ihrer Heimatregion. Aufgewachsen in Bretten wo sie auch das Volleyball Einmaleins erlernte und bereits in der Jugend nach Sinsheim kam und dort schnell zur Spielerpersönlichkeit reifte. Danach zog sie aus in die Republik, die sie mit Stationen vom äußersten Süden (Sonthofen) bis nach Hamburg durchquerte mit Zwischenstationen in Berlin, Suhl und Potsdam um gespickt mit einem großen Erfahrungsschatz 2008 zurück in den Kraichgau zu kehren. Mit ihrem SV Sinsheim feierte sie die Meisterschaft in der zweiten Liga und bewältigte den Erstligaaufstieg.
    Jule Schneider ist angekommen als Chef im Hinterfeld beim SV Sinsheim. Als Libero steht sie auf der zentralen Position und verstärkt die Annahme und Feldabwehr. Eine Position, die auch gerne mal in der Kritik steht, wenn es mal nicht rund läuft und die Gegner es schaffen die Libera auf dem falschen Fuß zu erwischen. Gerade hier hat sich Jule Schneider durch gebissen und Kritiker eines besseren belehrt.
    „Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist Jule für eine weitere Saison an den SV zu binden. Sie wird uns in der neuen Spielzeit die nötige Stabilität in der Annahme bringen“ freut sich Trainer Stefan Bräuer über die Weiterverpflichtung. „Es ist schön zu wissen, dass wir mit der „Hospital – Labormanagement Petra Reinhard GmbH einen begeisterten Partner an unserer Seite haben, der uns die Verpflichtung ermöglicht hat“.
    „Wir setzen wieder auf Jule als Libera, die das Feld zentral im Griff halten wird“ so SV Geschäftsführerin Ulrike Baur-Finck.
    Frau Schneider was verbindet Sie mit dem SV Sinsheim?
    JULE SCHNEIDER: Eine langjährige „Beziehung“ (grinst), erst die Jugendzeit und nun geht es in die vierte Saison 2. und 1. Liga-Volleyball. Meine Familie wohnt in Bretten, mein Freund in Sinsheim und mein Arbeitsvertrag wurde von Frau Reinhard verlängert. Zudem der sportliche Erfolg, also gab es keinen Grund nicht zu unterschreiben.
    Die Libera steht häufig im Brennpunkt, wie gehen Sie damit um?
    SCHNEIDER: Es gibt eigentlich nur zwei Seiten; entweder es läuft und man ist ein verlässlicher Rückhalt fürs Team, oder man erwischt nen rabenschwarzen Tag, wo einem der Gegner so bearbeitet, dass zu viele Fehler passieren. Daher habe ich eine Locker- und Gelassenheit entwickelt um möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten.
    Was sind Ihre persönlichen Ziele für die nächste Spielzeit?
    SCHNEIDER: Ich möchte mich in meinen Bereichen Annahme und Abwehr weiter verbessern und dafür sorgen, dass wir mit den kommenden neuen Spielerinnen eine Einheit werden.
    Sicher haben Sie bereits im Kreis des SV über die anstehenden Neuverpflichtungen gesprochen?
    SCHNEIDER: (grinst) Ich denke wir bekommen eine schlagkräftige Mannschaft zusammen, die nicht erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt dingfest macht. Ich freue mich sehr auf die neue Saison und die tollen Fans in der Messehalle 6.
    -ska-

    Weitere Infos unter www.sv-sinsheim.de

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner