• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    ANZEIGE
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0
  • PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER

    PREMIUMPARTNER

Heidelberg – „Übersetzerbarke“ 2011 geht an Beate Frauenschuh

    Heidelberg / Metropolregion Rhein-Neckar – Die Übersetzerbarke, eine Auszeichnung des Literaturübersetzerverbands VdÜ, geht in diesem Jahr an die Lektorin für Literatur und Kunst der Stadtbücherei Heidelberg, Beate Frauenschuh. Ausgezeichnet werden mit diesem Preis Persönlichkeiten des kulturellen Lebens, die sich in besonderer Weise um das Übersetzen oder die Literaturübersetzer verdient gemacht haben – Foto: Christian Buck

    Beate Frauenschuh setzt als Literaturveranstalterin der Stadtbücherei Heidelberg seit Jahren auf die Kompetenz von Literaturübersetzerinnen und -übersetzern als sachkundigen Vermittlern von Weltliteratur. In zahlreichen, von ihr seit 1994 initiierten Veranstaltungsreihen, stellten Übersetzer Werke ihrer wichtigsten Autoren vor, lasen internationale Autoren und Übersetzer gemeinsam oder präsentierten Übersetzer ihre druckfrischen Arbeiten. Zu einer Einrichtung geworden ist „Übersetzen im Dreieck“ – die Werkschau der Literaturübersetzerinnen und -übersetzer in der Metropolregion Rhein-Neckar, die seit 2002 bereits viermal die Leistungen der Berufsgruppe in den Blickpunkt einer breiten Öffentlichkeit rückte und bewusst machte, dass auf diese Weise nicht nur Welterfahrung in den eigenen Kulturkreis geholt wird, sondern dass die übersetzte Literatur auch einen nicht unerheblichen Wirtschaftsfaktor bildet. Heute ist fast jedes zweite belletristische Buch eine Übersetzung. Literaturübersetzungen sind ein Teil der interkulturellen Kommunikation, deren Bedeutung in Zeiten internationaler wirtschaftlicher und kultureller Vernetzung ständig wächst. Heidelberg und die Metropolregion Rhein-Neckar bilden ein Zentrum des Literarischen Übersetzens.

    Beate Frauenschuh: „Ich freue mich riesig über diese Anerkennung von Seiten der Übersetzerinnen und Übersetzer, die Großartiges leisten und tolle Veranstaltungen mit namhaften internationalen Autorinnen und Autoren als Sprachvermittler und Moderatoren erst möglich gemacht haben – ein Prestige-Gewinn für die Stadtbücherei Heidelberg und ein großer menschlicher Gewinn für mich.“

    Die Übersetzerbarke wird Beate Frauenschuh am 12. Oktober bei der Eröffnung des Zentrums „Weltempfang“ auf der Frankfurter Buchmesse überreicht. Frühere Preisträger waren unter anderem der Lektor Jürgen Dormagen, der Literaturkritiker Denis Scheck und der marebuchverlag.

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner