• PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
    PREMIUMPARTNER
Metropolregion Rhein-Neckar News - MRN-News.de - Nachrichten für die gesamte Metropolregion Rhein-Neckar
  • Allgemein
  • 0


Heidelberg – Rugby Deutsche U18 hat Auftaktspiel in Frankreich gewonnen

    Heidelberg /Metropolregion Rhein-Neckar – Deutsche U18-Junioren starten mit Sieg in die EM
    U18-Europameisterschaftin FRA: Belgien – Deutschland 11:27 (3:6) Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat ihr Auftaktspiel bei derEuropameisterschaft in Frankreich gewonnen und damit bereits frühzeitig das Minimalziel Klassenerhalt gesichert. Gegen Belgien gelang den DRV-Junioren ein überzeugender 27:11 (6:3)-Erfolg. Im nächsten Spiel geht es gegen die
    favorisierten Schotten, die zum Auftakt einen überdeutlichen 58:5-Sieg gegen Rumänien feierten.
    „Das war heute ein Tag, an dem für uns wirklich alles gepasst hat und echte Werbung für das Rugbyspiel“, freute sich DRV-Chefbundestrainer Peter Ianusevici. „Wir haben nicht nur
    gut gespielt und die Partie fast über die gesamten 70 Minuten dominiert, sondern vor allem von der Kampfkraft her, wie wir verteidigt haben und wie wir dieses Spiel auch taktisch
    geführt haben: Da muss man vor diesem jungen Team den Hut ziehen. Jetzt feiern wir ein bisschen und gehen konzentriert die nächsten Aufgaben an.“
    In der ersten Hälfte zeigten zwei frisch aufspielende und – anders als erwartet – körperlich gleichwertige Mannschaften eine Partie auf sehr gutem Niveau und mit jeweils
    dominierenden Defensivabteilungen. Kein Team konnte sich wirklich vom anderen lösen, und so fanden sich auf der Anzeigetafel bis zur Pause lediglich Punkte durch Straftritte
    wieder. Das deutsche Team bestimmte weitgehend das Geschehen ging durch deren zwei von Leonard Becker mit 6:0 in Führung und hatte in der Folge auch zwei, drei Mal die
    Gelegenheit nach guten Durchbrüchen auch schon Versuche zu legen. Stattdessen kassierte man noch vor dem Seitenwechsel einen erfolgreichen Straftritt der Belgier.
    Auch im zweiten Durchgang zeigten sich die jungen DRV-Junioren defensiv ungemein stark. Belgien probierte viel, doch immer wieder waren die deutschen Spieler in Überzahl zur Stelle und stoppten die Bemühungen. Die deutsche XV baute ihrerseits gut auf, verzichtete in ihrem Spiel auf viele Kicks und war dadurch viel in Ballbesitz. Lukas Wende verbuchte dann auch den ersten Versuch für sein Team, Luca Hoffmann und Kilian Kleine legten zwei weitere nach. „Das waren wirklich schöne und gut heraus gespielte Angriffe, mit Sprints von
    fast 50 Metern“, lobte Peter Ianusevici. „ Deutschland: 1 Frederick Lüthcke – 2 Rory Sarjeant – 3 Maxim Gazzo – 4 Jens Listmann – 5
    Lorenz Schmidt-Bleeck – 6 Carsten Lang – 7 Adrian de Riz – 8 Lukas Wende – 9 Eddy Mallaby – 10 Leonard Becker – 11 Max Utikal – 12 Kilian Kleine – 13 Luca Hoffmann – 14Kevin Riege – 15 Ali B. Sürer16 Hasan Tekkal – 17 Robin Brömer – 18 Julian König – 19 Kevin Landsberg – 20 FelixSchippe – 21 Vincent Fischer – 22 Philipp Gerigk – 23 Daniel Windolf – 24 Lukas Deichmann – 25 Nico Kretschmer – 26 Marc Hittel
    Punkte:
    Leonard Becker 12 (2x Straftritt, 3x Erhöhung)
    Lukas Wende 5 (ein Versuch)
    Luca Hoffmann 5 (ein Versuch)
    Kilian Kleine 5 (ein Versuch)

    Diesen Beitrag weiterempfehlen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on LinkedInDigg thisEmail this to someonePrint this page





          wordpress visitor counter

          banner